Vögel in Ihrem Garten Vogelhaus Design und Essen - #2

In Diesem Artikel:

Es ist nicht gut, eine gro√üe Anzahl von K√§sten auf einem begrenzten Gebiet zu haben: V√∂gel bestehen auf territorialen Rechten, besonders im Wettbewerb mit anderen Individuen derselben Art; und wenn H√§user zu nahe beieinander liegen, k√∂nnen Konflikte zwischen potenziellen Mietern dazu f√ľhren, dass keine H√§user besetzt werden. Der Purpurmartin ist die einzige heimische Artgenossen, die in Vogelboxen nistet, und H√§user f√ľr Kolonien dieser V√∂gel sollten auf Pfosten gut getrennt von B√§umen oder Geb√§uden sein. Baumschwalben sind jedoch gesellig und mehrere einzelne Boxen f√ľr sie k√∂nnen nahe beieinander sein.

Vorschl√§ge f√ľr H√§user f√ľr verschiedene Arten von V√∂geln

Drosseln. Bluebirds geh√∂ren zu den am wenigsten besonderen Vogelp√§chtern. Jede der gezeigten Arten von Nistk√§sten wird ihren Bed√ľrfnissen entsprechen, wenn sie in den richtigen Dimensionen und in guter Lage gebaut sind. H√§user von rustikalem Aufbau sind auch annehmbar. Bluebirds sind Teil von Obstg√§rten, und Nistk√§sten k√∂nnen entweder in den B√§umen selbst oder auf nahe gelegenen Zaunpfosten platziert werden, sofern Ma√ünahmen getroffen werden, um den Angriff von Katzen zu verhindern. Eine eher offene und sonnige Situation ist vorzuziehen. Das Nestmaterial, das haupts√§chlich aus trockenen Gr√§sern besteht, wird vom Vogel aus nat√ľrlichen Quellen beschafft.

Robins, Catbirds und Thrasher. Wo solche nat√ľrlichen Stellen wie wohlgeformte Gabelungen fehlen, z√∂gern Rotkehlchen nicht, f√ľr sie errichtete Nistplattformen zu benutzen. Diese sollten entweder aus verwittertem Holz oder aus rustikalem Holz sein. Sie sollten an teilweise schattigen Stellen entlang der Haupt√§ste von B√§umen oder im Schutz der √ľberh√§ngenden Traufe eines Schuppens oder Vordaches platziert werden. Die V√∂gel werden ihr Nestmaterial aus nat√ľrlichen Quellen sammeln, obwohl sie in Perioden trockenen Wetters durch das Benetzen einer Stelle aus nacktem Lehm in der N√§he unterst√ľtzt werden k√∂nnen, um den Schlamm zu liefern, der in dem Fundament ihrer Nester verwendet wird.

Catbirds und Brown Thrashers sind daf√ľr bekannt, f√ľr Rotkehlchen geeignete Nisth√∂hlen zu verwenden.

Chickadees, Meisen und Kleiber. Die Bed√ľrfnisse von Chickadees, Meisen und Kleibern sind sehr √§hnlich. Als Kreaturen des Waldes scheinen alle rustikale H√§user zu bevorzugen, die gebaut wurden, um ihre nat√ľrlichen Wohnst√§tten zu simulieren, aber sie werden keine K√§sten aus verwittertem Holz ablehnen. Alte Obstg√§rten und Waldr√§nder sind die bevorzugten Jagdgr√ľnde dieser V√∂gel, und die dort platzierten Nistk√§sten werden wahrscheinlich untersucht. Chickadees nisten oft nur wenige Meter vom Boden entfernt, aber Kleiber und Meisen bevorzugen eine Stelle von mittlerer oder erheblicher H√∂he.Nahrungsstationen, die Talg- und Nussfleisch auf nahe gelegenen B√§umen anbieten, sind zus√§tzliche Anreize f√ľr diese V√∂gel, ihren Aufenthaltsort zu beziehen.

Warblers und Kriecher. Kleine baumbewachsene H√§user, die eng an die Baumst√§mme angepasst sind, kann f√ľr V√∂gel von den Nistgewohnheiten des braunen Kriechers und m√∂glicherweise des Parula Warbler attraktiv sein, obwohl keine eindeutigen Beweise solcher Nesting vorhanden sind. Braune Schlingpflanzen haben sich hinter gebogenen Rindenst√ľcken versteckt, die am Stamm eines lebenden Baumes befestigt sind. Die nat√ľrlichen Nistpl√§tze f√ľr diese V√∂gel m√ľssen rasch abnehmen, wenn die √§lteren, von Zacken gebellten B√§ume verschwinden.

Zaunk√∂nige. Das Haus und Bewicks Zaunk√∂nige sind die am wenigsten anspruchsvollen von den Nistv√∂geln. Fast jede Art von Hohlraum erf√ľllt ihre Bed√ľrfnisse, obwohl kleine Boxen mit einem horizontalen Schlitz anstelle eines runden Lochs f√ľr einen Eingang am besten sind. Zaunk√∂nige eignen sich gleicherma√üen f√ľr glatte oder rustikale H√§user. Longitudinal Boxen machen malerische und sehr akzeptable H√§user. Sicherheit f√ľr Nestlinge gegen die Hauskatze kann durch die Struktur zur Verf√ľgung gestellt werden, bei dem ein Durchgang variabler L√§nge als Zugang zum darunter liegenden Nest dient. Nistk√§sten mit den in Tabelle I empfohlenen Abmessungen sind besser als gr√∂√üere, da es der Wunsch von Hausziegen zu sein scheint, sich mit einem Wirrwarr von St√§ben zu f√ľllen, welche H√∂hle sie auch w√§hlen m√∂gen. Die Schlitz√∂ffnung erlaubt es den V√∂geln, sperriges Material leichter zu tragen. Der Schlitz oder das Loch kann gut 1 zu sein 1 1/4 in. im Durchmesser statt der Viertel-Dollar-Gr√∂√üe (7/8-in.) √Ėffnung oft empfohlen.

Fast jeder teilweise sonnenbeschienene Platz um den T√ľrhof oder den Obstgarten ist sowohl f√ľr Haus- als auch Bewicks Zaunk√∂nige angenehm. In Bell, Maryland, w√§hlten jedoch 62 von 102 Nistkastenziegen Kisten in voller Sonne. Ein Vorrat von schlanken Zweigen, die ungef√§hr 3 cm lang sind, wird den V√∂geln beim Sammeln von Nistmaterial helfen. Eine F√ľlle von Zaunk√∂nigen ist w√ľnschenswert, da die V√∂gel h√§ufig "Dummy" -Nester bauen oder ein oder mehrere unfertige Nester hinterlassen, bevor sie eines nach ihrem Geschmack vervollst√§ndigen.

Dem Carolina Zaunk√∂nig, einem etwas gr√∂√üeren Vogel, k√∂nnen H√§user mit etwas gr√∂√üeren √Ėffnungen angeboten werden. Es ist eine weniger vertraute Art √ľber den unmittelbaren Vorhof, und folglich werden die Nistk√§sten, die an der Grenze von W√§ldern oder √ľber B√ľrstengebieten gelegt werden, wahrscheinlicher verwendet.

Schwalben. Baum- und violettgr√ľne Schwalben k√∂nnen durch Aufrichten von Nistk√§sten an geeigneten Stellen dazu veranla√üt werden, ihre nat√ľrlichen Nistpl√§tze in alten Spechth√∂hlen zu verlassen. Ein toter Baum ist eine ausgezeichnete Stelle f√ľr solche Nester, und eine Anzahl von K√§sten kann auf denselben Stummel genagelt werden. Gew√§sser stellen eine gro√üe Attraktion f√ľr Schwalben dar, und sogar ein kleiner Teich, in dem sie sich im Flug eintauchen k√∂nnen, wird bei der Errichtung einer Kolonie in k√ľnstlichen H√§usern sehr hilfreich sein.

Barschwalben nutzen die offenen oder teilweise √ľberdachten Nistbretter, wenn diese unter den sch√ľtzenden Dachvorspr√ľngen von Geb√§uden platziert werden. Lange Regale auf Konsolen, die eine Anzahl von Nestern tragen k√∂nnen, werden die geselligen Tendenzen dieser V√∂gel befriedigen, und √§hnliche Regale unter den D√§chern von Scheunen oder Schuppen werden verwendet, wenn Eingangsl√∂cher in den Giebeln zur Verf√ľgung gestellt werden.

Eavenschwalben k√∂nnen dazu ermutigt werden, unter √ľberh√§ngenden D√§chern zu nisten, indem sie ein schmales Regal oder einen Stollen aus rauhem Holz bereitstellen, das ihnen einen Platz zum Befestigen ihrer Schlammnester gibt.

Lila Martins. Die geselligen Nistgewohnheiten der Purpurmarder bieten dem Erbauer von Vogelh√§usern die Gelegenheit, seine F√§higkeiten und seinen Einfallsreichtum im Bauwesen zu verwenden, und in Sachen Design darf er seiner Phantasie freien Lauf lassen. Solche Fantasien d√ľrfen allzu oft die wichtigen Faktoren Zug√§nglichkeit und K√ľhle in der Struktur √ľberschatten. Martinsh√§user sind immer ein Anziehungspunkt f√ľr englische Spatzen und europ√§ische Stare, und w√§hrend der Zeit des Jahres, in der die rechtm√§√üigen Mieter nicht anwesend sind, sollten die Eing√§nge zu den Nisth√∂hlen blockiert oder die H√§user abgebaut und gelagert werden. W√§hrend der Brutzeit sind die Martins erfolgreich in der Erhaltung ihrer Eigentumsrechte.

Eine Idee, die f√ľr eine wachsende Kolonie vorteilhaft eingesetzt werden kann, ist im Haus. Jede Geschichte wird zu einer Einheit zusammengef√ľgt, und die Einheitsgr√∂√üe erlaubt das Hinzuf√ľgen weiterer Geschichten nach Bedarf. Eine Kolonie kann in 1 Geschichte von 8 R√§umen begonnen werden; 3 Geschichten, die 24 R√§ume zur Verf√ľgung stellen, werden ungef√§hr so ‚Äč‚Äčviele Martins unterbringen, wie normalerweise in einer Kolonie gew√ľnscht w√ľrde. Das Dach, das in den gleichen seitlichen Abmessungen gebaut wurde, wird an der oberen Etage befestigt und durch Haken und Schraub√∂sen zusammengehalten. Um sauber zu machen, nehmen Sie einfach das Haus auseinander und werfen Sie den Schutt weg. Die Temperatur innerhalb des Hauses wird durch Luftzirkulation durch den Durchgang, der durch Ausschneiden der B√∂den von ansonsten zentralen F√§chern gebildet wird, niedrig gehalten. Das Dach, das etwas √ľber die Oberseite des oberen Geschosses angehoben ist, erlaubt auch den Durchgang von Luft vom zentralen Schacht. Das ganze Haus mit seiner St√ľtze kann zum Einfahren eingerichtet werden, oder, wenn die Stange fest im Boden verankert ist, kann eine Leiter, die gegen sie gelehnt ist, das Haus abschnittsweise abbauen. Wenn es aus weichem Kiefer gebaut ist, wird ein 2-st√∂ckiges Haus dieser Art ungef√§hr 65 Pfund wiegen. H√§user f√ľr Martins sollten in offenen R√§umen gelegen sein und werden gew√∂hnlich wei√ü mit ordentlichem Trimmen einer anderen Farbe gemalt. Diese V√∂gel werden von Wasser angezogen, und die Wahrscheinlichkeit, dass sie Kolonien gr√ľnden, wird erh√∂ht, wenn ein Teich oder Bach in der N√§he ist.

Das Material f√ľr die W√§nde und B√∂den sollte 3/4 Zoll dick sein und das f√ľr die Dach- und Innenw√§nde 1/2 Zoll. Leichtes Dachpappepapier, das in Schindeln geschnitten wird, macht eine effiziente und saubere Dachbedeckung. Wenn Einrichtungen zum Kleben zur Verf√ľgung stehen, ist die 3-in. Veranden k√∂nnen als Erweiterungen der Etagen hergestellt werden; andernfalls k√∂nnen sie mit Winkeleisen befestigt werden.

Lied Spatzen. Obwohl ein Dickicht in der Regel alle Notwendigkeiten f√ľr die Hauswirtschaft bietet, k√∂nnen die Spatzen manchmal dazu verleitet werden, sich in einer k√ľnstlicheren Situation niederzulassen. Ein √ľberdachtes Nest Regal ist ratsam; Entweder aus verwittertem Holz oder mit einem dunklen Farbton, der mit dem Hintergrund harmoniert. Es sollte in den nat√ľrlichen Orten des Vogels platziert werden.

Haus Finken. Der Hausfink nimmt leicht zu H√§usern von einfachem Design und Konstruktion. Obstg√§rten oder Vorg√§rten voller Str√§ucher, in denen sich strahlender Sonnenschein mit k√ľhlen Schatten abwechseln, sind die bevorzugten Lebensr√§ume des Hausfinken. Nistk√§sten k√∂nnen in B√§umen oder auf Pfosten oder an Geb√§uden angebracht werden.

Europ√§ische Stare. Europ√§ische Stare setzen k√ľnstliche k√ľnstliche Brutpl√§tze ein, und in Gebieten, in denen sie gemeinsam sind, m√ľssen ihre Bed√ľrfnisse und ihre hartn√§ckigen Bem√ľhungen, Besitz von dem zu nehmen, was sie wollen, ber√ľcksichtigt werden. H√§user aus Holz sind f√ľr sie ebenso akzeptabel wie rustikales Design. Obwohl sehr vorsichtig, zeigen diese V√∂gel eine ausgepr√§gte Pr√§ferenz f√ľr eine enge Verbindung mit menschlichen Behausungen w√§hrend der Brutsaison. Aus diesem Grund sind die auf dem Vorhof errichteten Kisten oft besetzt, obwohl die Anwesenheit der V√∂gel dort gew√∂hnlich durch ihre eher sorglosen Methoden der Hauswirtschaft, wie die Nestlinge √§lter werden, unausstehlich gemacht wird. K√§sten f√ľr Stare sollten f√ľr die Reinigung leicht zug√§nglich sein, eine Operation, die normalerweise nach dem Verlassen der Brut ben√∂tigt wird. Zwei und manchmal drei Bruten k√∂nnen in der gleichen Box aufgezogen werden, obwohl verschiedene Erwachsene beteiligt sein k√∂nnen.

Phoebes. Phoebes, gemeinsam mit bestimmten anderen hoch insektenfressenden V√∂geln, m√∂gen die N√§he von Gew√§ssern. Die breiten Balken unter einer Br√ľcke sind immer ein Anziehungspunkt, und wenn diese V√∂gel einmal in einer solchen Situation ihren Wohnsitz genommen haben, werden sie mit Sicherheit Jahr f√ľr Jahr dorthin zur√ľckkehren. Abseits dieser bevorzugten Umgebung k√∂nnen Nistpl√§tze in Form von blo√üen Regalen angeboten werden. Diese k√∂nnen an der Wand direkt in der gro√üen offenen T√ľr einer Scheune oder h√∂her entlang der Dachsparren und sogar au√üerhalb unter den Dachvorspr√ľngen angebracht werden, wo Schutz von oben zu haben ist.

Flycatchers mit Haube. Ganz anders als die der Phoebe sind die Bed√ľrfnisse seines Verwandten, des Schopfschn√§ppers, dessen urspr√ľngliche Nistpl√§tze alte Spechtl√∂cher und nat√ľrliche H√∂hlen in B√§umen waren. F√ľr diese L√∂cher k√∂nnen jetzt Ersatzk√§sten aus verwittertem oder matt gestrichenem Holz oder aus nat√ľrlichen St√ľmpfen oder Platten hergestellt werden. Die letzteren Typen, wenn sie in typischen Situationen wie in Obstg√§rten, offenen W√§ldern oder in B√§umen auf Weiden platziert werden, haben wahrscheinlich eine gr√∂√üere Anziehungskraft als H√§user aus Bauholz.

Spechte. Von allen Spechten reagieren Flicker am ehesten auf den Reiz k√ľnstlicher Nistk√§sten und verwenden K√§sten aus bemaltem oder verwittertem Holz, wenn andere Bedingungen zufriedenstellend sind. Boxen, die auf die richtigen Abmessungen gebaut sind und jedem dieser Typen entsprechen, sind akzeptabel. Ein aufgerauhter Innenraum ist einem glatten vorzuziehen, da er es den heranwachsenden Jungen erlaubt, bis zum Eingang zu klettern. Eine Menge grobes S√§gemehl, gemahlener Kork oder besser kleine Sp√§ne sollte den Boden der Schachtel bis zu einer Tiefe von 1 oder 2 in., damit die V√∂gel eine H√∂hle f√ľr die Eier formen k√∂nnen. Die Chips helfen den V√∂geln auch dabei, das Nest sauber zu halten. Wenn diese vernachl√§ssigt werden, werden die V√∂gel wahrscheinlich die Box in ihrem Bestreben, ihre eigene Versorgung zu produzieren, verst√ľmmeln. Flickerk√§sten sollten √ľber jedem unmittelbar umgebenden Laub platziert werden. Ein toter Stummel bietet eine ausgezeichnete Unterst√ľtzung f√ľr die Box und sogar ein Pfahl der gew√ľnschten H√∂he wird dem Zweck dienen. Die Errichtung von Boxen f√ľr Flackern kann ein Mittel sein, um den Schaden zu verhindern, der durch diese V√∂gel verursacht wird, wenn sie weiterhin L√∂cher in Geb√§ude bohren, um Nistpl√§tze zu graben.

Rotk√∂pfige Spechte, obwohl sie Nestl√∂cher vorziehen, die sie selbst machen, waren bekannt daf√ľr, von Menschen gemachte H√§user zu besetzen. Diejenigen, die aus einem nat√ľrlichen stubar am meisten annehmbar sind, obwohl Rinde-bedeckte K√§sten auch dem Zweck dienen. Wie bei Flickern sollten sie √ľber das unmittelbar umgebende Laub gelegt werden. Diese V√∂gel sind besonders anf√§llig f√ľr Eichenhaine. Sie neigen dazu, L√∂cher in Telefonmasten zu bohren, die bei Windst√ľrmen brechen. Die Lieferung von Nistk√§sten bietet den Polen einen gewissen Schutz.

Die Bed√ľrfnisse von flaumigen und behaarten Spechten sind √§hnlich und unterscheiden sich nur in dem geringen Gr√∂√üenunterschied zwischen Nisth√∂hle und Eingang. K√§sten mit Rinde oder aus nat√ľrlichen St√ľmpfen oder Platten, werden manchmal akzeptiert, wenn sie an den Stamm eines Baumes nicht dicht schattiert angebracht sind. In den Boden jeder Box sollte eine kleine Menge feiner Chips gelegt werden. Ein St√ľck offenes Waldland oder ein Obstgarten wird einen w√ľnschenswerten Ort f√ľr die Nester bereitstellen.

Eulen. Kreischeulen sind √ľberhaupt nicht abgeneigt, vom Menschen bereitgestellte Nistm√∂glichkeiten zu benutzen. Es sind K√§sten aus verwittertem Holz von angemessener Gr√∂√üe, die eine matte Farbe haben oder mit Rinde bedeckt sind, akzeptabel. Ein Hain oder, noch besser, ein Apfelbaum, bietet hervorragende Pl√§tze f√ľr K√§fer mit Euleneulen. Die V√∂gel liefern die wenigen Holzst√ľcke und Federn, die f√ľr ein Nest notwendig sind. Es sollte angemerkt werden, dass diese Eulen in manchen F√§llen w√§hrend der Brutsaison f√ľr andere V√∂gel sch√§dlich sind, aber dies gilt nicht f√ľr S√§ge- und Schleiereulen.

Die kleinen S√§gezahneulen werden eher Nistk√§sten aus Baumst√§mmen oder solche, die durch eine Rindenschicht rustikal aussehen, aufnehmen. Die Chancen sind am besten f√ľr die Belegung, wenn die Box an einem gro√üen Baum in einem offenen Hain befestigt ist.

Schleiereulen, die heute in weiten Teilen ihres fr√ľheren Verbreitungsgebietes selten sind, k√∂nnen immer noch in Zahlen vor Ort gefunden werden. Sie nehmen bereitwillig k√ľnstliche Strukturen an, die oft in Scheunen-Lofts und in T√ľrmen nisten.Einfache Holzkisten mit angemessenen Abmessungen werden den Bed√ľrfnissen dieser Eulen entsprechen, die das sp√§rliche Nestmaterial liefern werden. Die K√§sten k√∂nnen an den St√§mmen von ziemlich gro√üen B√§umen befestigt sein oder k√∂nnen √ľber Scheunenkuppeln oder an anderen wenig frequentierten Stellen an Geb√§uden angeordnet sein. Viele Jahre lang scharten sich zwei Schleiereulen in einem der T√ľrme der Smithsonian Institution in Washington DC im Zentrum eines ausgedehnten Parksystems.

Nistende Wasserv√∂gel. Mit dem Ausschneiden der √§lteren Holzbest√§nde werden Nistpl√§tze f√ľr Holzenten immer knapper. Um die R√ľckkehr dieses sch√∂nen Wildgefl√ľgels zu f√∂rdern, kann nichts Wichtigeres getan werden, als Nistk√§sten zu liefern. Diese k√∂nnen aus verwittertem Holz bestehen und an den St√§mmen von B√§umen befestigt sein. Irgendwelche der zu den korrekten Ma√üen hergestellten, sind befriedigend. Sogar ein gew√∂hnliches Nagelfa√ü mit einer passenden √Ėffnung hat gut als ein h√∂lzerner Entenaufenthaltsort gedient. Flachland entlang eines schattigen Baches ist ein beliebter Brutplatz, obwohl Beobachtungen darauf hindeuten, dass die V√∂gel Nistpl√§tze von 1/4 bis 1/2 Meile von Wasser bevorzugen. Waschb√§ren dringen eher in Boxen in der N√§he von B√§chen ein.

Goldeneyes, Kapuzen Mergansers und Buffleheads k√∂nnen auch durch die Errichtung von Nistk√§sten unterst√ľtzt werden, deren Eing√§nge 5 Zoll im Durchmesser sein sollten.

Die Erfahrung in Wildschutzgebieten hat die Notwendigkeit hervorgehoben, Holz mit geringem oder mittlerem Gewicht zu w√§hlen, um die notwendigerweise gro√üen K√§sten f√ľr Holzenten herzustellen. Kiefer und Zypresse sind befriedigend, aber die meisten Harth√∂lzer, besonders Eiche, erh√∂hen das Gewicht der Schachtel bis zu dem Punkt, wo es schwierig zu handhaben und anzubringen ist. S√§gemehl oder faules Holz sollte in den Boden der Boxen bis zu einer Tiefe von etwa 4 Zoll f√ľr Baumnest platziert werden: Enten. Es ist vorzuziehen, dass diese K√§sten in B√§umen mit einem Durchmesser von 12 Zoll oder mehr installiert werden.

Schutz vor Feinden

Die wichtigste Voraussetzung f√ľr die Erh√∂hung der Zahl der V√∂gel in jedem Gebiet ist der Schutz, und die Ergebnisse stehen in direktem Verh√§ltnis zu ihrer Gr√ľndlichkeit. Neben der Versicherung gegen jede Form der Verfolgung durch die Menschheit m√ľssen V√∂gel vor verschiedenen nat√ľrlichen Feinden verteidigt werden.

Katzen. Die Hauskatze ist eines der gr√∂√üten Hindernisse auf dem Weg zur Erh√∂hung des Vogellebens in st√§dtischen oder vorst√§dtischen Gemeinden. Die blo√üe Anwesenheit einer Katze hat, unabh√§ngig davon, ob es sich um einen gew√∂hnlichen Vogelm√∂rder handelt, eine demoralisierende Wirkung auf die nistenden V√∂gel und kann die energischsten Bem√ľhungen, sie anzulocken und ihre Anzahl zu erh√∂hen, v√∂llig zunichte machen. Junge V√∂gel, die gerade aus dem Nest kommen, sind eine leichte Beute und k√∂nnen die r√§uberischen Instinkte der sanftm√ľtigsten und gut erzogenen Hauskatze hervorrufen. W√§hrend der Brutsaison m√ľssen selbst gut ausgebildete Hauskatzen fern von Vogelnestern gehalten werden; und vagabundierende Tiere m√ľssen sorgf√§ltig besch√ľtzt oder kurz behandelt werden.

Ein Vogelhaus kann durch einen Blechschutz gesch√ľtzt werden, der den St√ľtzpfosten oder Baum umgibt. Dies kann entweder ein Kegel oder ein Zylinder sein, der ungef√§hr 18 Zoll lang ist, dicht an die St√ľtze angeheftet und hoch genug platziert ist, um zu verhindern, dass Katzen vom Boden springen und sich dar√ľber festhalten. Eisenrohre als Nesthalter sind katzensicher. Ein weit √ľberh√§ngendes und schr√§ges Dach √ľber der Nest√∂ffnung ist auch ein Teilschutz vor Katzen. In einigen Situationen kann ein Drahtsieb eines Gitters, das gro√ü genug ist, um den Durchgang des Vogels zu erlauben, verwendet werden, um die Schachtel so einzuschlie√üen, dass Katzen daran gehindert werden, das Nest zu erreichen. Ein effektiverer, aber teurer Schutz beinhaltet die Verwendung von Ungezieferschutzz√§unen, die aus stark gewobenem Draht von nicht mehr als 11/2 Zoll bestehen. Mesh. Solche Z√§une sollten etwa 6 Fu√ü hoch sein mit einem √§u√üeren √úberhang von 2 Fu√ü oben.

Unter bestimmten Bedingungen erhalten die streunenden Katzen im Fr√ľhjahr und Sommer einen Gro√üteil ihres Futters aus dem Vogelleben und sollten am besten in Gebieten entfernt werden, in denen V√∂gel gef√∂rdert werden. In dicht besiedelten Gebieten wird eine Vergiftung oder ein Schie√üen nicht empfohlen, aber Fallen k√∂nnen effektiv eingesetzt werden.

Hunde. Der Hund ist auch eine Gefahr f√ľr Nestlinge im Fr√ľhjahr, aber da er mit einem schnellen Biss t√∂tet und weil er sein Opfer fast nie tr√§gt wie die Katze, entzieht es sich normalerweise der Erkennung. Hunde sollten w√§hrend der Nistzeit ruhig gehalten werden.

Eichh√∂rnchen und M√§use. Zuweilen werden wei√üf√ľ√üige M√§use und Eichh√∂rnchen, besonders rote Eichh√∂rnchen, eine ernste Gefahr f√ľr nistende V√∂gel. Beide Eier und Jungv√∂gel werden gegessen, und auf der Suche nach diesen vergr√∂√üern die Eichh√∂rnchen h√§ufig die √Ėffnung zum Nistkasten. Die Baumw√§chter halten Eichh√∂rnchen von aufsteigenden isolierten B√§umen oder Pf√§hlen, und Blechringe, die um Eingangsl√∂cher gelegt werden, verhindern, dass sie in K√§sten mit √Ėffnungen eintreten, die sie zuerst vergr√∂√üern m√ľssen. Einige Beobachter behaupten, dass diese Metallkreise V√∂geln den Zugang zum Nestloch erschweren, aber dieser Einwand kann √ľberwunden werden, indem man sie an der Innenseite anpasst. Es ist auch gut zu sehen, dass die Circlets keine scharfen Kanten oder gezackte Vorspr√ľnge haben, um die V√∂gel zu verletzen.

H√§user, die an Dr√§hten aufgeh√§ngt sind, die jenseits der Sprungweite von festen Objekten h√§ngen, sind immun gegen Angriffe von Eichh√∂rnchen, Katzen und M√§usen und werden von einigen V√∂geln besetzt. Gelegentlich m√ľssen Eichh√∂rnchen, die besonders l√§stig sind, erschossen oder gefangen werden.

Englische Spatzen. Der allgegenw√§rtige englische Spatz, der nicht nur f√ľr diejenigen, die heimische V√∂gel anlocken wollen, eine Quelle der Verzweiflung ist, muss auch entmutigt werden. Der Konkurrenz von Spatzen mit anderen lochnestenden Arten kann effektiv nur durch Verringerung ihrer Anzahl vorgebeugt werden. Anhaltende Zerst√∂rung ihrer Nester wird diese V√∂gel entmutigen, aber bei der geringsten Lockerung der Wachsamkeit werden sie sich wieder etablieren. Wenn Spatzen eine Unterkunft in einem Vogelhaus eingenommen haben, kann das Weibchen erwischt werden, indem es den Eingang w√§hrend der Nacht schlie√üt.Die L√∂sung der Schwierigkeit liegt jedoch in einer aggressiven Kampagne gegen den Sperling, die vorzugsweise w√§hrend der Wintermonate durchgef√ľhrt wird, mit dem Ziel, die Brutpopulation f√ľr die n√§chste Saison materiell zu reduzieren oder zu eliminieren.

Europ√§ische Stare. Die europ√§ischen Stare stellen ein Problem dar, das dem des englischen Sperlings in den Augen derer, die sie haupts√§chlich im Licht ihrer √úbertretungen gegen einheimische Arten betrachten, √§hnlich ist. Diese V√∂gel sind √§u√üerst hartn√§ckig, wenn sie in einer Kontroverse √ľber den Besitz eines Nistplatzes stehen und meist siegreich sind. Ihre insektenfressenden Angewohnheiten bringen sie jedoch in den Van der V√∂gel, die als wirksame Kontrollorgane von bodenfressenden Insektensch√§dlingen gelten. Wenn sie nicht zu zahlreich sind, sind Stare ein deutlicher Vorteil f√ľr den Garten, und es zahlt sich aus, Nistk√§sten f√ľr ihre Verwendung zur Verf√ľgung zu stellen.

Haus Zaunk√∂nige. Obwohl sie so lobenswert sind wie die Ern√§hrungsgewohnheiten, st√∂ren Hausziegen manchmal ernsthaft die Nistoperationen anderer V√∂gel, sogar bis zu dem Punkt, wo sie ihre Eier abstechen und damit zerst√∂ren. Es ist m√∂glich, dass diese kleinen belebten K√∂rper in einigen Orten zu viel Ermutigung erhalten haben. Wenn zwischen ihnen und anderen Vogelarten, die man f√∂rdern m√∂chte, Schwierigkeiten auftreten, k√∂nnen die nur f√ľr Zaunk√∂nige geeigneten Vogelh√§uschen in ihrer Anzahl verringert oder, wenn n√∂tig, ganz entfernt werden.

Andere Feinde. Rotk√∂pfige Spechte, Blauh√§her, Purpurk√∂rner, Elstern, Kr√§hen und andere V√∂gel zerst√∂ren gelegentlich Eier und Jungtiere in erheblichem Ma√üe. Wenn der verletzende Vogel nicht gesetzlich gesch√ľtzt ist, ist die Beseitigung der Erschie√üung. Herumw√ľhlende Waschb√§ren und Opossums k√∂nnen oft durch den Einsatz von Baumw√§chtern verhindert werden.

Sanierung von Vogelhäusern

Die Erw√ľnschtheit, alle Vogelh√§uschen so bauen zu lassen, dass sie leicht zur Inspektion ge√∂ffnet werden k√∂nnen, wurde bereits erw√§hnt. Diese Eigenschaft ist in den von der Zigeunermotte befallenen Gebieten notwendig, da alle m√∂glichen Verstecke f√ľr die Eimassen dieser Art untersucht werden m√ľssen. Die Tussock Motte und andere Insektenplagen k√∂nnen ihre Eier oder Kokons auch in Vogelh√§uschen platzieren, und es wird sowohl f√ľr den Besitzer als auch f√ľr die V√∂gel von Vorteil sein, wenn die Boxen regelm√§√üig von allen Eindringlingen, einschlie√ülich Schlammw√ľrmern und Papierwespen, Bienen, M√§use und fliegende Eichh√∂rnchen. Die Insekten k√∂nnen durch Rauch von Kohlenstoffbisulfid, Tetrachlorkohlenstoff, Schwefel oder gew√∂hnlichem Rauch verbl√ľfft und wie gew√ľnscht entsorgt werden. Die kleinen Nagetiere k√∂nnen ohne Umst√§nde in der Hoffnung abgeladen werden, dass die V√∂gel vor ihrer R√ľckkehr in Besitz genommen werden oder, wenn es notwendig erscheint, get√∂tet werden k√∂nnen.

H√§user sollten kurz vor der Brutsaison repariert und gereinigt werden und regelm√§√üig inspiziert werden, solange die V√∂gel in der N√§he sind. V√∂gel sind Parasiten ausgesetzt, von denen einige, wie Fl√∂he, Vogell√§use und Vogelfliegen, normalerweise nur l√§stig sind, w√§hrend andere, wie die Larven bestimmter Fleischfliegen, oft eine Gefahr f√ľr Nestlinge darstellen und manchmal so weit verbreitet sind, dass sie dies verursachen allgemeine Mortalit√§t in einem betr√§chtlichen Gebiet. H√§user, die von diesen Sch√§dlingen befallen sind, k√∂nnen mit liberalen Anwendungen von Derris- oder Pyrethrumpulver behandelt werden, wobei dem Nest besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Federn von Nestlingen k√∂nnen auch gepulvert werden. Im Falle, dass Larven rechtzeitig entdeckt werden, k√∂nnen alle, die tats√§chlich an den Nestlingen haften, entfernt und ein mildes Antiseptikum auf die Wunden aufgetragen werden.

Es ist ratsam, die Nistk√§sten unmittelbar nach dem Verlassen der Brut zu reinigen, auch wenn die Elterntiere Anzeichen daf√ľr zeigen, dass das Haus f√ľr eine andere Familie genutzt wird. Alte Eier und tote Nestlinge werden so von Parasiten befreit. Das entfernte Material sollte auf ein Papier gelegt und verbrannt werden. Nach der Reinigung das Innere gut mit Kresol bespr√ľhen, um eventuell √ľbersehene Sch√§dlinge zu zerst√∂ren. Insgesamt haben saubere Nistk√§sten eine bessere Chance, sich zu besch√§ftigen, und die Aussichten auf die n√§chste Brut sind sicherlich verbessert.

Was Vogelparasiten anbelangt, kann die sanitäre Versorgung der Häuser gewinnbringend durch reichlich Wasservorrat und Staub- oder Sandbäder ergänzt werden. Das sind die Mittel der Natur, Körperschädlinge fern zu halten.

Geb√§ude f√ľr Roosts

Verglichen mit denen, die sich f√ľr den Vogelschutz in Europa interessieren, haben die Amerikaner leider einen wichtigen Punkt im Vogelschutz vernachl√§ssigt - die Bereitstellung geeigneter Quartiere, die in Zeiten kalten Wetters von gro√üem Wert sind. Die Nistk√§sten, die das ganze Jahr √ľber stehen geblieben sind, f√ľllen dieses Bed√ľrfnis teilweise, aber es kann noch viel mehr getan werden. Die Entfernung von Dickichten und hohlen B√§umen, in denen fr√ľher V√∂gel Zuflucht vor den Elementen und vor Feinden suchten, hat die Notwendigkeit von warmen und sicheren Vierteln in schwierigen N√§chten stark erh√∂ht. Ein gro√üer, in Wohnungen aufgeteilter, hohler Baum kann zum Zufluchtsort f√ľr mehrere V√∂gel mehrerer Arten werden, wie vor einigen Jahren auf interessante Weise gezeigt wurde, als ein bekannter Naturforscher einen k√ľnstlichen hohlen Baum konstruierte, den er oft zum Studieren reparierte die Wege der n√§chtlichen Besucher. Obwohl nichts so protzig wie dies notwendig ist, um die Bed√ľrfnisse der V√∂gel in einer Gemeinschaft zu erf√ľllen, steht es au√üer Frage, dass eine angemessene Unterkunft die Wintersterblichkeit unter ihnen erheblich reduzieren wird.

Spechte, Meisen, Kleiber, Meisen, Zaunk√∂nige, Stare und Eulen werden ohne weiteres Zuflucht nehmen, und zweifellos werden viele Arten, die keine H√∂hlenbr√ľter sind, solche H√∂hlen benutzen. Die Vorteile, die sich aus der Bereitstellung von Schlafpl√§tzen ergeben, sind m√∂glicherweise nicht so offensichtlich wie in dem Fall von Nistk√§sten, aber sie sind dennoch real.Einige unserer Spechte, Meisen, Kleiber und Meisen haben die Angewohnheit, alte Nester f√ľr Winterquartiere zu verwenden, und zweifellos werden sie Nistk√§sten oder Schlafh√§user f√ľr den Zweck verwenden, besonders solche des Letzteren, wie f√ľr einzelne V√∂gel konstruiert.

Roosting Boxen sollten wasserdicht und fest an ihren St√ľtzen befestigt sein. Auf einer H√∂he von 8 oder 10 Fu√ü platziert, mit einer s√ľdlichen Exposition f√ľr den Eingang, werden sie die Bed√ľrfnisse der meisten V√∂gel erf√ľllen. Sie k√∂nnen sich in einer gesch√ľtzten Stelle befinden, um zus√§tzliche W√§rme zu geben, und sollten die √ľblichen Katzen- und Eichh√∂rnchenw√§chter in Bereichen haben, in denen diese Tiere st√∂rend sein k√∂nnen. Im Gegensatz zu den Prinzipien der Nestkonstruktion muss der Eingang nicht in der N√§he der Spitze sein. Ein niedrigerer Eingang wird tats√§chlich dazu neigen, die W√§rme, die sich ansammelt, aufsteigen zu lassen und oben zu behalten. Die Sitzstangen sollten so angeordnet sein, dass keine direkt √ľber einer anderen liegt. Solche Schlafboxen k√∂nnen von variabler Gr√∂√üe sein, aber ein Quadrat von 8 oder 10 Zoll und 3 Fu√ü hoch bieten einigen kleinen V√∂geln Schutz. Ein Eingangsloch von 3 Zoll im Durchmesser wird den Bed√ľrfnissen der kleineren V√∂gel gerecht, w√§hrend die Eulen besser versorgt werden, indem einzelne Boxen mit gr√∂√üeren √Ėffnungen versorgt werden. Die Sanierung sollte den Richtlinien f√ľr Nistk√§sten folgen.

  • V√∂gel in Ihrem Garten Vogelhaus Design und Essen - #3
  • V√∂gel in Ihrem Garten Vogelhaus Design und Essen

√Ąhnliche Videos: ‚úÖ Eine sch√∂ne Garten Idee | Vogelhaus selber bauen | garten ideen.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben