Achillea ageratifolia (Ageratifolia Schafgarbe)

In Diesem Artikel:

Eine sorglose und gro├čz├╝gig bl├╝hende Staude f├╝r den Sommer, die etwa 8 cm gro├č und 12 cm breit ist. Farnartige Bl├Ątter sind silbergr├╝n, linealisch, gezahnt und behaart. Flowerheads sind flache Cluster in Wei├č. Diese hitze- und trockenheitsresistente Staude hat ein faseriges Wurzelsystem und kann invasiv werden. Teilen Sie sich j├Ąhrlich auf, um zu erhalten. Es gibt viele Sorten des Gartenlieblings. "Cerise Queen" ist hier abgebildet. Schmetterlinge werden von dieser Pflanze angezogen. Gute Schnittblume, die auch gut trocknet.

Eigenschaften

Kulturvariet├Ąt: n / a
Familie:Asteraceae
Gr├Â├če:H├Âhe: 0 Fu├č bis 0,67 Fu├č
Breite: 0 Fu├č bis 1 Fu├č
Pflanzenkategorie:Stauden,
Pflanzeneigenschaften:niederwerfen, Start, Verbreitung,
Laub Eigenschaften:laubabwerfend,
Blume Eigenschaften:Lange andauernd,
Blumenfarbe:Wei├če,
Toleranzen:Hirsche, D├╝rre, Verschmutzung, Kaninchen, Hang,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Fr├╝hsommer bis Mitte Herbst
USDA H├Ąrte Zone:3 bis 9
AHS Hitzezone:F├╝r diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teil von Sonne zu Sonne
pH-Bereich:4,5 bis 8,5
Boden Bereich:Meistens Sand zu etwas Lehm
Wasserbereich:Semiarid bis feucht

Pflanzenpflege

D├╝ngen

How-to: D├╝ngung f├╝r Einj├Ąhrige und Stauden
Einj├Ąhrige und mehrj├Ąhrige Pflanzen k├Ânnen ged├╝ngt werden mit: 1. wasserl├Âslichen, schnell freisetzenden D├╝ngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd├╝nger; oder 3. organische D├╝ngemittel wie Fischemulsion. Wasserl├Âsliche D├╝ngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen w├Ąhrend der Wachstumsperiode oder gem├Ą├č den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D├╝nger werden ├╝blicherweise nur einmal w├Ąhrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D├╝ngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren k├Ânnen.

Licht

Bedingungen: So
Sonne ist definiert als die kontinuierliche, direkte Einwirkung von 6 Stunden (oder mehr) Sonnenlicht pro Tag.

Bew├Ąsserung

Bedingungen: Normale Bew├Ąsserung f├╝r Freilandpflanzen
Normale Bew├Ąsserung bedeutet, dass der Boden gleichm├Ą├čig feucht gehalten und regelm├Ą├čig bew├Ąssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen m├Âgen 1 Zoll Wasser pro Woche w├Ąhrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht ├╝ber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelm├Ą├čige Bew├Ąsserung wichtig f├╝r die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie├čen und tief zu gie├čen, als h├Ąufig f├╝r ein paar Minuten zu gie├čen.

Pflanzen

How-to: Gartenbetten vorbereiten
Verwenden Sie ein Boden-Test-Kit, um den S├Ąuregehalt oder die Alkalit├Ąt des Bodens zu bestimmen, bevor Sie mit der Gartenbettvorbereitung beginnen. So k├Ânnen Sie feststellen, welche Pflanzen f├╝r Ihren Standort am besten geeignet sind. ├ťberpr├╝fen Sie die Bodenentw├Ąsserung und korrigieren Sie die Entw├Ąsserung, wenn stehendes Wasser vorhanden ist. Entfernen Sie Unkraut und Schmutz von den Pflanzfl├Ąchen und entfernen Sie Unkr├Ąuter, sobald sie auftauchen.

Eine Woche bis 10 Tage vor dem Pflanzen, f├╝gen Sie 2 bis 4 Zoll alten Mist oder Kompost hinzu und arbeiten in die Pflanzstelle, um die Fruchtbarkeit zu verbessern und die Wasserretention und Drainage zu erh├Âhen. Wenn die Bodenzusammensetzung schwach ist, sollte auch eine Schicht Mutterboden in Betracht gezogen werden. Egal, ob Ihr Boden Sand oder Lehm ist, es kann verbessert werden, indem das gleiche hinzugef├╝gt wird: organische Substanz. Je mehr desto besser; arbeite tief in den Boden. Bereiten Sie Betten auf eine 18 Zoll Tiefe f├╝r Stauden. Das wird jetzt eine gewaltige Menge an Arbeit sein, wird sich aber sp├Ąter auszahlen. Das ist auch nicht leicht, wenn Pflanzen erst einmal etabliert sind.
How-to: Pflanzen von Stauden
Bestimmen Sie geeignete Stauden f├╝r Ihren Garten durch die Ber├╝cksichtigung von Sonne und Schatten durch den Tag, Belichtung, Wasserbedarf, Klima, Boden Make-up, saisonale Farbe gew├╝nscht, und die Position von anderen Gartenpflanzen und B├Ąumen.

Die besten Pflanzzeiten sind Fr├╝hling und Herbst, wenn der Boden bearbeitbar ist und keine Frostgefahr besteht. Die Bepflanzung im Herbst hat den Vorteil, dass sich die Wurzeln entwickeln k├Ânnen und nicht mit dem sich entwickelnden Spitzenwachstum wie im Fr├╝hling konkurrieren m├╝ssen. Fr├╝hling ist w├╝nschenswerter f├╝r Stauden, die nasse Bedingungen oder f├╝r k├Ąltere Gebiete ablehnen, die volle Errichtung vor dem ersten Winter erlaubend. Das Pflanzen im Sommer oder Winter ist f├╝r die meisten Pflanzen nicht ratsam, es sei denn, man pflanzt eine Pflanze von gr├Â├čerer Gr├Â├če.

Pflanzgef├Ą├če pflanzen: Bereiten Sie Pflanzl├Âcher mit angemessener Tiefe und Abstand dazwischen vor. Bew├Ąssern Sie die Pflanze gr├╝ndlich und lassen Sie das ├╝bersch├╝ssige Wasser ablaufen, bevor Sie es vorsichtig aus dem Beh├Ąlter nehmen. L├Âsen Sie vorsichtig den Wurzelballen und legen Sie die Pflanze in das Loch, w├Ąhrend Sie die Erde um die Wurzeln bef├╝llen. Wenn die Pflanze extrem wurzelgebunden ist, trennen Sie die Wurzeln mit den Fingern. Ein paar Schlitze mit einem Taschenmesser sind in Ordnung, sollten aber auf ein Minimum reduziert werden. Boden und Wasser gr├╝ndlich auff├╝llen und vor direkter Sonneneinstrahlung sch├╝tzen.

Pflanzen ohne Wurzeln: Pflanze so bald wie m├Âglich nach dem Kauf. Bereiten Sie geeignete Pflanzl├Âcher vor, verteilen Sie die Wurzeln und bearbeiten Sie die Erde w├Ąhrend des Einf├╝llens in die Wurzeln. Gut w├Ąssern und vor direkter Sonne sch├╝tzen, bis sie stabil ist.

S├Ąmlinge pflanzen: Eine Reihe von Stauden produzieren selbst gepflanzte S├Ąmlinge, die verpflanzt werden k├Ânnen. Sie k├Ânnen auch Ihr eigenes S├Ąmlingsbett zum Umpflanzen beginnen. Bereiten Sie geeignete Pflanzl├Âcher vor, die f├╝r die Pflanzenentwicklung geeignet sind. Heben Sie den Keimling und m├Âglichst viel umliegenden Boden vorsichtig mit Ihrer Gartenkelle an und pflanzen Sie ihn sofort wieder auf. Straffen Sie den Boden mit den Fingerspitzen und gie├čen Sie ihn gut. Schatten von direkter Sonne und Wasser regelm├Ą├čig bis stabil.

Probleme

Pest: Blattl├Ąuse
Blattl├Ąuse sind kleine, sich langsam bewegende Insekten, die Fl├╝ssigkeiten von Pflanzen saugen. Blattl├Ąuse Sie sind in vielen Farben erh├Ąltlich, von gr├╝n ├╝ber braun bis schwarz, und sie k├Ânnen Fl├╝gel haben. Sie greifen eine Vielzahl von Pflanzenarten an, die Stunting, deformierte Bl├Ątter und Knospen verursachen. Sie k├Ânnen mit ihren piercing / saugenden Mundwerkzeugen sch├Ądliche Pflanzenviren ├╝bertragen. Blattl├Ąuse sind im Allgemeinen nur ein ├ärgernis, da viele von ihnen ernsthafte Pflanzensch├Ąden verursachen. Allerdings produzieren Blattl├Ąuse eine s├╝├če Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einem unattraktiven schwarzen Oberfl├Ąchenwachstum f├╝hren kann, das als Ru├čt├╝mpel bezeichnet wird.

Blattl├Ąuse k├Ânnen sich schnell vermehren und jedes Weibchen kann im Laufe eines Monats ohne Paarung bis zu 250 lebende Nymphen produzieren. Blattl├Ąuse treten oft auf, wenn sich die Umwelt ver├Ąndert - Fr├╝hling und Herbst. Sie sind oft an den Spitzen von ├ästen massiert, die sich auf sukkulentem Gewebe ern├Ąhren. Blattl├Ąuse werden von der Farbe Gelb angezogen und trampen h├Ąufig auf gelber Kleidung.

Pr├Ąvention und Kontrolle: Halten Sie Unkraut auf ein absolutes Minimum, besonders um w├╝nschenswerte Pflanzen. Auf essbaren Lebensmitteln den infizierten Bereich der Pflanze abwaschen. Marienk├Ąfer und Florfliegen ern├Ąhren sich von Blattl├Ąusen im Garten. Es gibt verschiedene Produkte - organische und anorganische -, die zur Bek├Ąmpfung von Blattl├Ąusen verwendet werden k├Ânnen. Suchen Sie die Empfehlung eines Fachmanns und folgen Sie allen Etikettierungsverfahren zu einem T-St├╝ck.
Pilze: Pudriger Mehltau
Echter Mehltau wird normalerweise an Pflanzen gefunden, die nicht genug Luftzirkulation oder ausreichend Licht haben. Die Probleme sind schlimmer, wenn die N├Ąchte k├╝hl sind und die Tage warm und feucht sind. Der pulverige wei├če oder graue Pilz wird normalerweise auf der oberen Oberfl├Ąche von Bl├Ąttern oder Fr├╝chten gefunden. Bl├Ątter werden oft gelb oder braun, rollen sich zusammen und fallen ab. Neues Laub erscheint zerknittert und verzerrt. Frucht wird in den Schatten gestellt und f├Ąllt oft fr├╝h ab.

Pr├Ąvention und Kontrolle: Pflanzenresistente Sorten und Raumpflanzen richtig, damit sie ausreichend Licht und Luftzirkulation erhalten. Wasser immer von unten gie├čen und Wasser vom Laub lassen. Dies ist vorrangig f├╝r Rosen. Gehen Sie mit dem Stickstoffd├╝nger einfach um. Tragen Sie Fungizide gem├Ą├č den Anweisungen auf dem Etikett auf, bevor das Problem sich verschlimmert, und befolgen Sie die Anweisungen genau und lassen Sie keine erforderlichen Behandlungen aus. Hygiene ist ein Muss - aufr├Ąumen und entfernen Sie alle Bl├Ątter, Blumen oder Tr├╝mmer im Herbst und zerst├Âren.

Sonstiges

Glossar: Schmetterling zieht an
Viele Pflanzen, Stauden sind die gr├Â├čte Gruppe, Schmetterlinge anziehen. Wenn Sie Ihrem Garten schmetterlingsanziehende Pflanzen hinzuf├╝gen, k├Ânnen Sie nicht nur diese gefl├╝gelten Wunder genie├čen, sondern auch Lebensr├Ąume f├╝r ihr ├ťberleben schaffen. Gelb- und Rott├Âne scheinen beliebte Bl├╝tenfarben zu sein, w├Ąhrend einige Pflanzen Nahrung und Schutz zum Eierlegen bieten. Um Ihren Lebensraum zu vervollst├Ąndigen, vergessen Sie nicht, eine flache Schale Wasser hinzuzuf├╝gen.
Glossar: Steingarten
EIN Steingarten ist ein Garten, der ein alpines Gebiet nachahmt, mit Zwergkoniferen, niedrig wachsenden Unterstr├Ąuchern, Stauden und Bodendecker. Oft neigt der Boden selbst dazu, kiesig oder felsig zu sein.
Glossar: Staude
Staude: traditionell eine nicht holzige Pflanze, die zwei oder mehr Vegetationsperioden hat.
Glossar: Trockenheitstolerant
Sehr wenige Pflanzen, au├čer denen, die nat├╝rlicherweise in W├╝stensituationen vorkommen, k├Ânnen trockene B├Âden vertragen, aber es gibt Pflanzen, die mehr zu sein scheinen Trockenheit tolerant als andere. Pflanzen, die trockenheitstolerant sind, ben├Âtigen immer noch Feuchtigkeit, also denken Sie nicht, dass sie f├╝r l├Ąngere Zeit ohne Wasser gehen k├Ânnen. Trockenheitstolerante Pflanzen sind oft tief verwurzelt, haben wachsartige oder dicke Bl├Ątter, die Wasser konservieren, oder Blattstrukturen, die sich schlie├čen, um die Transpiration zu minimieren. Alle Pflanzen in D├╝rre-Situationen profitieren von einer gelegentlichen tiefen Bew├Ąsserung und einer 2-3 Zoll dicken Mulchschicht. Trockenheitstolerante Pflanzen sind das R├╝ckgrat der xeriphytischen Landschaftsgestaltung.

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: Frühlingserwachen - Schafgarbe (Achillea filipendulina).


Vielleicht Interessiert Sie Noch:

Ilex Opaca (Nittany) - #2
Ilex Opaca (Nittany) - #2
+ Video


Einen Kommentar Abgeben