Eurya (Eurya)

In Diesem Artikel:

ImmergrĂŒner Baum oder Strauch mit großen, eiförmigen bis verkehrt eiförmigen, mittel- bis dunkelgrĂŒnen BlĂ€ttern und zweihĂ€usigen BlĂŒten, die im FrĂŒhling blĂŒhen. Verwenden Sie in einem Strauch Grenze oder Waldgarten. Gorw in feuchten, gut durchlĂ€ssigen Böden, in voller Sonne oder Halbschatten und vor kalten, trocknenden Winden schĂŒtzen.

Wichtige Info: Vor kalten, trocknenden Winden schĂŒtzen.

Eigenschaften

KulturvarietÀt: n / a
Familie:Theaceae
GrĂ¶ĂŸe:Höhe: 5 ft. Bis 30 ft.
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Landschaft, StrÀucher, BÀume,
Pflanzeneigenschaften:
Laub Eigenschaften:mittlere BlÀtter,
Blume Eigenschaften:Single,
Blumenfarbe:GrĂŒns, Weiß, Gelb,
Toleranzen:Steigung,

Bedarf

Bloomtime Bereich: FrĂŒhjahr bis spĂ€tem FrĂŒhling
USDA HĂ€rte Zone:8 bis 10
AHS Hitzezone:FĂŒr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teil Schatten bis zur vollen Sonne
pH-Bereich:FĂŒr diese Anlage nicht definiert
Boden Bereich:nicht definiert
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

DĂŒngen

Licht

Bedingungen: Teilschatten
Teilschatten ist definiert als gefiltertes Licht, das unter BĂ€umen mit hohen Gliedmaßen zu finden ist. Halbschatten bietet normalerweise Schutz vor direkter Nachmittagssonne.
Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

BewÀsserung

Bedingungen: feucht und gut entwÀssert
Feucht und gut durchlĂ€ssig bedeutet genau, wie es sich anhört. Der Boden ist feucht, ohne durchnĂ€sst zu sein, weil die Textur des Bodens ĂŒberschĂŒssige Feuchtigkeit abfließen lĂ€sst. Die meisten Pflanzen mögen ungefĂ€hr 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn Sie Ihren Boden mit Kompost aufbessern, verbessern Sie die Struktur und die Wasserhalte- oder DrainagekapazitĂ€t. Eine 3-Zoll-Schicht Mulch wird helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Studien haben gezeigt, dass gemulchte Pflanzen schneller wachsen als nicht gemulchte Pflanzen.
Bedingungen: Normale BewĂ€sserung fĂŒr Freilandpflanzen
Normale BewĂ€sserung bedeutet, dass der Boden gleichmĂ€ĂŸig feucht gehalten und regelmĂ€ĂŸig bewĂ€ssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen mögen 1 Zoll Wasser pro Woche wĂ€hrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht ĂŒber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung wichtig fĂŒr die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gießen und tief zu gießen, als hĂ€ufig fĂŒr ein paar Minuten zu gießen.

Pflanzen

How-to: Pflanzen von StrÀuchern
Grabe ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Wurzelballen und tief genug, um auf derselben Höhe zu pflanzen, wo sich der Strauch im BehĂ€lter befand. Wenn der Boden schlecht ist, bohren Sie das Loch noch breiter und fĂŒllen Sie es mit einer Mischung aus der HĂ€lfte des ursprĂŒnglichen Bodens und der HĂ€lfte des Komposts oder der Bodenverbesserung.

SorgfĂ€ltig den Strauch aus dem BehĂ€lter entfernen und die Wurzeln vorsichtig abtrennen. Position in der Mitte des Lochs, beste Seite nach vorne. Falls erforderlich, wie oben beschrieben mit Originalboden oder einer geĂ€nderten Mischung fĂŒllen. FĂŒr grĂ¶ĂŸere StrĂ€ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut wĂ€ssern.

Wenn die Pflanze ballen-und-burlappled ist, entfernen Sie die VerschlĂŒsse und falten Sie die Oberseite des natĂŒrlichen Sackleinens zurĂŒck und stecken Sie es in das Loch, nachdem Sie den Strauch positioniert haben. Stellen Sie sicher, dass alle Sackleinen begraben sind, so dass es wĂ€hrend heißer, trockener Perioden kein Wasser vom Wurzelballen ableitet. Wenn synthetische Leinwand, wenn möglich entfernen. Wenn dies nicht möglich ist, schneiden Sie oder schneiden Sie Schlitze, damit sich Wurzeln in den neuen Boden entwickeln können. FĂŒr grĂ¶ĂŸere StrĂ€ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut wĂ€ssern.

Wenn der Strauch wurzelig ist, achten Sie auf eine VerfĂ€rbung irgendwo in der NĂ€he der Basis; Diese Markierung ist wahrscheinlich dort, wo die Bodenlinie war. Wenn der Boden zu sandig oder zu lehmig ist, fĂŒgen Sie organische Stoffe hinzu. Dies wird sowohl bei der EntwĂ€sserung als auch bei der WasserspeicherkapazitĂ€t helfen. FĂŒllen Sie den Boden, gerade genug, um Strauch zu unterstĂŒtzen. Fertig mit Mulchen und gut wĂ€ssern.
How-to: Einen Baum pflanzen
Graben Sie einen Bereich fĂŒr den Baum aus, der etwa 3 oder 4 mal so groß ist wie der Durchmesser des BehĂ€lters oder des Wurzelballens und genauso tief wie der BehĂ€lter oder der Wurzelballen. Verwenden Sie eine Mistgabel oder eine Schaufel, um die Seiten des Lochs zu graben.

Wenn Container gewachsen ist, legen Sie den Baum auf die Seite und entfernen Sie den Container. Lösen Sie die Wurzeln an den Kanten, ohne den Wurzelballen zu stark zu zerbrechen. Positionieren Sie den Baum in der Mitte des Lochs, so dass die beste Seite nach vorne zeigt. Sie sind bereit, mit Erde zu beginnen.

Wenn Sie einen ballen- und bĂŒscheligen Baum pflanzen, positionieren Sie ihn so, dass die beste Seite nach vorne zeigt. Lösen oder entfernen Sie NĂ€gel aus Sackleinen oben auf dem Ball und ziehen Sie Jute zurĂŒck, so dass es nicht aus dem Loch herausragt, wenn der Boden ersetzt wird. Synthetisches Leinen sollte entfernt werden, da es sich nicht wie Naturleinwand zersetzt. GrĂ¶ĂŸere BĂ€ume kommen oft in Drahtkörben. Pflanzen Sie wie in einer B & B-Anlage, aber schneiden Sie so viel wie möglich vom Draht ab, ohne den Korb tatsĂ€chlich zu entfernen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie dem Wurzelballen mehr Schaden zufĂŒgen, indem Sie den Korb entfernen. Schneiden Sie einfach die DrĂ€hte weg, um mehrere große Öffnungen fĂŒr Wurzeln zu hinterlassen.

FĂŒllen Sie beide Löcher auf die gleiche Weise mit Erde. Niemals mit weniger als der HĂ€lfte des ursprĂŒnglichen Bodens bearbeiten. Neuere Studien zeigen, dass, wenn Ihr Boden locker genug ist, Sie lieber wenig oder keine Bodenanpassungen hinzufĂŒgen.

Erstellen Sie einen Wasserring um den Ă€ußeren Rand des Lochs. Dies wird nicht nur Wasser, sondern auch Feuchtigkeit zu den Randwurzeln leiten, was das Ă€ußere Wachstum fördert. Sobald der Baum errichtet ist, kann der Wasserring eingeebnet werden. Studien zeigen, dass gemulchte BĂ€ume schneller wachsen als unmulched, also fĂŒgen Sie eine 3 "Schicht Pinienbaum, Kompost oder pulverisierte Rinde ĂŒber den verfĂŒllten Bereich hinzu. Entfernen Sie alle beschĂ€digten Gliedmaßen.

Probleme

Sonstiges

Bedingungen: Steilheitstolerant
Steigung tolerant Pflanzen sind diejenigen, die ein faseriges Wurzelsystem haben und oft Pflanzen sind, die eine gute BodenentwĂ€sserung bevorzugen. Diese Pflanzen unterstĂŒtzen die Erosionskontrolle, indem sie den Boden an intakten HĂ€ngen stabilisieren / halten.
Glossar: Grenzanlage
EIN Grenzpflanze ist eine, die besonders schön aussieht, wenn sie neben anderen Pflanzen in einer Grenze verwendet wird. Grenzen unterscheiden sich von Hecken darin, dass sie nicht abgeschnitten sind. Grenzen sind locker und wogig, oft mit Laub blĂŒhenden StrĂ€uchern punktiert. FĂŒr die beste Wirkung massen Sie kleinere Pflanzen in Gruppen von 3, 5, 7 oder 9. GrĂ¶ĂŸere Pflanzen können alleine stehen oder, wenn es der Raum zulĂ€sst, mehrere Pflanzenschichten fĂŒr eine dramatische Wirkung gruppieren. Grenzen sind schön, weil sie Eigenschaftenzeilen definieren und schlechte Ansichten aussortieren und saisonale Farbe anbieten können. Viele GĂ€rtner verwenden die Grenze, um das ganze Jahr ĂŒber Farbe und Interesse fĂŒr den Garten hinzuzufĂŒgen.
Glossar: ImmergrĂŒn
ImmergrĂŒn bezieht sich auf Pflanzen, die sich ĂŒber mehr als eine Wachstumsperiode an ihren BlĂ€ttern oder Nadeln festhalten und sie im Laufe der Zeit abwerfen. Einige Pflanzen wie lebende Eichen sind immergrĂŒn, aber gewöhnlich Ende Januar den Großteil ihrer Ă€lteren BlĂ€tter.
Glossar: Strauch
Strauch: ist eine sommergrĂŒne oder immergrĂŒne verholzende Staude mit mehreren Zweigen, die sich nahe ihrer Basis bilden.
Glossar: Baum
Baum: eine holzige ausdauernde Staude mit einer Krone aus Zweigen, die auf einem einzigen Stamm oder Stamm beginnen. Die Ausnahme von dieser Regel sind MehrstammbĂ€ume, von denen einige behaupten, dass sie wirklich sehr große StrĂ€ucher sind.
Glossar: Landschaftsnutzung
Mit Landscape Uses können Sie Pflanzen bestimmen, die am besten fĂŒr bestimmte Anwendungen geeignet sind, z. B. Spaliere, Grenzpflanzungen oder Fundamente.

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: Nandhini | 29th August 2018 | Surya TV.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben