Begonia Wirbelwind (Wirbelwind Begonie) - #2

In Diesem Artikel:
Pilze: Blattflecken
Blattflecken werden durch Pilze oder Bakterien verursacht. Braune oder schwarze Flecken und Flecken können entweder zackig oder kreisförmig sein, mit einem wassergetrÀnkten oder gelb-kantigen Aussehen. Insekten, Regen, schmutzige GartengerÀte oder sogar Menschen können seiner Verbreitung helfen.

PrĂ€vention und Kontrolle: Entfernen Sie infizierte BlĂ€tter, wenn die Pflanze trocken ist. BlĂ€tter, die sich um den Boden der Pflanze sammeln, sollten geharkt und entsorgt werden. Vermeiden Sie, wenn möglich, Overhead-BewĂ€sserung. Wasser sollte auf Bodenniveau gerichtet sein. Verwenden Sie fĂŒr pilzartige Blattflecken ein empfohlenes Fungizid gemĂ€ĂŸ den Anweisungen auf dem Etikett.

Pest: Scale Insekten
Skalen sind Insekten, die mit mehligen KĂ€fern in Verbindung gebracht werden, die bei einer Vielzahl von Pflanzen ein Problem darstellen können - drinnen und draußen. Junge Schuppen kriechen, bis sie eine gute Futterstelle gefunden haben. Die erwachsenen Weibchen verlieren dann ihre Beine und bleiben an einer Stelle, die durch ihre harte Schalenschicht geschĂŒtzt ist. Sie erscheinen als Beulen, oft an den unteren Seiten der BlĂ€tter. Sie haben durchdringende Mundteile, die den Saft aus Pflanzengewebe saugen. Schuppen können eine Pflanze schwĂ€chen, was zu gelbem Laub und Blatttropfen fĂŒhrt. Sie produzieren auch eine sĂŒĂŸe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einer unattraktiven schwarzen OberflĂ€che Pilzwachstum fĂŒhren kann, die sooty Schimmel genannt wird.

PrĂ€vention und Kontrolle: Einmal eingerichtet, sind sie schwer zu kontrollieren. Isolieren Sie infizierte Pflanzen von denen, die nicht befallen sind. Wenden Sie sich an Ihr örtliches Gartencenter- oder Genossenschafts-ErweiterungsbĂŒro in Ihrem Land, um eine rechtliche Empfehlung bezĂŒglich ihrer Kontrolle zu erhalten. Ermutigen Sie natĂŒrliche Feinde wie parasitĂ€re Wespen im Garten.
Pilze: Rußige Form
Rußige Schimmelpilz ist ein Pilz, der auf der OberflĂ€che von BlĂ€ttern gefunden wird. Es ernĂ€hrt sich von Honigtau, der von BlattlĂ€usen, mehligen KĂ€fern, Schuppen oder Ameisen ausgeschieden wird. Obwohl es nicht ernst ist, ist es unattraktiv, wenn es die BlĂ€tter und StĂ€ngel der Pflanze bedeckt / schwĂ€rzt. Der beste Weg zur Kontrolle der rußigen Schimmel ist die Kontrolle der Insekten, die den Honigtau machen. Rußige Schimmelpilze können normalerweise mit einem feuchten Tuch von den BlĂ€ttern abgewischt oder mit einem SchlauchsprĂŒhgerĂ€t abgewaschen werden.

Sonstiges

Glossar: Rhizom
Ein verdickter modifizierter StÀngel, der horizontal entlang oder unter der BodenoberflÀche wÀchst. Es kann lang und schlank sein, wie in einigen RasengrÀsern, oder dick und fleischig, wie mit Rhabarber.
Glossar: Containeranlage
Eine Pflanze, die als eine gute Containerpflanze angesehen wird, ist eine, die keine Pfahlwurzel hat, sondern eher ein begrenzteres faseriges Wurzelsystem. Pflanzen, die normalerweise in Containern gedeihen, sind langsam wachsend oder relativ klein. Pflanzen sind anpassungsfĂ€higer, als die Menschen ihnen zuschreiben. Selbst groß wachsende Pflanzen können in Containern verwendet werden, wenn sie sehr jung sind, wenn sie Ă€lter auf den Boden gepflanzt werden. Viele holzige Zierpflanzen machen wunderbare KĂŒbelpflanzen ebenso wie EinjĂ€hrige, Stauden, GemĂŒse, KrĂ€uter und Blumenzwiebeln.
Glossar: Geringe Wartung
Geringer Wartungsaufwand bedeutet keine Wartung. Es bedeutet, dass, sobald eine Pflanze etabliert ist, nur sehr wenig Wasser, DĂŒngung, Schnitt oder Behandlung benötigt wird, damit die Pflanze gesund und attraktiv bleibt. Ein gut entworfener Garten, der Ihren Lebensstil in Betracht zieht, kann Wartung erheblich verringern.
Glossar: ImmergrĂŒn
ImmergrĂŒn bezieht sich auf Pflanzen, die sich ĂŒber mehr als eine Wachstumsperiode an ihren BlĂ€ttern oder Nadeln festhalten und sie im Laufe der Zeit abwerfen. Einige Pflanzen wie lebende Eichen sind immergrĂŒn, aber gewöhnlich Ende Januar den Großteil ihrer Ă€lteren BlĂ€tter.
Glossar: Staude
Staude: traditionell eine nicht holzige Pflanze, die zwei oder mehr Vegetationsperioden hat.
Glossar: Seed Start
Seed Start: leicht aus Samen vermehrt.
Glossar: pH
pH, bedeutet das Potenzial von Wasserstoff, ist das Maß fĂŒr AlkalitĂ€t oder SĂ€ure. Im Gartenbau bezieht sich pH auf den pH-Wert des Bodens. Die Skala misst von 0, am meisten SĂ€ure, bis 14, am meisten alkalisch. Sieben ist neutral. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen Bereich zwischen 5,5 und etwa 6,7, einen sauren Bereich, aber es gibt viele andere Pflanzen, die den Boden alkalischer oder ĂŒber 7 mögen. Ein pH-Wert von 7 ist, wo die Pflanze die meisten NĂ€hrstoffe im Boden am leichtesten aufnehmen kann. Einige Pflanzen bevorzugen mehr oder weniger bestimmte NĂ€hrstoffe und sind daher besser bei einem bestimmten pH-Wert.
Glossar: Wachstumsknospen
PflanzenstĂ€ngel enthalten zahlreiche Knospen, die wachsen und eine Pflanze erneuern, wenn sie durch Beschneiden stimuliert werden. Es gibt drei grundlegende Arten von Knospen: terminal, lateral und ruhend. Terminalknospen sind an den Spitzen von Zweigen oder Zweigen. Sie wachsen, um den Zweig oder Zweig lĂ€nger zu machen. In einigen FĂ€llen können sie eine Blume hervorbringen. Wenn Sie die Spitze eines Asts abschneiden und die Endknospe entfernen, werden die seitlichen Knospen dazu angeregt, in SeitenĂ€ste zu wachsen, was zu einer dickeren, buschigeren Pflanze fĂŒhrt. Seitliche Knospen sind unten auf dem Zweig und sind oft an der Stelle der Blattanheftung. Sie zu beschneiden regt die Knospe an, was zu einem langen, dĂŒnnen Ast fĂŒhrt. Schlafende Knospen können in der Rinde oder im StĂ€ngel inaktiv bleiben und wachsen erst nach dem ZurĂŒckschneiden der Pflanze.

Bilder pflanzen

  • Begonia Wirbelwind (Wirbelwind Begonie)

Ähnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben