Gartenweg Design

In Diesem Artikel:

Rosenliste - Q

Gartenweg Design und Planung

Wege im Garten

Das tatsächliche Layout eines Pfades sollte die Zeit und den Geldbetrag berücksichtigen, der verfügbar ist. Der Garten kann ein neuer sein, in dem zum ersten Mal Wege angelegt werden, oder ein bestehender Garten, der neu gestaltet werden soll. Wenn ein Garten- oder Cottage-Garten-Effekt benötigt wird, ist es unwahrscheinlich, dass ein formales Muster geeignet ist.

Wenn die Seite sehr hügelig ist, müssen vielleicht Pfade mit Stufen und Terrassen zusammengefügt werden. In den kleineren Gärten kann die Kühnheit einer Wegstrecke reduziert oder vermieden werden, wenn Trittsteine ​​verwendet werden, oder wenn die Monotonie des Weges durch Muster oder durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien aufgebrochen wird.

Bevor irgendeine Planung in Betracht gezogen wird, ist es auch gut, eine gute Idee zu haben, was in der Art von Materialien verfĂĽgbar ist.

Beton Das beliebteste Material ist Beton. Viele Gärtner vermischen sich selbst, indem sie die Grundzutaten kaufen, die Säcke aus Zement, eine Ladung Sand und Kies oder eine Ladung Mischballast sind. Einige Firmen liefern Beutel, die alle notwendigen Bestandteile enthalten, die fertig gemischt sind, und alles, was Sie tun müssen, ist, den Inhalt zu kippen, fügen Sie Wasser sorgfältig hinzu und mischen Sie sich gründlich. Dies ist eine teure Art der Verwendung von Beton für große Mengen an Arbeit, aber ideal für kleine Arbeiten und zum Patchen.

Verrückte Pflasterung Ein anderes populäres Pflastermaterial ist verrücktes Pflaster. Dieses ist als York Stein oder gebrochener Pflasterstein verfügbar. Die beste Art von Stein für seine strapazierfähigen Qualitäten zu verwenden, ist der erstgenannte.

Es gibt zwei Dicken, die allgemein verfĂĽgbar sind, 3cm (11in) und
5 cm (2 Zoll). Die unregelmäßigen Umrisse des verrückten Pflasters brechen die Monotonie einer ebenen Fläche zu einem Weg auf und eignen sich besonders für den Garten der alten Welt oder des Hüttentyps.

Fertigplatten Wege können aus Fertigteilplatten hergestellt werden, die in einer
Große Auswahl an Größen und Farben. Dies
ermöglicht es Ihnen, Wege von herausragendem Design und Aussehen zu planen und zu legen. Sie benötigen nicht viel Geschick, um diese Effekte zu erzielen, vorausgesetzt, Sie stellen sicher, dass die Fundamente sicher sind. So vielseitig sind diese Platten, dass sie für jede Situation geeignet sind.

Mischungen von Materialien Durch das Mischen von Materialien ist es möglich, endlose Variationen des Pfaddesigns bereitzustellen. Alte Ziegel können sehr effektiv verwendet werden, besonders wenn sie in Fischgrätenmuster oder in anderen ungewöhnlichen Mustern gelegt werden. Pflastersteine ​​sind als bahnbrechendes Material erhältlich und eignen sich ideal zum Mischen mit anderen Materialien. Zum Beispiel kann ein Quadrat dieser Kieselsteine ​​von alten Ziegeln oder Pflastersteinen eingerahmt werden. Mit ein wenig Einfallsreichtum und etwas Kunstfertigkeit ist es möglich, mehr als zwei Materialien zu verwenden. Verschiedene Plattengrößen können gemustert oder mit Kieselsteinen oder alten Ziegeln betoniert werden. Es ist wichtig bei dieser Art von Design, es vorher sorgfältig zu bearbeiten, entweder auf Papier oder auf der eigentlichen Website selbst, indem das Muster mit einem spitzen Stift markiert wird. Sorgfältige Messungen müssen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass alle Designs genau zusammenpassen für ein komplett professionelles Aussehen.

Kalte Asphaltverbindung Dies bietet eine weitere Methode, Wege im Garten zu machen. Der Prozess ist äußerst einfach und als langfristige Investition im Vergleich zu anderen Wegen der Pfadbildung sehr günstig. Das Sonderangebot
Material ist in 50kg erhältlich
Säcke, zusammen mit speziellen Granitsplitt, die auf der Oberfläche verwendet werden
für dekorative Zwecke. Zwei Farben der Verbindung sind verfügbar, schwarz und braun und eine Tasche bedeckt ungefähr 6m (20ft) Quadrat.

Granitsplitt Pfade können aus Granitsplitt gemacht werden, aber die großen
Nachteil bei diesen ist, dass sie aufheben
schlecht an den FĂĽĂźen. Sie neigen auch dazu, zu den unteren Teilen des Pfades zu driften, wenn sie sich an einem Hang befinden. Diese Art von Material wird am besten fĂĽr einen Pfad oder einen Sweep unter einem Erkerfenster verwendet, wo zum Beispiel wenig Tritt erforderlich ist.

Den Weg legen Sobald die Art des Materials festgelegt wurde, sollten die Vorbereitungen für die Verlegung sorgfältig und gründlich durchgeführt werden. Die Strecke, die der Weg zurücklegen soll, muss mit Pflöcken und Linie markiert werden. Wenn ein gekrümmter oder gewundener Pfad erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass die Kurven nicht spitz sind oder dass der Pfad übermäßig webt. Es empfiehlt sich, auf sanfte Kurven zu achten.

Die erforderliche Menge an Untergrundvorbereitung hängt von mehreren Faktoren ab. Die erste ist die Art der Erde im Garten. Leichte sandige brauchen viel mehr Konsolidierung als die schweren Tonarten. Wo Zweifel über die Festigkeit des Bodens bestehen, müssen viele kleine Trümmer gut in das Fundament gerammt werden. Normalerweise sollte eine Tiefe von mindestens 15-25 cm (6-9 in) herausgenommen werden und der Boden 13-20 cm (5-8 in) mit Schutt gefüllt und gut eingerammt werden. Es muss die Dicke des Straßendeckenmaterials selbst berücksichtigt werden, sowie eventuell erforderlicher Bettzement oder Mörtel. Bei allen Berechnungen sollte der Fertigstellungsgrad des Straßenbelagmaterials knapp über dem Boden liegen. Dies wird viel tun, um den Weg trocken zu halten und verhindert das Zurückschleudern von Schmutz oder Erde während Perioden mit sehr starkem Regen.

Die Breite eines Weges sollte berücksichtigt werden und sollte nicht unter 60cm (2ft) für bequemes Gehen sein. Es ist auch wichtig, den Radstand von Lastwagen und Schubkarren zu berücksichtigen, so dass eine ausreichende Bahnbreite für sie erlaubt ist. Breitere Wege sollten den Hauptstraßen zu den belebten Teilen des Gartens zugeordnet werden, wo die Schubkarre viel benötigt wird. Bereiche um das Gewächshaus und die Rahmen sind gute Beispiele.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie die Pflastermaterialien verlegt werden können. Eine besteht darin, sie auf eine 3 cm (1 Zoll) dicke Schicht gesiebter Erde, Sand oder Asche zu legen.Stellen Sie sicher, dass das Bettungsmaterial so eben wie möglich ist und wenn jede Platte oder jeder Stein in Position gebracht wird, sollte er fest geklopft werden. Es wird notwendig sein, das Bettungsmaterial hinzuzufügen oder wegzunehmen, um eine möglichst ebene Oberfläche bereitzustellen. Zwischen den Platten können leichte Lücken gelassen und anschließend mit dem gleichen Material ausgefüllt werden.

Eine etwas sicherere Art der Einstreu ist das Legen auf den Boden, Sand oder Asche und fügen Sie unter der Mitte von jedem eine Kelle voller Mörtel, der aus 1 Teil Zement zu 5 Teilen Sand besteht. Es ist eine gute Idee, ein wenig mehr Mörtel für die größeren Platten des Pflasterns anzuwenden, und dies kann getan werden, indem man zusätzliche Mengen Mörtel den vier Ecken hinzufügt.

Die beste Methode ist es, etwa 2 cm Mörtel gleichmäßig über den Boden, Sand oder Asche zu verteilen und den Mörtel über den Bereich zu verteilen, den eine Platte einnehmen soll. Die Arbeit sollte auf diese Weise Stück für Stück fortgesetzt werden, bis die Baustelle vollständig vorbereitet ist. Danach sollte eine trockenere Mörtelmischung in die Fugen eingepinselt werden, wobei darauf zu achten ist, dass überschüssiges Material von der Oberfläche der Platten entfernt wird, um Verfärbungen zu vermeiden.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn kleinere Pflastersteine ​​wie alte Steine ​​oder Kieselsteine ​​verlegt werden. Letzterer kann so in die Mörtelmischung gesetzt werden, dass ungefähr 1/4 der Basis jedes Kiesels in den Beton eingesetzt und gehalten wird. Die Kieselsteine ​​sollten nach Größe sortiert werden, so dass ein gleichmäßiges Muster entsteht. Es empfiehlt sich, vorher einen "Dummy-Lauf" zu machen, damit die Kieselsteine ​​sauber und maßgerecht angeordnet werden können.

Alle in Mörtel eingelassenen Pflaster sollten vor dem Gebrauch 2 bis 3 Tage lang gründlich aushärten. Die Arbeit sollte nicht bei sehr kaltem oder frostigem Wetter ausgeführt werden, aber Schutz kann von der feuchten Witterung nach der Arbeit gewährt werden, wenn große Plastikbögen über die Pflasterung gelegt werden.

Die Verwendung von kaltem Asphalt hat die Kunst des Wegbaus für den Garten revolutioniert. Alles, was benötigt wird, ist die Bereitstellung eines soliden Fundaments, auf dem das Präparat auf eine gleichmäßige Tiefe von etwa 1 cm (1 / 4in) geharkt wird. Ein leichtes Rollen wird gegeben und dann werden die üblicherweise vorhandenen Granitsplitter vorsichtig über die Oberfläche verstreut und leicht eingerollt. Der Weg ist sofort einsatzbereit und wird umso fester, je mehr er betreten wird. Für die ersten Tage nach dem Verlegen ist es ratsam, schwer beladene Schubkarren zu meiden, da ihre Räder eher einen leichten Eindruck hinterlassen, bis der Weg durch das Gehen fester geworden ist.

Es ist sehr nützlich, wenn nicht unbedingt notwendig, zu wissen, wie weit die Materialien gehen, wenn man versucht, die Layouts zu schätzen. Die Tabellen in diesem Artikel bieten eine Anleitung zu den ungefähren Mengen der meisten gängigen Pflastermaterialien für bestimmte Bereiche oder Weglängen. Die meisten Materialien können von örtlichen Gartenbaugeschäften, Gartencentern oder Baumärkten bezogen werden. Ein großer Vorteil des Gartencenters ist, dass viele Materialien sichtbar und teilweise sogar verlegt sind. Auf diese Weise können Sie die Pfade so anzeigen, wie sie nach ihrer Fertigstellung aussehen würden. Um einen 3m langen Pfad zu erstellen, siehe die Tabelle 'Einen Pfad machen'.

Was die Betonpfade anbetrifft, wäre ein geeignetes Materialgemisch 1 Teil Zement, 2 Teile Sand, 3 Teile Schindel, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Wenn Mischballast bevorzugt wird, sollten die Anteile 1 Teil Zement, 4 Teile Mischballast sein. Die Gesamtgröße des Ballasts sollte von 18 mm (3/4 Zoll) bis 5 mm (3/16 Zoll) abgestuft sein. Die trockenen Materialien sollten gründlich auf einer sauberen, glatten, harten Oberfläche zusammengemischt werden, bevor Wasser hinzugefügt wird. Wasser sollte in kleinen Mengen zugegeben werden, während das Mischen fortschreitet, bis die endgültige Mischung die Konsistenz von dickem, glattem Brei aufweist.

Es ist notwendig, Materialmengen mit angemessener Genauigkeit für Wege verschiedener Längen, Breiten, Dicken und für schwierige Mischungen berechnen zu können.

Das Aussehen eines einfachen Betonwegs kann erheblich verbessert werden, wenn die Oberfläche mit einem Design versehen wird, während das Material noch "grün" oder nass ist. Eine einfache Methode besteht darin, die Oberfläche mit einem spitzen Stift oder einer Spitze der Maurerkelle leicht nachzuzeichnen. Die Umrisse oder falschen Verbindungen von Pflastersteinen können auf diese Weise dargestellt werden, oder verrücktes Pflaster kann reproduziert werden. Kreise unterschiedlicher Größe können leicht geritzt werden, wenn runde, leere Dosen oder Deckel in die feuchte Oberfläche gedrückt werden. Ein sehr ansprechendes Rohgussfinish kann bereitgestellt werden, wenn eine steife Bürste, wie etwa eine Drahtbürste oder ein steifer Gartenbesen, vorsichtig auf dem Beton verwendet wird, wenn es praktisch trocken ist. Ein kleiner scharfer Sand, der leicht auf der Oberfläche verstreut ist und mit dem Pinsel gearbeitet wird, erzeugt den gleichen Effekt.

Die Färbung kann eine wichtige Rolle bei der Konstruktion des Weges spielen, und dem Zement können spezielle Farbpulver zugesetzt werden, wenn er gemischt wird. Die einzige Schwierigkeit bei dieser Methode besteht darin, dass während der Arbeit mehrere Zementmischungen hergestellt werden müssen. Es ist schwierig sicherzustellen, dass jede Charge die gleiche Farbe hat. Außerdem ist eine sehr gute Durchmischung erforderlich, damit eine gleichmäßige Färbung erzielt wird.

Sobald die Betonarbeiten abgeschlossen sind, sollten sie mit feuchtem Sack, Hessian oder Plastikplanen bedeckt werden, wenn sie bei heißem Wetter durchgeführt wurden. Dies ermöglicht dem Beton, langsam zu trocknen oder zu reifen und gründlich zu härten. Beton sollte nicht bei sehr kaltem oder frostigem Wetter verlegt werden, aber im Spätherbst oder Frühling kann die Arbeit sicher ausgeführt werden, vorausgesetzt, dass ein gewisser Schutz in der Art der Abdeckung vorhanden ist, sollte es leichte Fröste geben.

Nivellierung Alle Wege in einem Garten müssen in einem angenehmen und bequemen Gefälle gestaltet sein, nicht nur zum unbelasteten Gehen, sondern auch zum Schieben einer Schubkarre oder zum Transport eines Mähers von einem Teil des Gartens zum anderen. Wenn der Garten am Hang liegt, kann es notwendig sein, Schritte zu machen, um die Ebenen zu ändern.

Es gibt sehr wenige Gärten, in denen der Nivellierungsvorgang in irgendeiner Form nicht erforderlich ist.Vielleicht wird die meiste Arbeit in neuen Gärten benötigt, besonders dort, wo der Boden sehr uneben ist. Alteingesessene erfordern oft eine gewisse Reorganisation. Es gibt eine Grenze für die Höhe der Nivellierung, die durchgeführt werden sollte, und bevor irgendwelche Arbeiten begonnen werden, ist es am wichtigsten, dass die Website sorgfältig untersucht wird. So können Sie Ihre Arbeiten so planen, dass beim Nivellieren möglichst wenig Erde bewegt werden muss.

Wenn der Garten erhebliche Höhenunterschiede aufweist, wäre es klüger, mit den Konturen zu arbeiten. Dies könnte den Bau von versunkenen Gärten, Terrassen, Mauern, Pools, Wasserfällen und Bächen beinhalten. Es ist überraschend, wie sehr diese Art von Design aussieht, wenn sie an einem schwierigen Ort eingebaut wird. Die dramatischste Art von Merkmal wäre der Bau einer Reihe von Wasserfällen, die schließlich in einen Pool am untersten Teil des Gartens entleeren.

Die tatsächliche Methode der Nivellierung ist ziemlich einfach und es gibt mehrere Möglichkeiten, wie es durchgeführt werden kann. Standorte, die besondere Aufmerksamkeit für die Nivellierung benötigen, sind diejenigen, die für den Rasen und die Terrasse bestimmt sind. Um die Arbeit auf ein Minimum zu reduzieren, sollte auf der Baustelle ein Platz für das erforderliche Niveau ausgewählt werden, der nicht zu viel Schmutzentfernung oder Hinzufügung zur Folge hat, um den Rest der Geländeebene zu dieser Marke zu bringen.

Sobald dies entschieden ist, sollte ein Pflock hineingetrieben werden. Von diesem Master-Peg-Peg werden dann andere in die Site eingefügt und entsprechend der Länge der Level-Karte, die verwendet wird, voneinander beabstandet. Dieses Brett sollte ein gerades Brett sein, etwa 2,5 cm dick und 2-3 m lang. Die Höhe dieser anderen Stifte muss mit der des Master übereinstimmen. Dies wird beim Start überprüft, indem ein Ende der Platine auf den Master-Stift und das andere Ende auf den Stift gesetzt wird. Wenn eine Wasserwaage in der Mitte und an der Kante des Bretts platziert wird, kann der Pflock in den Boden getrieben werden, bis ein perfekter Pegel auf der Wasserwaage registriert ist.

Die Arbeit erfolgt, indem ein Ende der Platte auf diesen neu eingesetzten Stift gesetzt wird und ein dritter Stift auf die gleiche Weise eingeebnet wird. Die ganze Seite wird auf diese Art und Weise von Peg bearbeitet. Die Arbeit wird vervollständigt, indem der Boden an der Stelle bis zum Boden hinzugefügt oder ausgegraben wird
an die Spitze der Heringe gebracht. In einigen Fällen kann es notwendig sein, ein paar Schubkarren Erde hinzuzufügen. Ein Rake sollte verwendet werden, um ein gutes Level Finish zu erreichen.

Ein anderes Verfahren zum Nivellieren ist die Verwendung von Entbeinstäben. Diese sind in der Regel aus Holz, 1M (3 Fuß) lang, mit einem Querstück 38cm (15in) lang an einem Ende bilden ein "T". Es gibt drei zu einem Set. Entbeinungsstäbe werden wie folgt verwendet: Setzen Sie einen 3x3x25 cm (1x1x9 in) langen Erdpflock in den Boden ein und lassen Sie ca. 5 cm (2 in) herausragen. Dies ist der Master-Pflock und sollte auf dem hohen oder durchschnittlichen Höhepunkt der Handlung eingefahren werden. Ein zweiter Pflock wird nicht weiter als 60 cm entfernt in die allgemeine Richtung geschleudert. Überprüfen Sie die Höhe dieser Stifte, indem Sie eine Wasserwaage auf der Oberseite platzieren, die die beiden verbindet. Eine gerade Kante wird benötigt, wenn nur eine kurze Wasserwaage zur Verfügung steht. Setze einen Stab mit den beiden Stiften aufrecht auf und sieh über die oberen Enden bis zum dritten in der Ferne, der von einer zweiten Person gehalten wird. Auf diese Weise können Sie sehen, um wie viel der dritte Stift angepasst werden muss. Andere Sichtlinien können vom Hauptpflock aus gesetzt werden, indem ein anderer Pflock nicht mehr als 60 cm (2 Fuß) entfernt und in Richtung eines Drittels in der Entfernung eingesetzt wird. Diese Methode kann für die meisten Nivellierungszwecke verwendet werden, aber sie ist von unschätzbarem Wert, wenn die Stelle sehr rau und hügelig ist, da Sichtungen über Haufen von Erde und Geröll gemacht werden können, während einige Schwierigkeiten mit einer geraden Platte und Wasserwaage auftreten können. Nachdem alle Pflöcke eingesetzt wurden, ist es an der Zeit, den gesamten Nivellierungsvorgang zu überprüfen, denn 2,5 (1in), die zu diesem Zeitpunkt vom allgemeinen Niveau abgezogen werden, werden Geld in Material, Böden usw. und natürlich Arbeit sparen. Ob die Pflöcke weiter in den Boden geschlagen oder mit bunten Farben markiert werden, ist nicht wichtig, vorausgesetzt, sie sind fest im Boden.

Diese Art der Nivellierung sollte verwendet werden, wenn die Stelle sehr wellig ist und eine grobe Nivellierung des Bodens ermöglicht. Um ein genaueres oder gleichmäßiges Niveau zu erzielen, müssen Stifte, Level-Board und Wasserwaage verwendet werden, wie im ersten Teil dieses Abschnitts beschrieben.

Unabhängig davon, welche Art von Nivellierung verwendet wird, ist es sehr wichtig, dass der gute obere Boden oben auf der Baustelle gehalten wird. Es ist zu einfach, einen guten Boden einzugraben und mit einer neu geebneten Stelle, die mit unfruchtbarem Boden gefüllt ist, fertig zu werden. Wenn nötig, müssen die Mengen des guten Oberbodens daher sorgfältig so tief wie nötig entfernt und in geeigneten Positionen um den Standort herum angeordnet werden, um später wiederverwendet zu werden. Wenn es notwendig ist, neue Mengen an Erde einzutragen, sollte diese alle 16 cm (6 Zoll) in der Tiefe durch Treten konsolidiert werden, oder es sollte Zeit zugelassen werden, dass sie sich beruhigt oder konsolidiert, bevor die Website genutzt wird. Leichtere Bodenarten können zu diesem Zweck zerkleinert oder leicht gerollt werden, jedoch nur in trockenem, brüchigem Zustand.

Ă„hnliche Videos: Gartenweg ideen.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:

Gurkenkäfer
Gurkenkäfer
+ Video
Cornell Potting Soil Mixes
Cornell Potting Soil Mixes
+ Video


Einen Kommentar Abgeben