Astrophytum asterias (Silberdollarkaktus)

In Diesem Artikel:

Ein langsam wachsender kugelförmiger Kaktus ohne Dornen und gelbe BlĂŒten, die im Sommer produziert werden. Benötigt sonnige Lage, im Winter Temperaturen um 50F. Im Sommer Wasser leicht, im Winter sehr wenig.

Eigenschaften

KulturvarietÀt: n / a
Familie:Cactaceae
GrĂ¶ĂŸe:Höhe: 0,33 ft. Bis 0,33 ft.
Breite: 0,33 Fuß bis 0,33 Fuß
Pflanzenkategorie:Kakteen und andere Sukkulenten, Zimmerpflanzen,
Pflanzeneigenschaften:sÀulenförmig, wartungsarm, Seed Start,
Laub Eigenschaften:
Blume Eigenschaften:ungewöhnlich,
Blumenfarbe:Gelb,
Toleranzen:DĂŒrre, Hitze und Feuchtigkeit,

Bedarf

Bloomtime Bereich: FrĂŒhsommer bis SpĂ€tsommer
USDA HĂ€rte Zone:10 bis 10
AHS Hitzezone:FĂŒr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Volle Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:7,5 bis 8,5
Boden Bereich:Etwas Sand zu Lehm
Wasserbereich:Irgendein

Pflanzenpflege

DĂŒngen

Licht

Bedingungen: Leichte Bedingungen
Wenn ein Standort nicht vollstĂ€ndig freigelegt ist, Ă€ndern sich die LichtverhĂ€ltnisse wĂ€hrend des Tages und sogar wĂ€hrend des Jahres. Die nördliche und die östliche Seite eines Hauses erhalten die geringste Menge an Licht, wobei die nördliche Belichtung am schĂ€rfsten ist. Die westliche und die sĂŒdliche Seite eines Hauses erhalten am meisten Licht und gelten aufgrund der intensiven Nachmittagssonne als die heißesten Belichtungen.

Sie werden feststellen, dass sich die Sonnen- und Schattenmuster wĂ€hrend des Tages Ă€ndern. Die westliche Seite eines Hauses kann sogar schattig sein aufgrund von Schatten, die von großen BĂ€umen oder einer Struktur von einem angrenzenden GrundstĂŒck geworfen werden. Wenn Sie gerade ein neues Zuhause gekauft haben oder einfach in Ihrem Ă€lteren Haus mit dem Garten anfangen möchten, nehmen Sie sich Zeit, um Sonne und Schatten den ganzen Tag zu kartieren. Sie erhalten ein genaueres GefĂŒhl fĂŒr die wahren LichtverhĂ€ltnisse Ihrer Website.
Bedingungen: Licht- und Pflanzenauswahl
FĂŒr eine optimale Anlagenleistung ist es wĂŒnschenswert, die richtige Anlage den verfĂŒgbaren LichtverhĂ€ltnissen anzupassen. Richtige Pflanze, richtiger Ort! Pflanzen, die nicht genĂŒgend Licht erhalten, können blass werden, weniger BlĂ€tter haben und ein "langbeiniges" ausgedehntes Aussehen haben. Erwarten Sie auch, dass Pflanzen langsamer wachsen und weniger BlĂŒten haben, wenn das Licht weniger als erwĂŒnscht ist. Es ist möglich, eine zusĂ€tzliche Beleuchtung fĂŒr Innenanlagen mit Lampen vorzusehen. Pflanzen können auch zu viel Licht bekommen. Wenn eine schattenliebende Pflanze der direkten Sonne ausgesetzt ist, kann sie welken und / oder dazu fĂŒhren, dass die BlĂ€tter sonnenverbrannt oder anderweitig beschĂ€digt werden.
Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

BewÀsserung

Bedingungen: Arid
Arid, ist definiert als die vollstÀndige Abwesenheit von Wasser.
Bedingungen: Trocken
Trocken ist definiert als ein Gebiet, das regelmĂ€ĂŸig Wasser erhĂ€lt, aber schnell entwĂ€ssert. Dies fĂŒhrt zu einem Boden, der oft bis zu einer Tiefe von 18 Zoll trocken ist.

Pflanzen

How-to: Samen sÀen
Jetzt ist die bevorzugte Zeit, um Samen zu sÀen.

Probleme

Pest: WolllÀuse
Kleine, flĂŒgellose, mattweiße, weichwĂŒchsige Insekten, die eine wachsartige, pudrige HĂŒlle bilden. Sie haben stechende / saugende Mundteile, die den Saft aus Pflanzengewebe saugen. WolllĂ€use sehen oft aus wie kleine BaumwollstĂŒcke und neigen dazu, sich dort zu sammeln, wo BlĂ€tter und StĂ€ngel sich verzweigen. Sie greifen eine Vielzahl von Pflanzen an. Die Jungen tendieren dazu, sich zu bewegen, bis sie eine geeignete Futterstelle gefunden haben, dann hĂ€ngen sie in Kolonien herum und fĂŒttern. WolllĂ€use können eine Pflanze schwĂ€chen, was zu gelbem Laub und Blatttropfen fĂŒhrt. Sie produzieren auch eine sĂŒĂŸe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einer unattraktiven schwarzen OberflĂ€che Pilzwachstum fĂŒhren kann, die sooty Schimmel genannt wird.

PrĂ€vention und KontrolleIsolieren Sie infizierte Pflanzen von denen, die nicht infiziert sind. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Gartencenter-Fachmann oder an die Kooperative Erweiterungsstelle in Ihrem Land, um eine gesetzliche Insektizid- / Chemikalienempfehlung zu erhalten. Ermutigen Sie natĂŒrliche Feinde wie MarienkĂ€fer im Garten, um die Population mehliger KĂ€fer zu reduzieren.

Sonstiges

Glossar: Geringe Wartung
Geringer Wartungsaufwand bedeutet keine Wartung. Es bedeutet, dass, sobald eine Pflanze etabliert ist, nur sehr wenig Wasser, DĂŒngung, Schnitt oder Behandlung benötigt wird, damit die Pflanze gesund und attraktiv bleibt. Ein gut entworfener Garten, der Ihren Lebensstil in Betracht zieht, kann Wartung erheblich verringern.
Glossar: Kakteen und Sukkulenten
Kakteen und Sukkulenten gelten als eine der am meisten spezialisierten Pflanzengruppen, die es gibt. Alles an Form, Wurzeln und Blattmangel ist darauf ausgerichtet, Wasser zu sparen. Einige Kakteen und Sukkulenten sind flach, kaum unterhalb der BodenoberflÀche, andere tief durchdringend.
Glossar: Seed Start
Seed Start: leicht aus Samen vermehrt.
Bedingungen: Standortbedingungen
Wenn Sie Kriterien fĂŒr Standortbedingungen festlegen, aktivieren Sie die KontrollkĂ€stchen, die fĂŒr Ihren Pflanzbereich gelten. Dies wird die Suche nach geeigneten Pflanzen eingrenzen. NatĂŒrlich mĂŒssen Sie eine USDA Hardiness Zone auswĂ€hlen. Die Auswahl eines bestimmten Bodentyps und pH-Werts sind ebenso wichtig wie die Licht- und Wasserbedingungen, da sie eine Suche ermöglichen, die Pflanzen findet, die am besten zu Ihrem Standort passen.
Glossar: pH
pH, bedeutet das Potenzial von Wasserstoff, ist das Maß fĂŒr AlkalitĂ€t oder SĂ€ure. Im Gartenbau bezieht sich pH auf den pH-Wert des Bodens. Die Skala misst von 0, am meisten SĂ€ure, bis 14, am meisten alkalisch. Sieben ist neutral. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen Bereich zwischen 5,5 und etwa 6,7, einen sauren Bereich, aber es gibt viele andere Pflanzen, die den Boden eher alkalisch oder ĂŒber 7 mögen.Bei einem pH-Wert von 7 kann die Pflanze die meisten NĂ€hrstoffe im Boden am leichtesten aufnehmen. Einige Pflanzen bevorzugen mehr oder weniger bestimmte NĂ€hrstoffe und sind daher besser bei einem bestimmten pH-Wert.
Glossar: Pflanzenmerkmale
Pflanzenmerkmale definieren die Pflanze und ermöglichen eine Suche nach bestimmten Pflanzenarten wie Zwiebeln, BÀumen, StrÀuchern, GrÀsern, Stauden usw.
Glossar: Blumenmerkmale
Die BlĂŒtenmerkmale können sehr unterschiedlich sein und können Ihnen bei der Entscheidung fĂŒr ein "Aussehen oder GefĂŒhl" fĂŒr Ihren Garten helfen. Wenn Sie nach DĂŒften oder großen, auffĂ€lligen Blumen suchen, klicken Sie auf diese KĂ€stchen und es werden die Möglichkeiten angezeigt, die zu Ihren kulturellen Bedingungen passen. Wenn Sie keine PrĂ€ferenz haben, lassen Sie KĂ€stchen deaktiviert, um eine grĂ¶ĂŸere Anzahl von Möglichkeiten zu erhalten.
Glossar: Trockenheitstolerant
Sehr wenige Pflanzen, außer denen, die natĂŒrlicherweise in WĂŒstensituationen vorkommen, können trockene Böden vertragen, aber es gibt Pflanzen, die mehr zu sein scheinen Trockenheit tolerant als andere. Pflanzen, die trockenheitstolerant sind, benötigen immer noch Feuchtigkeit, also denken Sie nicht, dass sie fĂŒr lĂ€ngere Zeit ohne Wasser gehen können. Trockenheitstolerante Pflanzen sind oft tief verwurzelt, haben wachsartige oder dicke BlĂ€tter, die Wasser konservieren, oder Blattstrukturen, die sich schließen, um die Transpiration zu minimieren. Alle Pflanzen in DĂŒrre-Situationen profitieren von einer gelegentlichen tiefen BewĂ€sserung und einer 2-3 Zoll dicken Mulchschicht. Trockenheitstolerante Pflanzen sind das RĂŒckgrat der xeriphytischen Landschaftsgestaltung.
Glossar: Befruchten
DĂŒngen Sie kurz bevor neues Wachstum mit einem kompletten DĂŒnger beginnt.

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben