Cymbidium babylon x rio rita (Vieux Rose Del Park Cymbidum Orchidee)

In Diesem Artikel:

Eine terrestrische Orchidee mit 30 Zoll langen, linearen Bl√§ttern und eif√∂rmigen Pseudobulben. Die aufrechten Trauben tragen im Fr√ľhjahr Bl√ľten. Verwenden Sie terrestrische Orchidee Potting Mix. Erfordert helle gefilterte Lichter und gute Bel√ľftung im Sommer, im Winter volles Licht. Im Winter trocknen lassen.

Wichtige Info: (C. Babylon x C. Rio Rita). Kontakt mit Laub kann Hautreaktionen verursachen. Anf√§llig f√ľr viele Orchideenviren und Pseudobulbusf√§ule.

Eigenschaften

Kulturvarietät: Vieux Rose Del Park
Familie:Orchidaceae
Größe:Höhe: 0 ft. Bis 2.5 ft.
Breite: 0 ft. Bis 2.5 ft.
Pflanzenkategorie:Orchideen,
Pflanzeneigenschaften:hohe Wartung,
Laub Eigenschaften:
Blume Eigenschaften:duftend, auffällig, ungewöhnlich,
Blumenfarbe:Rosa, Rot,
Toleranzen:

Bedarf

Bloomtime Bereich: unzutreffend
USDA Härte Zone:nicht definiert
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teilweise Sonne bis Volle Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 7,5
Boden Bereich:Blumenerde zu Blumenerde
Wasserbereich:Trocken bis Normal

Pflanzenpflege

D√ľngen

How-to: D√ľngung f√ľr Einj√§hrige und Stauden
Einj√§hrige und mehrj√§hrige Pflanzen k√∂nnen ged√ľngt werden mit: 1. wasserl√∂slichen, schnell freisetzenden D√ľngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd√ľnger; oder 3. organische D√ľngemittel wie Fischemulsion. Wasserl√∂sliche D√ľngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen w√§hrend der Wachstumsperiode oder gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D√ľnger werden √ľblicherweise nur einmal w√§hrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D√ľngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren k√∂nnen.

Licht

Bedingungen: Gefiltertes Licht
F√ľr viele Pflanzen, die teilweise schattige Bedingungen bevorzugen, gefiltertes Licht ist ideal. Gute Anpflanzungsorte sind unter einem mittleren bis gro√üen Baum, der etwas Licht durch ihre Zweige oder unter gr√∂√üere Pflanzen l√§sst, die etwas Schutz bieten.
Bedingungen: Helles Licht f√ľr Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen erfordern helles Licht sollte innerhalb von 2 Fu√ü von einem √∂stlichen oder westlichen Expositionsfenster oder innerhalb von 2 bis 5 Fu√ü von einem s√ľdlichen Expositionsfenster platziert werden.

Bewässerung

Bedingungen: Normale Bew√§sserung f√ľr Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen, die erfordern normale Bew√§sserung sollte so gew√§ssert werden, dass der Boden vollst√§ndig ges√§ttigt ist und √ľbersch√ľssiges Wasser aus dem Topfboden austritt. Gie√üe nie ein bisschen; Dadurch k√∂nnen sich Mineralsalze im Boden aufbauen. Der Schl√ľssel zum normalen Bew√§ssern ist, den oberen Zoll oder zwei von Blumenerde zu erlauben, zwischen den Bew√§sserungen auszutrocknen. √úberpr√ľfen Sie h√§ufig, da bestimmte Zeiten des Jahres diktieren k√∂nnen, dass Sie h√§ufiger gie√üen. Auch einige Pflanzen, die w√§hrend der Wachstumssaison normal bew√§ssert werden m√ľssen, ben√∂tigen in den Wintermonaten m√∂glicherweise weniger, wenn sie ruhen.

Pflanzen

How-to: Repotting Orchideen
Potting Terrestrial Orchids Gute Entw√§sserung ist wichtig. Mischen Sie 3 Teile faserigen Torf, 3 Teile grobe K√∂rnung, 1 Teil Perlit und 1 Teil Kohle. W√§hlen Sie einen Topf, der Wurzeln und etwa 2 Jahre Wachstum aufnehmen kann, aber nicht mehr. Stellen Sie sicher, dass es eine Entw√§sserungs√∂ffnung hat. Halten Sie die Orchidee √ľber den Topf, so dass die Krone knapp unter dem Rand des Topfes ist. Mit der anderen Hand f√ľllen Sie den Topf mit angefeuchteter Erdmischung und stampfen fest. Es ist wirklich nicht notwendig, Geschirr an den Boden des Topfes hinzuzuf√ľgen, aber Sie k√∂nnen ein kleines Quadrat von Drahtgeflecht oder anderen permiable Stoff √ľber Loch im Boden des Topfes hinzuf√ľgen. Potting Epiphytische Orchideen Epiphyten bevorzugen Bedingungen, bei denen die Wurzeln exponiert werden k√∂nnen, daher funktionieren enge T√∂pfe und engmaschige Bodenmischungen nicht gut und f√ľhren zu F√§ulnis. Mischen Sie 3 Teile staubfreie, mittlere Rinde, 1 Teil grobe K√∂rnung oder Perlit, 1 Teil Holzkohle und 1 Teil Torfmoos zusammen ODER verwenden Sie eine handels√ľbliche Orchideenmischung. Wie bei der terrestrischen Orchidee, w√§hle einen Topf, der Wurzeln und etwa 2 Jahre Wachstum aufnehmen kann, aber nicht mehr. Stellen Sie sicher, dass es eine Entw√§sserungs√∂ffnung hat. W√§hlen Sie noch besser einen Orchideentopf mit senkrechten Schlitzen an den Seiten. Halten Sie die Orchidee √ľber den Topf, so dass die Krone knapp unter dem Rand des Topfes ist. Mit der anderen Hand, f√ľllen Sie den Topf mit angefeuchteter Rinde, stampfen Sie fest. Einige Epiphyten m√ľssen nicht eingepflanzt werden und ziehen es vor, auf einem H√ľgel oder einer Rinde zu wachsen. Bis die Wurzeln befestigt sind, binden Sie die Orchidee mit der Angelschnur fest. Konstante Luftfeuchtigkeit ist ein Muss. Unterst√ľtzung Orchideen, die lange Bl√ľtenstiele haben, m√ľssen abgesteckt werden. Das Staken erfolgt am besten, wenn der St√§ngel w√§chst und bevor sich die Knospen √∂ffnen. Viele Z√ľchter ziehen es vor, Pf√§hle einzusetzen, wenn sie Orchideen verpflanzen, aber es liegt an Ihnen.

Probleme

Pest: Spinnenmilben
Spinnenmilben sind kleine, 8-beinige, spinnenartige Wesen, die in heißen, trockenen Bedingungen gedeihen (wie geheizte Häuser). Spinnenmilben ernähren sich von durchdringenden Mundteilen, die Pflanzen gelb und punktiert erscheinen lassen. Blattfall und Pflanzentod können bei starkem Befall auftreten. Spinnmilben können sich schnell vermehren, da ein Weibchen in einer Lebenserwartung von 30 Tagen bis zu 200 Eier legen kann. Sie produzieren auch ein Netz, das befallene Blätter und Blumen bedecken kann.

Pr√§vention und Kontrolle: Unkraut halten und befallene Pflanzen entfernen. Trockene Luft scheint das Problem zu verschlimmern, also stellen Sie sicher, dass die Pflanzen regelm√§√üig gegossen werden, vor allem wenn sie hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen, wie tropische, Zitrusfr√ľchte oder Tomaten. √úberpr√ľfen Sie immer neue Pflanzen, bevor Sie sie aus dem Gartencenter oder der Baumschule nach Hause bringen. Nutzen Sie nat√ľrliche Feinde wie Marienk√§ferlarven.Wenn ein Mitizid von Ihrem lokalen Gartencenter-Fachmann oder County Cooperative Extension Office empfohlen wird, lesen und befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett. Konzentrieren Sie sich auf die Unterseiten der Bl√§tter, denn dort leben Spinnenmilben im Allgemeinen.
Pest: Scale Insekten
Skalen sind Insekten, die mit mehligen K√§fern in Verbindung gebracht werden, die bei einer Vielzahl von Pflanzen ein Problem darstellen k√∂nnen - drinnen und drau√üen. Junge Schuppen kriechen, bis sie eine gute Futterstelle gefunden haben. Die erwachsenen Weibchen verlieren dann ihre Beine und bleiben an einer Stelle, die durch ihre harte Schalenschicht gesch√ľtzt ist. Sie erscheinen als Beulen, oft an den unteren Seiten der Bl√§tter. Sie haben durchdringende Mundteile, die den Saft aus Pflanzengewebe saugen. Schuppen k√∂nnen eine Pflanze schw√§chen, was zu gelbem Laub und Blatttropfen f√ľhrt. Sie produzieren auch eine s√ľ√üe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einer unattraktiven schwarzen Oberfl√§che Pilzwachstum f√ľhren kann, die sooty Schimmel genannt wird.

Pr√§vention und Kontrolle: Einmal eingerichtet, sind sie schwer zu kontrollieren. Isolieren Sie infizierte Pflanzen von denen, die nicht befallen sind. Wenden Sie sich an Ihr √∂rtliches Gartencenter- oder Genossenschafts-Erweiterungsb√ľro in Ihrem Land, um eine rechtliche Empfehlung bez√ľglich ihrer Kontrolle zu erhalten. Ermutigen Sie nat√ľrliche Feinde wie parasit√§re Wespen im Garten.

Sonstiges

Glossar: Viren
Viren, die kleiner als Bakterien sind, leben nicht und vermehren sich nicht von selbst. Sie m√ľssen sich auf die zellul√§ren Mechanismen ihrer Wirte st√ľtzen, um sich zu replizieren. Da dies die Funktionalit√§t der Zelle stark beeintr√§chtigt, f√ľhren √§u√üere Anzeichen einer Virusinfektion zu einer Pflanzenkrankheit mit Symptomen wie abnormes oder verk√ľmmertes Wachstum, besch√§digte Fr√ľchte, Verf√§rbungen oder Flecken.

Pr√§vention und Kontrolle: Halten Sie Virustr√§ger wie Blattl√§use, Blattzikaden und Thripse unter Kontrolle. Diese pflanzenfressenden Insekten verbreiten Viren. Viren k√∂nnen auch durch infizierte Pollen oder durch Pflanzen√∂ffnungen (wie beim Beschneiden) eingef√ľhrt werden. Beginne mit den Erreger fernhalten von deinem Garten. Neue Anlagen sollten √ľberpr√ľft werden, ebenso wie Werkzeuge und bestehende Anlagen. Verwenden Sie nur zertifiziertes Saatgut, das als krankheitsfrei gilt. Pflanzen Sie nur resistente Sorten und eine entmutigende Umgebung schaffen durch das Rotieren von Feldfr√ľchten, das Pflanzen von eng verwandten Pflanzen in demselben Gebiet nicht jedes Jahr.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:

Kamelie sasanqua (Narumi-gata)
Kamelie sasanqua (Narumi-gata)
+ Video
Primula (Joker Serie Primrose) - #2
Primula (Joker Serie Primrose) - #2
+ Video


Einen Kommentar Abgeben