Cytisus dallimorei (Burkwoods Besen)

In Diesem Artikel:

Fr├╝hjahr, karmesinrote Bl├╝tentrauben auf schlanken gr├╝nen Stielen. Aussehen ist ├Ąhnlich wie die Erbse bl├╝ht. Im Winter hat die Pflanze besen├Ąhnliche Gr├╝nb├╝schel, die ziemlich attraktiv sind. Gut mit schlechtem Boden, der gut drainiert ist. Volle Sonne produziert beste Wachstums- und Bl├╝teergebnisse. Hei├če und trockene Orte sind ideal. Ben├Âtigt keinerlei D├╝ngung. Die Pflanze ist trockenheitstolerant, sobald sie etabliert ist. Um kompaktes Wachstum zu f├Ârdern, k├╝rzen Sie die St├Ąngel nach der Bl├╝te um die H├Ąlfte.

Wichtige Info: Gut mit schlechtem Boden, der gut drainiert ist. Volle Sonne produziert beste Wachstums- und Bl├╝teergebnisse. Hei├če und trockene Orte sind ideal.

Eigenschaften

Kulturvariet├Ąt: Burkwoodii
Familie:Fabaceae
Gr├Â├če:H├Âhe: 0 Fu├č bis 5 Fu├č
Breite: 0 Fu├č bis 5 Fu├č
Pflanzenkategorie:Bodenabdeckungen, Landschaft,
Pflanzeneigenschaften:geringer Wartungsaufwand,
Laub Eigenschaften:immergr├╝n,
Blume Eigenschaften:aufrecht,
Blumenfarbe:rot,
Toleranzen:D├╝rre,

Bedarf

Bloomtime Bereich: unzutreffend
USDA H├Ąrte Zone:6 bis 7
AHS Hitzezone:F├╝r diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 6,5
Boden Bereich:Etwas Sand zu Lehm Lehm
Wasserbereich:Trocken bis Normal

Pflanzenpflege

D├╝ngen

How-to: D├╝ngung f├╝r junge Pflanzen
Junge Pflanzen ben├Âtigen zus├Ątzlichen Phosphor, um eine gute Wurzelentwicklung zu f├Ârdern. Suchen Sie nach einem D├╝nger, der Phosphor (P) enth├Ąlt (die zweite Nummer auf dem Beutel). Tragen Sie die empfohlene Menge f├╝r die Richtung der Pflanzen pro Etikett im Boden zum Zeitpunkt der Pflanzung oder mindestens w├Ąhrend der ersten Vegetationsperiode auf.
How-to: D├╝ngung f├╝r etablierte Pflanzen
Etablierte Pflanzen k├Ânnen von der D├╝ngung profitieren. Machen Sie eine visuelle Bestandsaufnahme Ihrer Landschaft. B├Ąume m├╝ssen alle paar Jahre befruchtet werden. Str├Ąucher und andere Pflanzen in der Landschaft k├Ânnen j├Ąhrlich befruchtet werden. Ein Bodentest kann den vorhandenen N├Ąhrstoffgehalt im Boden bestimmen. Wenn ein oder mehrere N├Ąhrstoffe niedrig sind, kann ein spezifischer anstelle eines Allzweckd├╝ngers erforderlich sein. D├╝nger, die reich an Stickstoff sind, f├Ârdern gr├╝nes Blattwachstum. ├ťbersch├╝ssiger Stickstoff im Boden kann ein ├╝berm├Ą├čiges vegetatives Wachstum auf Pflanzen auf Kosten der Bl├╝tenknospenentwicklung verursachen. Es ist am besten, die D├╝ngung sp├Ąt in der Wachstumsperiode zu vermeiden. Anwendungen, die zu dieser Zeit gemacht wurden, k├Ânnen ein ├╝ppiges, vegetatives Wachstum erzwingen, das vor dem Beginn des kalten Wetters keine Chance hat, sich abzuh├Ąrten.

Licht

Bedingungen: Leichte Bedingungen
Wenn ein Standort nicht vollst├Ąndig freigelegt ist, ├Ąndern sich die Lichtverh├Ąltnisse w├Ąhrend des Tages und sogar w├Ąhrend des Jahres. Die n├Ârdliche und die ├Âstliche Seite eines Hauses erhalten die geringste Menge an Licht, wobei die n├Ârdliche Belichtung am sch├Ąrfsten ist. Die westliche und die s├╝dliche Seite eines Hauses erhalten am meisten Licht und gelten aufgrund der intensiven Nachmittagssonne als die hei├česten Belichtungen.

Sie werden feststellen, dass sich die Sonnen- und Schattenmuster w├Ąhrend des Tages ├Ąndern. Die westliche Seite eines Hauses kann sogar schattig sein aufgrund von Schatten, die von gro├čen B├Ąumen oder einer Struktur von einem angrenzenden Grundst├╝ck geworfen werden. Wenn Sie gerade ein neues Zuhause gekauft haben oder einfach in Ihrem ├Ąlteren Haus mit dem Garten anfangen m├Âchten, nehmen Sie sich Zeit, um Sonne und Schatten den ganzen Tag zu kartieren. Sie erhalten ein genaueres Gef├╝hl f├╝r die wahren Lichtverh├Ąltnisse Ihrer Website.
Bedingungen: Arten des Beschneidens
Arten des Beschneidens umfassen: Einklemmen, Ausd├╝nnen, Scheren und Verj├╝ngen.

Pinching ist das Entfernen der Stielspitzen einer jungen Pflanze, um die Verzweigung zu f├Ârdern. Dies macht sp├Ąter die Notwendigkeit eines st├Ąrkeren Beschneidens ├╝berfl├╝ssig.

Beim Ausd├╝nnen werden ganze Zweige in den Stamm zur├╝ckgebracht. Dies kann getan werden, um das Innere einer Pflanze zu ├Âffnen, um mehr Licht hereinzulassen und die Luftzirkulation zu erh├Âhen, die Pflanzenkrankheiten reduzieren kann. Der beste Weg, mit der Ausd├╝nnung zu beginnen, besteht darin, tote oder kranke H├Âlzer zu entfernen.

Scheren ebnet die Oberfl├Ąche eines Strauchs mit Hand- oder Elektroscheren. Dies geschieht, um die gew├╝nschte Form einer Hecke oder Form zu erhalten.

Rejuvenating ist die Entfernung von alten ├ästen oder die allgemeine Verringerung der Gr├Â├če eines Strauchs, um seine urspr├╝ngliche Form und Gr├Â├če wiederherzustellen. Es wird empfohlen, nicht mehr als ein Drittel einer Pflanze gleichzeitig zu entfernen. Denken Sie daran, Zweige aus dem Inneren der Pflanze sowie von au├čen zu entfernen. Wenn Sie Pflanzen mit Canes wie Nandina verj├╝ngen, schneiden Sie die St├Âcke in verschiedenen H├Âhen ab, so dass die Pflanze nat├╝rlicher aussieht.
Bedingungen: Licht- und Pflanzenauswahl
F├╝r eine optimale Anlagenleistung ist es w├╝nschenswert, die richtige Anlage den verf├╝gbaren Lichtverh├Ąltnissen anzupassen. Richtige Pflanze, richtiger Ort! Pflanzen, die nicht gen├╝gend Licht erhalten, k├Ânnen blass werden, weniger Bl├Ątter haben und ein "langbeiniges" ausgedehntes Aussehen haben. Erwarten Sie auch, dass Pflanzen langsamer wachsen und weniger Bl├╝ten haben, wenn das Licht weniger als erw├╝nscht ist. Es ist m├Âglich, eine zus├Ątzliche Beleuchtung f├╝r Innenanlagen mit Lampen vorzusehen. Pflanzen k├Ânnen auch zu viel Licht bekommen. Wenn eine schattenliebende Pflanze der direkten Sonne ausgesetzt ist, kann sie welken und / oder dazu f├╝hren, dass die Bl├Ątter sonnenverbrannt oder anderweitig besch├Ądigt werden.
Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

Bew├Ąsserung

Bedingungen: Trocken
Trocken ist definiert als ein Gebiet, das regelm├Ą├čig Wasser erh├Ąlt, aber schnell entw├Ąssert. Dies f├╝hrt zu einem Boden, der oft bis zu einer Tiefe von 18 Zoll trocken ist.
Bedingungen: Normale Feuchtigkeit f├╝r Pflanzen im Freien
Wasser, wenn normaler Regen nicht den bevorzugten 1 Zoll Feuchtigkeit die meisten Pflanzen bevorzugen. W├Ąhrend der Wachstumsperiode wird durchschnittliches Wasser ben├Âtigt, aber achten Sie darauf, nicht zu ├╝berschwemmen.Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist eine regelm├Ą├čige Bew├Ąsserung wichtig. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie├čen und tief zu gie├čen, als h├Ąufig f├╝r ein paar Minuten zu gie├čen.
Bedingungen: Bew├Ąsserung im Freien
Pflanzen bestehen fast vollst├Ąndig aus Wasser, daher ist es wichtig, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen, um eine gute Pflanzengesundheit zu gew├Ąhrleisten. Nicht genug Wasser und Wurzeln werden verwelken und die Pflanze wird welken und sterben. Zu viel Wasser, das zu h├Ąufig angewendet wird, beraubt Sauerstoffwurzeln, was zu Pflanzenkrankheiten wie Wurzel- und St├Ąngelf├Ąule f├╝hrt. Die Art der Pflanze, das Pflanzenalter, die Lichtst├Ąrke, der Bodentyp und die Beh├Ąltergr├Â├če wirken sich alle aus, wenn eine Pflanze bew├Ąssert werden muss. Befolgen Sie diese Tipps, um eine erfolgreiche Bew├Ąsserung sicherzustellen:

* Der Schl├╝ssel zum Bew├Ąssern ist Wasser tief und weniger h├Ąufig. Beim Gie├čen Wasser gut, d. H. Genug Wasser bereitstellen, um den Wurzelballen gr├╝ndlich zu s├Ąttigen. Bei In-Boden-Pflanzen bedeutet dies, den Boden gr├╝ndlich zu durchtr├Ąnken, bis Wasser bis zu einer Tiefe von 6 bis 7 Zoll (1 'ist besser) eingedrungen ist. Bei in Beh├Ąltern gewachsenen Pflanzen ausreichend Wasser auftragen, damit Wasser durch die Entw├Ąsserungsl├Âcher flie├čen kann.

* Versuchen Sie, Pflanzen fr├╝h am Tag oder sp├Ąter am Nachmittag zu gie├čen, um Wasser zu sparen und Pflanzenstress zu reduzieren. Machen Sie fr├╝h genug Wasser, damit das Wasser vor dem n├Ąchtlichen Fall von den Pflanzenbl├Ąttern trocknen kann. Dies ist von gr├Â├čter Bedeutung, wenn Sie Pilzprobleme hatten.

Warten Sie nicht, bis Pflanzen verwelkt sind. Obwohl sich einige Pflanzen davon erholen werden, sterben alle Pflanzen, wenn sie zu sehr welken (wenn sie den permanenten Welkepunkt erreichen).

* Erw├Ągen Sie Wasserschutzmethoden wie Tropfbew├Ąsserung, Mulchen und Xeriscaping. Tropfsysteme, die die Feuchtigkeit direkt auf das Wurzelsystem tropfen, k├Ânnen Sie bei Ihrem lokalen Haus- und Gartencenter kaufen. Mulchen k├Ânnen die Wurzelzone erheblich k├╝hlen und Feuchtigkeit erhalten.

* Erw├Ągen Sie die Zugabe von wassersparenden Gelen in die Wurzelzone, die eine Wasserreserve f├╝r die Pflanze enthalten. Diese k├Ânnen gerade unter stressigen Bedingungen den Unterschied ausmachen. Achten Sie darauf, die Anweisungen der Etiketten f├╝r ihre Verwendung zu befolgen.

Pflanzen

Probleme

Sonstiges

Glossar: pH
pH, bedeutet das Potenzial von Wasserstoff, ist das Ma├č f├╝r Alkalit├Ąt oder S├Ąure. Im Gartenbau bezieht sich pH auf den pH-Wert des Bodens. Die Skala misst von 0, am meisten S├Ąure, bis 14, am meisten alkalisch. Sieben ist neutral. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen Bereich zwischen 5,5 und etwa 6,7, einen sauren Bereich, aber es gibt viele andere Pflanzen, die den Boden alkalischer oder ├╝ber 7 m├Âgen. Ein pH-Wert von 7 ist, wo die Pflanze die meisten N├Ąhrstoffe im Boden am leichtesten aufnehmen kann. Einige Pflanzen bevorzugen mehr oder weniger bestimmte N├Ąhrstoffe und sind daher besser bei einem bestimmten pH-Wert.
Glossar: Tolerant
Tolerant bezieht sich auf die F├Ąhigkeit einer Pflanze, Exposition gegen├╝ber ├Ąu├čeren Bedingungen zu tolerieren. Es bedeutet nicht, dass die Pflanze diese Situation f├Ârdert oder bevorzugt, sondern ihren Lebenszyklus anpassen und fortsetzen kann.
Glossar: Trockenheitstolerant
Sehr wenige Pflanzen, au├čer denen, die nat├╝rlicherweise in W├╝stensituationen vorkommen, k├Ânnen trockene B├Âden vertragen, aber es gibt Pflanzen, die mehr zu sein scheinen Trockenheit tolerant als andere. Pflanzen, die trockenheitstolerant sind, ben├Âtigen immer noch Feuchtigkeit, also denken Sie nicht, dass sie f├╝r l├Ąngere Zeit ohne Wasser gehen k├Ânnen. Trockenheitstolerante Pflanzen sind oft tief verwurzelt, haben wachsartige oder dicke Bl├Ątter, die Wasser konservieren, oder Blattstrukturen, die sich schlie├čen, um die Transpiration zu minimieren. Alle Pflanzen in D├╝rre-Situationen profitieren von einer gelegentlichen tiefen Bew├Ąsserung und einer 2-3 Zoll dicken Mulchschicht. Trockenheitstolerante Pflanzen sind das R├╝ckgrat der xeriphytischen Landschaftsgestaltung.

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben