Andromeda polifolia (Nikko Marsh Andromeda)

In Diesem Artikel:

Kompakter, abgerundeter, krĂ€ftiger, immergrĂŒner Strauch mit einer Höhe und Breite von bis zu 10 Zoll. An den Astspitzen im FrĂŒhjahr bilden sich BlĂŒten in klaren rosa, globus oder urnenförmigen BlĂŒten. BlĂ€tter sind grau-grĂŒn, spitz und ledrig, 1/2 bis 1 1/2 Zoll lang und sehen RosmarinblĂ€ttern Ă€hnlich. Ausgezeichnet fĂŒr SteingĂ€rten, Grenzen oder Bodendecker. Mag feuchten, sauren Boden. An trockeneren Standorten jeden FrĂŒhling eine gute Mulchdecke auftragen.

Eigenschaften

KulturvarietÀt: Nikko
Familie:Ericaceae
GrĂ¶ĂŸe:Höhe: 0 ft. Bis 0.83 ft.
Breite: 0 ft. Bis 0.83 ft.
Pflanzenkategorie:Bodendecker, StrÀucher,
Pflanzeneigenschaften:runden,
Laub Eigenschaften:immergrĂŒn,
Blume Eigenschaften:
Blumenfarbe:rosa,
Toleranzen:Hang, Wind,

Bedarf

Bloomtime Bereich: FrĂŒhjahr bis Mitte Sommer
USDA HĂ€rte Zone:2 bis 6
AHS Hitzezone:FĂŒr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teil Schatten bis zur vollen Sonne
pH-Bereich:3,5 bis 5,5
Boden Bereich:Lehm zu Lehm
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

DĂŒngen

How-to: DĂŒngung fĂŒr junge Pflanzen
Junge Pflanzen benötigen zusĂ€tzlichen Phosphor, um eine gute Wurzelentwicklung zu fördern. Suchen Sie nach einem DĂŒnger, der Phosphor (P) enthĂ€lt (die zweite Nummer auf dem Beutel). Tragen Sie die empfohlene Menge fĂŒr die Richtung der Pflanzen pro Etikett im Boden zum Zeitpunkt der Pflanzung oder mindestens wĂ€hrend der ersten Vegetationsperiode auf.
How-to: DĂŒngung fĂŒr etablierte Pflanzen
Etablierte Pflanzen können von der DĂŒngung profitieren. Machen Sie eine visuelle Bestandsaufnahme Ihrer Landschaft. BĂ€ume mĂŒssen alle paar Jahre befruchtet werden. StrĂ€ucher und andere Pflanzen in der Landschaft können jĂ€hrlich befruchtet werden. Ein Bodentest kann den vorhandenen NĂ€hrstoffgehalt im Boden bestimmen. Wenn ein oder mehrere NĂ€hrstoffe niedrig sind, kann ein spezifischer anstelle eines AllzweckdĂŒngers erforderlich sein. DĂŒnger, die reich an Stickstoff sind, fördern grĂŒnes Blattwachstum. ÜberschĂŒssiger Stickstoff im Boden kann ein ĂŒbermĂ€ĂŸiges vegetatives Wachstum auf Pflanzen auf Kosten der BlĂŒtenknospenentwicklung verursachen. Es ist am besten, die DĂŒngung spĂ€t in der Wachstumsperiode zu vermeiden. Anwendungen, die zu dieser Zeit gemacht wurden, können ein ĂŒppiges, vegetatives Wachstum erzwingen, das vor dem Beginn des kalten Wetters keine Chance hat, sich abzuhĂ€rten.

Licht

Bedingungen: Voll bis teilweise Sonne
Volles Sonnenlicht wird benötigt, damit viele Pflanzen ihr volles Potenzial entfalten können. Viele dieser Pflanzen werden mit ein wenig weniger Sonnenlicht gut, obwohl sie nicht so stark oder ihre BlĂ€tter als lebendig blĂŒhen können. Gebiete an der SĂŒd- und Westseite von GebĂ€uden sind normalerweise die sonnigsten. Die einzige Ausnahme ist, wenn HĂ€user oder GebĂ€ude so dicht beieinander liegen, dass Schatten von NachbargrundstĂŒcken geworfen werden. Volle Sonne bedeutet in der Regel 6 oder mehr Stunden direktes, ungehindertes Sonnenlicht an einem sonnigen Tag. Teilweise Sonne erhĂ€lt weniger als 6 Stunden Sonne, aber mehr als 3 Stunden. Pflanzen, die in bestimmten Klimata die volle Sonne aufnehmen können, können die Sonne in anderen Klimazonen nur tolerieren. Kennen Sie die Kultur der Pflanze, bevor Sie sie kaufen und pflanzen!

BewÀsserung

Bedingungen: feucht und gut entwÀssert
Feucht und gut durchlĂ€ssig bedeutet genau, wie es sich anhört. Der Boden ist feucht, ohne durchnĂ€sst zu sein, weil die Textur des Bodens ĂŒberschĂŒssige Feuchtigkeit abfließen lĂ€sst. Die meisten Pflanzen mögen ungefĂ€hr 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn Sie Ihren Boden mit Kompost aufbessern, verbessern Sie die Struktur und die Wasserhalte- oder DrainagekapazitĂ€t. Eine 3-Zoll-Schicht Mulch wird helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Studien haben gezeigt, dass gemulchte Pflanzen schneller wachsen als nicht gemulchte Pflanzen.

Pflanzen

How-to: Pflanzen von StrÀuchern
Grabe ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Wurzelballen und tief genug, um auf derselben Höhe zu pflanzen, wo sich der Strauch im BehĂ€lter befand. Wenn der Boden schlecht ist, bohren Sie das Loch noch breiter und fĂŒllen Sie es mit einer Mischung aus der HĂ€lfte des ursprĂŒnglichen Bodens und der HĂ€lfte des Komposts oder der Bodenverbesserung.

SorgfĂ€ltig den Strauch aus dem BehĂ€lter entfernen und die Wurzeln vorsichtig abtrennen. Position in der Mitte des Lochs, beste Seite nach vorne. Falls erforderlich, wie oben beschrieben mit Originalboden oder einer geĂ€nderten Mischung fĂŒllen. FĂŒr grĂ¶ĂŸere StrĂ€ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut wĂ€ssern.

Wenn die Pflanze ballen-und-burlappled ist, entfernen Sie die VerschlĂŒsse und falten Sie die Oberseite des natĂŒrlichen Sackleinens zurĂŒck und stecken Sie es in das Loch, nachdem Sie den Strauch positioniert haben. Stellen Sie sicher, dass alle Sackleinen begraben sind, so dass es wĂ€hrend heißer, trockener Perioden kein Wasser vom Wurzelballen ableitet. Wenn synthetische Leinwand, wenn möglich entfernen. Wenn dies nicht möglich ist, schneiden Sie oder schneiden Sie Schlitze, damit sich Wurzeln in den neuen Boden entwickeln können. FĂŒr grĂ¶ĂŸere StrĂ€ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut wĂ€ssern.

Wenn der Strauch wurzelig ist, achten Sie auf eine VerfĂ€rbung irgendwo in der NĂ€he der Basis; Diese Markierung ist wahrscheinlich dort, wo die Bodenlinie war. Wenn der Boden zu sandig oder zu lehmig ist, fĂŒgen Sie organische Stoffe hinzu. Dies wird sowohl bei der EntwĂ€sserung als auch bei der WasserspeicherkapazitĂ€t helfen. FĂŒllen Sie den Boden, gerade genug, um Strauch zu unterstĂŒtzen. Fertig mit Mulchen und gut wĂ€ssern.

Probleme

Sonstiges

Glossar: Grenzanlage
EIN Grenzpflanze ist eine, die besonders schön aussieht, wenn sie neben anderen Pflanzen in einer Grenze verwendet wird. Grenzen unterscheiden sich von Hecken darin, dass sie nicht abgeschnitten sind. Grenzen sind locker und wogig, oft mit Laub blĂŒhenden StrĂ€uchern punktiert. FĂŒr die beste Wirkung massen Sie kleinere Pflanzen in Gruppen von 3, 5, 7 oder 9. GrĂ¶ĂŸere Pflanzen können alleine stehen oder, wenn es der Raum zulĂ€sst, mehrere Pflanzenschichten fĂŒr eine dramatische Wirkung gruppieren. Grenzen sind schön, weil sie Eigenschaftenzeilen definieren und schlechte Ansichten aussortieren und saisonale Farbe anbieten können.Viele GĂ€rtner verwenden die Grenze, um das ganze Jahr ĂŒber Farbe und Interesse fĂŒr den Garten hinzuzufĂŒgen.
Glossar: Steingarten
EIN Steingarten ist ein Garten, der ein alpines Gebiet nachahmt, mit Zwergkoniferen, niedrig wachsenden UnterstrÀuchern, Stauden und Bodendecker. Oft neigt der Boden selbst dazu, kiesig oder felsig zu sein.
Glossar: ImmergrĂŒn
ImmergrĂŒn bezieht sich auf Pflanzen, die sich ĂŒber mehr als eine Wachstumsperiode an ihren BlĂ€ttern oder Nadeln festhalten und sie im Laufe der Zeit abwerfen. Einige Pflanzen wie lebende Eichen sind immergrĂŒn, aber gewöhnlich Ende Januar den Großteil ihrer Ă€lteren BlĂ€tter.
Glossar: Strauch
Strauch: ist eine sommergrĂŒne oder immergrĂŒne verholzende Staude mit mehreren Zweigen, die sich nahe ihrer Basis bilden.
Glossar: Bodendecker
EINBodenabdeckung ist jede niedrig wachsende Pflanze, die in einer Masse gepflanzt wird, um den Boden zu bedecken. StrĂ€ucher, Reben, Stauden und JahrbĂŒcher können alle als Bodendecker gelten, wenn sie auf diese Weise gruppiert sind. Bodenabdeckungen können ein Gebiet verschönern, helfen, die Bodenerosion zu reduzieren, und die Notwendigkeit, Unkraut zu jĂ€ten.

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: Video on Ticks worms and Voodo.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben