Baccharis halimifolia (Erdnussbusch)

In Diesem Artikel:

Die Sorte 'Baccharis' ist ein mehrst√§mmiger Laubstrauch mit grau-gr√ľnen bis sattgr√ľnen Bl√§ttern. Die Gewohnheit ist sehr rund, 5 bis 12 Meter hoch und breit. Im Sp√§tsommer und Herbst bedecken Fr√ľchte mit feinen wei√üen Haaren den Busch bei Weibchen. Sehr anpassungsf√§hig an schlechte Boden- und Strandbedingungen, hat sich in vielen Gebieten im Landesinneren Georgiens eingeb√ľrgert. Gut f√ľr Massenanpflanzungen in schwierigen Gebieten. Native aus Massachusetts nach Florida und Texas.

Eigenschaften

Kulturvarietät: n / a
Familie:Asteraceae
Größe:Höhe: 12 Fuß bis 12 Fuß.
Breite: 12 Fuß bis 12 Fuß
Pflanzenkategorie:Sträucher,
Pflanzeneigenschaften:dekorative Beeren oder Fr√ľchte, geringer Pflegeaufwand, Samenstart,
Laub Eigenschaften:laubabwerfend,
Blume Eigenschaften:
Blumenfarbe:Weiße,
Toleranzen:Hirsche, D√ľrre, Hitze und Feuchtigkeit, Kaninchen, K√ľste, Wind,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Sp√§tsommer bis Fr√ľhherbst
USDA Härte Zone:3 bis 7
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 8
Boden Bereich:Meistens Sand zu etwas Lehm
Wasserbereich:Trocken bis feucht

Pflanzenpflege

D√ľngen

Licht

Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

Bewässerung

Bedingungen: Trocken
Trocken ist definiert als ein Gebiet, das regelm√§√üig Wasser erh√§lt, aber schnell entw√§ssert. Dies f√ľhrt zu einem Boden, der oft bis zu einer Tiefe von 18 Zoll trocken ist.
Bedingungen: Normal
Normal ist definiert als regelmäßige Bewässerung bis zu einer Tiefe von 18 Zoll, aber trocknet in den oberen 7 Zoll zwischen den Bewässerungen regelmäßig aus.
Bedingungen: Normale Feuchtigkeit f√ľr Pflanzen im Freien
Wasser, wenn normaler Regen nicht den bevorzugten 1 Zoll Feuchtigkeit die meisten Pflanzen bevorzugen. W√§hrend der Wachstumsperiode wird durchschnittliches Wasser ben√∂tigt, aber achten Sie darauf, nicht zu √ľberschwemmen. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist eine regelm√§√üige Bew√§sserung wichtig. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie√üen und tief zu gie√üen, als h√§ufig f√ľr ein paar Minuten zu gie√üen.

Pflanzen

How-to: Pflanzen von Sträuchern
Grabe ein Loch, das doppelt so gro√ü ist wie der Wurzelballen und tief genug, um auf derselben H√∂he zu pflanzen, wo sich der Strauch im Beh√§lter befand. Wenn der Boden schlecht ist, bohren Sie das Loch noch breiter und f√ľllen Sie es mit einer Mischung aus der H√§lfte des urspr√ľnglichen Bodens und der H√§lfte des Komposts oder der Bodenverbesserung.

Sorgf√§ltig den Strauch aus dem Beh√§lter entfernen und die Wurzeln vorsichtig abtrennen. Position in der Mitte des Lochs, beste Seite nach vorne. Falls erforderlich, wie oben beschrieben mit Originalboden oder einer ge√§nderten Mischung f√ľllen. F√ľr gr√∂√üere Str√§ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut w√§ssern.

Wenn die Pflanze ballen-und-burlappled ist, entfernen Sie die Verschl√ľsse und falten Sie die Oberseite des nat√ľrlichen Sackleinens zur√ľck und stecken Sie es in das Loch, nachdem Sie den Strauch positioniert haben. Stellen Sie sicher, dass alle Sackleinen begraben sind, so dass es w√§hrend hei√üer, trockener Perioden kein Wasser vom Wurzelballen ableitet. Wenn synthetische Leinwand, wenn m√∂glich entfernen. Wenn dies nicht m√∂glich ist, schneiden Sie oder schneiden Sie Schlitze, damit sich Wurzeln in den neuen Boden entwickeln k√∂nnen. F√ľr gr√∂√üere Str√§ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut w√§ssern.

Wenn der Strauch wurzelig ist, achten Sie auf eine Verf√§rbung irgendwo in der N√§he der Basis; Diese Markierung ist wahrscheinlich dort, wo die Bodenlinie war. Wenn der Boden zu sandig oder zu lehmig ist, f√ľgen Sie organische Stoffe hinzu. Dies wird sowohl bei der Entw√§sserung als auch bei der Wasserspeicherkapazit√§t helfen. F√ľllen Sie den Boden, gerade genug, um Strauch zu unterst√ľtzen. Fertig mit Mulchen und gut w√§ssern.
How-to: Samen säen
Jetzt ist die bevorzugte Zeit, um Samen zu säen.

Probleme

Pilze: Rost
Die meisten rostet sind wirtsspezifisch und √ľberwintern auf Bl√§ttern, St√§ngeln und verbrauchten Bl√ľtend√ľmmeln. Rost erscheint oft als kleine, leuchtend orange, gelbe oder braune Pusteln an der Blattunterseite. Wenn es ber√ľhrt wird, hinterl√§sst es einen gef√§rbten Sporenfleck auf dem Finger. Durch Pilze verursacht und durch Spritzwasser oder Regen ausgebreitet, ist Rost schlimmer, wenn das Wetter feucht ist.

Pr√§vention und Kontrolle: Pflanzenresistente Sorten und maximale Luftzirkulation. S√§ubern Sie alle Tr√ľmmer, besonders um Pflanzen, die ein Problem hatten. W√§ssern Sie nicht √ľber Kopf und Wasser nur w√§hrend des Tages, damit Pflanzen gen√ľgend Zeit haben, vor der Nacht zu trocknen. Tragen Sie ein Fungizid mit der Aufschrift "Rost" auf Ihre Pflanze auf.
Pilze: Blattflecken
Blattflecken werden durch Pilze oder Bakterien verursacht. Braune oder schwarze Flecken und Flecken können entweder zackig oder kreisförmig sein, mit einem wassergetränkten oder gelb-kantigen Aussehen. Insekten, Regen, schmutzige Gartengeräte oder sogar Menschen können seiner Verbreitung helfen.

Pr√§vention und Kontrolle: Entfernen Sie infizierte Bl√§tter, wenn die Pflanze trocken ist. Bl√§tter, die sich um den Boden der Pflanze sammeln, sollten geharkt und entsorgt werden. Vermeiden Sie, wenn m√∂glich, Overhead-Bew√§sserung. Wasser sollte auf Bodenniveau gerichtet sein. Verwenden Sie f√ľr pilzartige Blattflecken ein empfohlenes Fungizid gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett.

Sonstiges

Bedingungen: Rotwild tolerant
Es gibt keine Pflanzen, die 100% sind Hirsch resistent, aber viele, die Hirschtolerant sind. Es gibt Pflanzen, die Hirsche gegen√ľber anderen bevorzugen. Sie werden feststellen, dass das, was Hirsche essen oder nicht essen, in den verschiedenen Teilen des Landes variiert. Vieles hat damit zu tun, wie hungrig sie sind. Die meisten Rehe werden alles mindestens einmal probieren, entscheiden, ob sie es m√∂gen oder nicht, und zur√ľckkehren, wenn es g√ľnstig ist. Ein Zaun ist die gute Hirschbarriere. Sie k√∂nnen sich f√ľr eine sehr gro√üe (7 bis 8 Fu√ü) oder zwei parallele Z√§une (4 bis 5 Fu√ü) versuchen. Verwenden Sie einen Maschendrahtzaun anstelle einer Tafel, da Rehe in der Lage sind, durch einen 12-Zoll-Raum zu wackeln.
Bedingungen: Kaninchen tolerant
So s√ľ√ü wie sie sind, Kaninchen kann wirklich einen Gem√ľsegarten besch√§digen. Junge, zarte Salatpflanzen scheinen ihr Favorit zu sein. Wenn ein freilaufender Hund f√ľr Sie nicht in Frage kommt, sollten Sie die Aufzucht von Gem√ľsebeeten und das Abdecken von zarten Trieben mit Netzen in Erw√§gung ziehen. Wenn Sie gen√ľgend Platz haben, k√∂nnen Sie sich entscheiden, genug f√ľr Sie und die Hasen zu pflanzen. D√ľfte sto√üen Tiere nicht immer ab, da sie sich daran gew√∂hnen und oft im Regen abgewaschen werden.
Bedingungen: Salz-tolerant
Wer in der N√§he der K√ľste oder in Gebieten mit hohem Salzgehalt lebt, kann eine Pflanze sch√§tzen salztolerant. Der Salzschaden ist in der Regel dort, wo das Klima trocken ist, schlimmer: Es gibt nicht genug Regen, um die aus dem Boden aufgebauten Salze zu waschen. Es braucht etwa 30 Zentimeter Niederschlag pro Jahr, um Salz durch den Boden zu bewegen. Pflanzen, die Salzsch√§den haben, haben normalerweise gelbe Bl√§tter, braune Spitzen oder R√§nder und Blatttropfen. B√∂den k√∂nnen auch eine krustige wei√üe Schicht haben. Salztolerant Pflanzen sind oft Eingeborene oder eingef√ľhrte Pflanzen, die sich in salzigen Bedingungen entwickelt haben.
Bedingungen: Wind Tolerant
Pflanzen, die sind Wind tolerant Gew√∂hnlich haben flexible, starke Zweige, die nicht br√ľchig sind. Windtolerante Pflanzen haben oft dicke oder wachsartige Bl√§tter, die den Feuchtigkeitsverlust durch schlagende Winde kontrollieren. Einheimische Pflanzen sind oft am besten geeignet, um nicht nur Wind, sondern auch Boden und andere klimatische Bedingungen anzupassen.
Glossar: Massenpflanzung
Masse ist eines der Elemente des Designs und bezieht sich direkt auf das Gleichgewicht. Massenbepflanzung ist definiert als die Gruppierung von drei oder mehr gleichartigen Pflanzen in einem Gebiet. Ber√ľcksichtigen Sie beim Massieren von Pflanzen, welchen visuellen Effekt sie haben werden. Kleine Eigenschaften erfordern kleinere Massen, wo gr√∂√üere Eigenschaften gr√∂√üere Massen oder Pflanzenstriche bew√§ltigen k√∂nnen.
Glossar: Laubbaum
Laubig bezieht sich auf jene Pflanzen, die ihre Blätter oder Nadeln am Ende der Vegetationsperiode verlieren.
Glossar: Seed Start
Seed Start: leicht aus Samen vermehrt.
Glossar: Strauch
Strauch: ist eine sommergr√ľne oder immergr√ľne verholzende Staude mit mehreren Zweigen, die sich nahe ihrer Basis bilden.
Bedingungen: Standortbedingungen
Wenn Sie Kriterien f√ľr Standortbedingungen festlegen, aktivieren Sie die Kontrollk√§stchen, die f√ľr Ihren Pflanzbereich gelten. Dies wird die Suche nach geeigneten Pflanzen eingrenzen. Nat√ľrlich m√ľssen Sie eine USDA Hardiness Zone ausw√§hlen. Die Auswahl eines bestimmten Bodentyps und pH-Werts sind ebenso wichtig wie die Licht- und Wasserbedingungen, da sie eine Suche erm√∂glichen, die Pflanzen findet, die am besten zu Ihrem Standort passen.
Glossar: Laubmerkmale
Durch die Suche Laub Eigenschaften, haben Sie die M√∂glichkeit, nach Laub mit unterscheidbaren Eigenschaften wie bunte Bl√§tter, aromatische Bl√§tter oder ungew√∂hnliche Textur, Farbe oder Form zu suchen. Dieses Feld wird Ihnen am n√ľtzlichsten sein, wenn Sie nach Akzentpflanzen suchen. Wenn Sie keine Pr√§ferenz haben, lassen Sie dieses Feld leer, um eine gr√∂√üere Auswahl an Pflanzen zu erhalten.
Glossar: Landschaftsnutzung
Mit Landscape Uses k√∂nnen Sie Pflanzen bestimmen, die am besten f√ľr bestimmte Anwendungen geeignet sind, z. B. Spaliere, Grenzpflanzungen oder Fundamente.
Glossar: U. Eingeborene
Einheimische Pflanzen ben√∂tigen weniger Pflege und haben normalerweise weniger Sch√§dlingsprobleme. Sie sind Schl√ľsselkomponenten in der xeriphytischen Landschaft und im Hinterhof. W√§hlen Sie Ihre Region aus, und die Suche sucht nach allen Pflanzen in der Datenbank, die in Ihrer Region vorkommen.
Glossar: Topiary
EIN Formschnitt ist eine Pflanze, die beschnitten und trainiert wurde, um eine k√ľnstliche Form zu haben. Seit der R√∂merzeit popul√§r, war Topiari eine M√∂glichkeit, architektonische und tierische Formen in den Garten einzuf√ľhren. Einfache, geometrische Formen bilden die klassische Form des Formschnitts. Dieser zeitraubende Prozess kann minimiert werden, indem Reben zum Wachsen trainiert werden oder in einer Draht- oder Moosform.
    Einfaches Design: W√§hle eine junge Pflanze aus und schneide sie mit dem Auge in eine geometrische Form. Im n√§chsten Jahr, machen Sie eine Schneidef√ľhrung von Pf√§hlen, Draht oder Schnur, und schneiden Sie in Form. Sobald die Pflanzenform erreicht ist, schneiden Sie sie j√§hrlich, √∂fter nach Bedarf, um die Form zu erhalten.
    Komplexes Design: Machen Sie einen Rahmen der gew√ľnschten Form aus Maschendraht, Pf√§hlen und Bindf√§den. Pflanze strategisch gelegene Pflanzen. Verknoten Sie zarte Triebe um sich zu formen. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen gut bew√§ssert und ged√ľngt werden, damit sie so schnell wie m√∂glich wachsen. Geschnittene Armb√§nder, unter Ber√ľcksichtigung der F√ľllform. Level und Lotlinien helfen dabei, die Genauigkeit zu gew√§hrleisten. Arbeiten Sie immer von oben nach unten. Sobald das Design erreicht ist, m√ľssen Sie das Formular beibehalten. W√§hrend der Vegetationsperiode wird mehr Beschneiden erforderlich sein.

Um Ihren Formschnitt vor starkem Schneefall zu sch√ľtzen, wird das Netz √ľber der Pflanze zus√§tzlich unterst√ľtzt. Um gebrochene √Ąste zu reparieren, entfernen Sie selektiv den Schaden und binden einen vorhandenen Ast in die Position, um die L√ľcke zu f√ľllen. Wenn das nicht m√∂glich ist, ist Geduld die n√§chste Wette. Um ungepflegte Formgeh√∂lze wieder herzustellen, schneiden Sie die urspr√ľngliche Form der ersten Quelle stark ab, um sie dann zu verj√ľngen, und folgen Sie dann mehreren Saisons vern√ľnftigen Beschneidens.
Glossar: Trockenheitstolerant
Sehr wenige Pflanzen, au√üer denen, die nat√ľrlicherweise in W√ľstensituationen vorkommen, k√∂nnen trockene B√∂den vertragen, aber es gibt Pflanzen, die mehr zu sein scheinen Trockenheit tolerant als andere. Pflanzen, die trockenheitstolerant sind, ben√∂tigen immer noch Feuchtigkeit, also denken Sie nicht, dass sie f√ľr l√§ngere Zeit ohne Wasser gehen k√∂nnen. Trockenheitstolerante Pflanzen sind oft tief verwurzelt, haben wachsartige oder dicke Bl√§tter, die Wasser konservieren, oder Blattstrukturen, die sich schlie√üen, um die Transpiration zu minimieren. Alle Pflanzen in D√ľrre-Situationen profitieren von einer gelegentlichen tiefen Bew√§sserung und einer 2-3 Zoll dicken Mulchschicht. Trockenheitstolerante Pflanzen sind das R√ľckgrat der xeriphytischen Landschaftsgestaltung.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben