Helianthus annuus (Gloriosa Sonnenblume)

In Diesem Artikel:

Hellgelbe bis orangefarbene Bl√ľten umgeben eine dunkelbraune Mitte. Laub ist gr√ľn mit einem br√§unlichen Stiel. Mehrere Blumen machen dies zu einer sch√∂nen Pflanze. Viele mittelgro√üe Blumen.

Wichtiger Hinweis: W√§hlen Sie m√∂glichst eine Seite mit voller Sonne. Sonnenblumen sind in den meisten B√∂den gut. Gut f√ľr Vogelfutter oder menschlichen Verzehr. Bekannt, um Goldfinken und Schmetterlinge anzuziehen.

Eigenschaften

Kulturvarietät: Gloriosa Polyheaded
Familie:Asteraceae
Größe:Höhe: 0 Fuß bis 0 Fuß
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Jahres- und Biennalen, Landschaft,
Pflanzeneigenschaften:
Laub Eigenschaften:grobe Blätter,
Blume Eigenschaften:langlebig, auffällig,
Blumenfarbe:weiße, gelbe,
Toleranzen:

Bedarf

Bloomtime Bereich: Mitte Sommer bis Mitte Herbst
USDA Härte Zone:3 bis 8
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teilweise Sonne bis Volle Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 7
Boden Bereich:Etwas Sand zu Lehm
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

D√ľngen

How-to: D√ľngung f√ľr Einj√§hrige und Stauden
Einj√§hrige und mehrj√§hrige Pflanzen k√∂nnen ged√ľngt werden mit: 1. wasserl√∂slichen, schnell freisetzenden D√ľngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd√ľnger; oder 3. organische D√ľngemittel wie Fischemulsion. Wasserl√∂sliche D√ľngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen w√§hrend der Wachstumsperiode oder gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D√ľnger werden √ľblicherweise nur einmal w√§hrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D√ľngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren k√∂nnen.

Licht

Bedingungen: Voll bis teilweise Sonne
Volles Sonnenlicht wird ben√∂tigt, damit viele Pflanzen ihr volles Potenzial entfalten k√∂nnen. Viele dieser Pflanzen werden mit ein wenig weniger Sonnenlicht gut, obwohl sie nicht so stark oder ihre Bl√§tter als lebendig bl√ľhen k√∂nnen. Gebiete an der S√ľd- und Westseite von Geb√§uden sind normalerweise die sonnigsten. Die einzige Ausnahme ist, wenn H√§user oder Geb√§ude so dicht beieinander liegen, dass Schatten von Nachbargrundst√ľcken geworfen werden. Volle Sonne bedeutet in der Regel 6 oder mehr Stunden direktes, ungehindertes Sonnenlicht an einem sonnigen Tag. Teilweise Sonne erh√§lt weniger als 6 Stunden Sonne, aber mehr als 3 Stunden. Pflanzen, die in bestimmten Klimata die volle Sonne aufnehmen k√∂nnen, k√∂nnen die Sonne in anderen Klimazonen nur tolerieren. Kennen Sie die Kultur der Pflanze, bevor Sie sie kaufen und pflanzen!
Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

Bewässerung

Probleme: Durchnässter Boden und Lösungen
Durchfeuchteter Boden tritt auf, wenn dem Boden mehr Wasser hinzugef√ľgt wird, als in angemessener Zeit abflie√üen kann. Dies kann ein ernstes Problem sein, wenn Wassertische hoch sind oder B√∂den verdichtet sind. Der Mangel an Luftraum in durchfeuchtetem Boden macht es fast unm√∂glich, dass der Boden abflie√üt. Wenige Pflanzen, au√üer Moorpflanzen, k√∂nnen diese Bedingungen tolerieren. Drainage muss verbessert werden, wenn Sie nicht mit Moor Gartenarbeit zufrieden sind. √úberbew√§sserte Pflanzen haben die gleichen welken Bl√§tter wie untergew√§sserte Pflanzen. Pilze wie Phytophthora und Pythium beeinflussen vaskul√§re Systeme, die Welke verursachen.

Wenn das Problem nur an der Oberfl√§che besteht, kann es zu einem Entw√§sserungsgraben abgeleitet werden. Wenn die Entw√§sserung bei hohem Grundwasserspiegel schlecht ist, installieren Sie ein unterirdisches Entw√§sserungssystem. Sie sollten sich diesbez√ľglich an einen Vertragspartner wenden. Wenn unterirdische Abfl√ľsse bereits vorhanden sind, √ľberpr√ľfen Sie, ob sie blockiert sind.

Franz√∂sisch Abfl√ľsse sind eine andere Option. Franz√∂sisch Kanalisationen sind Gr√§ben, die mit Kies gef√ľllt wurden. Es ist in Ordnung, Gras darauf zu pflanzen. Aufdringlicher, aber eine gute L√∂sung, wo das Aussehen nicht so wichtig ist, stellen Sie sich den franz√∂sischen Abfluss als einen Kiesgraben vor. Gr√§ben sollten 3 bis 4 Fu√ü tief sein und schr√§ge Seiten haben.

Ein Sickerweg ist eine mit Kies gef√ľllte Grube, in die Wasser √ľber unterirdische Rohre abgeleitet wird. Dies funktioniert gut auf Standorten mit verdichtetem Boden. Ihr Sickerweg sollte etwa 6 'breit und tief und mit Kies oder Schotter gef√ľllt sein, mit Sand bedeckt und gesalzen oder ges√§ht werden.

Beachten Sie, dass es illegal ist, Wasser auf das Eigentum anderer Menschen umzuleiten. Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass Sie selbst eine praktikable Lösung implementieren können, wenden Sie sich an einen Auftragnehmer.
Werkzeuge: Bewässerungshilfen
Kein G√§rtner h√§ngt zu 100% vom nat√ľrlichen Niederschlag ab. Selbst der wasserbewussteste Garten sch√§tzt den richtigen Schlauch, Gie√ükanne oder Zauberstab.

    Gie√ükannen: Ob Sie den verzinkten Kunststoff w√§hlen, macht keinen Unterschied, aber suchen Sie nach gro√üz√ľgiger Kapazit√§t und einem Design, das ausgewogen ist, wenn es mit Wasser gef√ľllt ist. Eine 2-Gallonen-Dose (die 18 lbs Wasser enth√§lt) wird von den meisten G√§rtnern bevorzugt und ist am besten f√ľr den Au√üenbereich geeignet. Indoor Dosen sollten mit engeren T√ľllen und Rosen (Filterkopf) relativ kleiner sein.
    Bewässerungsschlauch: Wenn Sie einen Schlauch kaufen, suchen Sie nach einem, der doppelwandig ist, da er knicken nicht widerstehen kann. Schnellkupplungen sind an den Schlauchenden angebracht, um die Länge schnell zu verändern. Um die Lebensdauer Ihres Schlauches zu verlängern, wickeln Sie ihn um eine Rolle und lagern Sie ihn in einem schattigen Bereich. Vor dem Winter friert der Ablaufschlauch ab.
    Spr√ľhger√§te: Sind gemeinhin als Ger√§te zum Auftragen von Chemikalien gedacht, aber k√∂nnen wirklich ein Schritt-Saver f√ľr die Bew√§sserung von Zimmerpflanzen oder kleinen T√∂pfen von Einj√§hrigen sein, eher das Ziehen eines Schlauches oder das Treffen zahlreicher Reisen mit einer Gie√ükanne. Der Rucksacksprayer ist daf√ľr am besten geeignet. Achten Sie darauf, dass keine Chemikalien in den Bew√§sserungsbeh√§ltern verwendet werden!
    Sprinkler: An den Enden von Gartenschl√§uchen angebracht, wirken diese als wirtschaftliches Bew√§sserungssystem. Stehende Spike Sprinkler sind in der Regel f√ľr Rasenfl√§chen vorgesehen und liefern Wasser in einem kreisf√∂rmigen Muster.Rotierende Sprinkler liefern einen Wasserkreis und sind ideal f√ľr Rasen, Str√§ucher und Blumenbeete. Pulse-Jet Sprinkler bedecken gro√üe Fl√§chen in einem pulsierenden, kreisf√∂rmigen Muster. Der Kopf sitzt normalerweise auf einem hohen Stiel, au√üer beim Bew√§ssern von Rasen. Oszillierende Sprinkler eignen sich am besten f√ľr die Bodenbew√§sserung in einem rechteckigen Muster.

Bedingungen: feucht und gut entwässert
Feucht und gut durchl√§ssig bedeutet genau, wie es sich anh√∂rt. Der Boden ist feucht, ohne durchn√§sst zu sein, weil die Textur des Bodens √ľbersch√ľssige Feuchtigkeit abflie√üen l√§sst. Die meisten Pflanzen m√∂gen ungef√§hr 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn Sie Ihren Boden mit Kompost aufbessern, verbessern Sie die Struktur und die Wasserhalte- oder Drainagekapazit√§t. Eine 3-Zoll-Schicht Mulch wird helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Studien haben gezeigt, dass gemulchte Pflanzen schneller wachsen als nicht gemulchte Pflanzen.
Bedingungen: Bewässerung im Freien
Pflanzen bestehen fast vollst√§ndig aus Wasser, daher ist es wichtig, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen, um eine gute Pflanzengesundheit zu gew√§hrleisten. Nicht genug Wasser und Wurzeln werden verwelken und die Pflanze wird welken und sterben. Zu viel Wasser, das zu h√§ufig angewendet wird, beraubt Sauerstoffwurzeln, was zu Pflanzenkrankheiten wie Wurzel- und St√§ngelf√§ule f√ľhrt. Die Art der Pflanze, das Pflanzenalter, die Lichtst√§rke, der Bodentyp und die Beh√§ltergr√∂√üe wirken sich alle aus, wenn eine Pflanze bew√§ssert werden muss. Befolgen Sie diese Tipps, um eine erfolgreiche Bew√§sserung sicherzustellen:

* Der Schl√ľssel zum Bew√§ssern ist Wasser tief und weniger h√§ufig. Beim Gie√üen Wasser gut, d. H. Genug Wasser bereitstellen, um den Wurzelballen gr√ľndlich zu s√§ttigen. Bei In-Boden-Pflanzen bedeutet dies, den Boden gr√ľndlich zu durchtr√§nken, bis Wasser bis zu einer Tiefe von 6 bis 7 Zoll (1 'ist besser) eingedrungen ist. Bei in Beh√§ltern gewachsenen Pflanzen ausreichend Wasser auftragen, damit Wasser durch die Entw√§sserungsl√∂cher flie√üen kann.

* Versuchen Sie, Pflanzen fr√ľh am Tag oder sp√§ter am Nachmittag zu gie√üen, um Wasser zu sparen und Pflanzenstress zu reduzieren. Machen Sie fr√ľh genug Wasser, damit das Wasser vor dem n√§chtlichen Fall von den Pflanzenbl√§ttern trocknen kann. Dies ist von gr√∂√üter Bedeutung, wenn Sie Pilzprobleme hatten.

Warten Sie nicht, bis Pflanzen verwelkt sind. Obwohl sich einige Pflanzen davon erholen werden, sterben alle Pflanzen, wenn sie zu sehr welken (wenn sie den permanenten Welkepunkt erreichen).

* Erw√§gen Sie Wasserschutzmethoden wie Tropfbew√§sserung, Mulchen und Xeriscaping. Tropfsysteme, die die Feuchtigkeit direkt auf das Wurzelsystem tropfen, k√∂nnen Sie bei Ihrem lokalen Haus- und Gartencenter kaufen. Mulchen k√∂nnen die Wurzelzone erheblich k√ľhlen und Feuchtigkeit erhalten.

* Erw√§gen Sie die Zugabe von wassersparenden Gelen in die Wurzelzone, die eine Wasserreserve f√ľr die Pflanze enthalten. Diese k√∂nnen gerade unter stressigen Bedingungen den Unterschied ausmachen. Achten Sie darauf, die Anweisungen der Etiketten f√ľr ihre Verwendung zu befolgen.

Bedingungen: Normale Bew√§sserung f√ľr Freilandpflanzen
Normale Bew√§sserung bedeutet, dass der Boden gleichm√§√üig feucht gehalten und regelm√§√üig bew√§ssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen m√∂gen 1 Zoll Wasser pro Woche w√§hrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht √ľber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelm√§√üige Bew√§sserung wichtig f√ľr die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie√üen und tief zu gie√üen, als h√§ufig f√ľr ein paar Minuten zu gie√üen.

Pflanzen

Probleme

Krankheiten: Verticillium oder Fusarium Wilt
Wilts kann durch infizierte Samen, Pflanzenreste oder Boden kontrahiert werden. Dieser Pilz beginnt und vermehrt sich w√§hrend der k√ľhlen, feuchten Jahreszeit und wird offensichtlich, wenn das Wetter warm und trocken wird. Pflanzen verwelken, weil der Pilz ihre wasserleitenden Mechanismen sch√§digt. √úberd√ľngung kann dieses Problem verschlimmern. √úberw√§ltigbar im Boden f√ľr viele Jahre, wird es auch getragen und in gemeinsamen Unkr√§utern beherbergt.

Pr√§vention und Kontrolle: W√§hlen Sie m√∂glichst resistente Sorten. Halten Sie stickstoffhaltige D√ľnger auf ein Minimum und √ľberbew√§ssern Sie sie, da sie √ľppiges Wachstum f√∂rdern. √úbe Fruchtfolgen und beschneide oder entferne infizierte Pflanzen besser.
Pest: Wollläuse
Kleine, fl√ľgellose, mattwei√üe, weichw√ľchsige Insekten, die eine wachsartige, pudrige H√ľlle bilden. Sie haben stechende / saugende Mundteile, die den Saft aus Pflanzengewebe saugen. Wolll√§use sehen oft aus wie kleine Baumwollst√ľcke und neigen dazu, sich dort zu sammeln, wo Bl√§tter und St√§ngel sich verzweigen. Sie greifen eine Vielzahl von Pflanzen an. Die Jungen tendieren dazu, sich zu bewegen, bis sie eine geeignete Futterstelle gefunden haben, dann h√§ngen sie in Kolonien herum und f√ľttern. Wolll√§use k√∂nnen eine Pflanze schw√§chen, was zu gelbem Laub und Blatttropfen f√ľhrt. Sie produzieren auch eine s√ľ√üe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einer unattraktiven schwarzen Oberfl√§che Pilzwachstum f√ľhren kann, die sooty Schimmel genannt wird.

Pr√§vention und KontrolleIsolieren Sie infizierte Pflanzen von denen, die nicht infiziert sind. Wenden Sie sich an Ihren √∂rtlichen Gartencenter-Fachmann oder an die Kooperative Erweiterungsstelle in Ihrem Land, um eine gesetzliche Insektizid- / Chemikalienempfehlung zu erhalten. Ermutigen Sie nat√ľrliche Feinde wie Marienk√§fer im Garten, um die Population mehliger K√§fer zu reduzieren.
Pest: Blattläuse
Blattl√§use sind kleine, sich langsam bewegende Insekten, die Fl√ľssigkeiten von Pflanzen saugen. Blattl√§use Sie sind in vielen Farben erh√§ltlich, von gr√ľn √ľber braun bis schwarz, und sie k√∂nnen Fl√ľgel haben. Sie greifen eine Vielzahl von Pflanzenarten an, die Stunting, deformierte Bl√§tter und Knospen verursachen. Sie k√∂nnen mit ihren piercing / saugenden Mundwerkzeugen sch√§dliche Pflanzenviren √ľbertragen. Blattl√§use sind im Allgemeinen nur ein √Ąrgernis, da viele von ihnen ernsthafte Pflanzensch√§den verursachen. Allerdings produzieren Blattl√§use eine s√ľ√üe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einem unattraktiven schwarzen Oberfl√§chenwachstum f√ľhren kann, das als Ru√üt√ľmpel bezeichnet wird.

Blattl√§use k√∂nnen sich schnell vermehren und jedes Weibchen kann im Laufe eines Monats ohne Paarung bis zu 250 lebende Nymphen produzieren. Blattl√§use treten oft auf, wenn sich die Umwelt ver√§ndert - Fr√ľhling und Herbst.Sie sind oft an den Spitzen von √Ąsten massiert, die sich auf sukkulentem Gewebe ern√§hren. Blattl√§use werden von der Farbe Gelb angezogen und trampen h√§ufig auf gelber Kleidung.

Pr√§vention und Kontrolle: Halten Sie Unkraut auf ein absolutes Minimum, besonders um w√ľnschenswerte Pflanzen. Auf essbaren Lebensmitteln den infizierten Bereich der Pflanze abwaschen. Marienk√§fer und Florfliegen ern√§hren sich von Blattl√§usen im Garten. Es gibt verschiedene Produkte - organische und anorganische -, die zur Bek√§mpfung von Blattl√§usen verwendet werden k√∂nnen. Suchen Sie die Empfehlung eines Fachmanns und folgen Sie allen Etikettierungsverfahren zu einem T-St√ľck.
Pilze: Pudriger Mehltau
Echter Mehltau wird normalerweise an Pflanzen gefunden, die nicht genug Luftzirkulation oder ausreichend Licht haben. Die Probleme sind schlimmer, wenn die N√§chte k√ľhl sind und die Tage warm und feucht sind. Der pulverige wei√üe oder graue Pilz wird normalerweise auf der oberen Oberfl√§che von Bl√§ttern oder Fr√ľchten gefunden. Bl√§tter werden oft gelb oder braun, rollen sich zusammen und fallen ab. Neues Laub erscheint zerknittert und verzerrt. Frucht wird in den Schatten gestellt und f√§llt oft fr√ľh ab.

Pr√§vention und Kontrolle: Pflanzenresistente Sorten und Raumpflanzen richtig, damit sie ausreichend Licht und Luftzirkulation erhalten. Wasser immer von unten gie√üen und Wasser vom Laub lassen. Dies ist vorrangig f√ľr Rosen. Gehen Sie mit dem Stickstoffd√ľnger einfach um. Tragen Sie Fungizide gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett auf, bevor das Problem sich verschlimmert, und befolgen Sie die Anweisungen genau und lassen Sie keine erforderlichen Behandlungen aus. Hygiene ist ein Muss - aufr√§umen und entfernen Sie alle Bl√§tter, Blumen oder Tr√ľmmer im Herbst und zerst√∂ren.
Pest: Raupen
Raupen sind die unreife Form von Motten und Schmetterlingen. Sie sind gefr√§√üig Feeder, die eine Vielzahl von Pflanzen angreifen. Sie k√∂nnen sehr destruktiv sein und werden als Blattfresser, St√§ngelbohrer, Blattrollen, Madenw√ľrmer und Zeltformer charakterisiert.

Pr√§vention und Kontrolle: Halten Sie Unkraut, suchen Sie einzelne Pflanzen und entfernen Sie Raupen, tragen Sie etikettierte Insektizide wie Seifen und √Ėle auf, nutzen Sie nat√ľrliche Feinde wie parasitische Wespen im Garten und verwenden Sie Bacillus thuringiensis (biologische Kriegsf√ľhrung) f√ľr einige Raupenarten.
Pest: Flea Käfer
Flea Beetles sind etwa so groß wie ein Floh und sind schwarz, bronze oder blau-schwarz. Sie bekommen ihren Namen von der Art wie sie springen, wenn sie gestört werden. Flohkäfer Populationen sind in der Regel schwerer, wenn die Bedingungen heiß und trocken sind. Sie können Probleme im Garten stellen; Sie hinterlassen kleine Löcher im gekauten Laub.

Vorbeugung und Kontrolle: Du hast es schon tausendmal geh√∂rt, aber hier ist es wieder - r√§ume den Garten auf, um Orte zu entfernen, wo diese Insekten √ľber den Winter kommen. Ein gut bew√§sserter, feuchter Garten wird f√ľr eine eierlegende Mutter auch nicht so attraktiv sein. Abgesehen von der Handpfl√ľckung, spr√ľhen Sie mit einem empfohlenen Insektizid. Der Anbau zwischen den Reihen hilft auch Eier zu zerst√∂ren.
Pilze: Blattflecken
Blattflecken werden durch Pilze oder Bakterien verursacht. Braune oder schwarze Flecken und Flecken können entweder zackig oder kreisförmig sein, mit einem wassergetränkten oder gelb-kantigen Aussehen. Insekten, Regen, schmutzige Gartengeräte oder sogar Menschen können seiner Verbreitung helfen.

Pr√§vention und Kontrolle: Entfernen Sie infizierte Bl√§tter, wenn die Pflanze trocken ist. Bl√§tter, die sich um den Boden der Pflanze sammeln, sollten geharkt und entsorgt werden. Vermeiden Sie, wenn m√∂glich, Overhead-Bew√§sserung. Wasser sollte auf Bodenniveau gerichtet sein. Verwenden Sie f√ľr pilzartige Blattflecken ein empfohlenes Fungizid gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett.

Weeds: Unkraut und Gras verhindern

Unkraut rauben Ihren Pflanzen Wasser, N√§hrstoffe und Licht. Sie k√∂nnen Sch√§dlinge und Krankheiten beherbergen. Vor dem Pflanzen entfernen Sie die Unkr√§uter entweder von Hand oder durch Bespr√ľhen mit einem Herbizid gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett. Eine andere Alternative ist, f√ľr ein paar Monate Plastik √ľber das Gebiet zu legen, um Gras und Unkraut zu t√∂ten.

Sie k√∂nnen ein vorauflaufendes Herbizid vor dem Pflanzen anwenden, aber achten Sie darauf, dass es f√ľr die Pflanzen markiert ist, die Sie anbauen m√∂chten. Bestehende Beete k√∂nnen mit einem nichtselektiven Herbizid bespr√ľht werden, aber seien Sie vorsichtig, um die Pflanzen abzuschirmen, die Sie nicht t√∂ten wollen. Nicht-selektiv bedeutet, dass es alles t√∂tet, mit dem es in Kontakt kommt.

Mulch-Pflanzen mit einer 3-Zoll-Schicht aus Pinienstrauch, pulverisierter Rinde oder Kompost. Mulch schont Feuchtigkeit, hält Unkraut und erleichtert das Ziehen bei Bedarf.

Poröse Landschaft oder offenes Gewebe funktioniert auch, so dass Luft und Wasser ausgetauscht werden können.
Pilze: Falscher Mehltau
Falscher Mehltau, ein flaumiges wei√ües Pilzwachstum, das sich auf der Unterseite der Bl√§tter entwickelt, kommt am h√§ufigsten bei k√ľhlen, feuchten Bedingungen vor. Laub verf√§rbt sich oft und ist verk√ľmmert.

Prävention und Kontrolle: Verwenden Sie krankheitsfreie Pflanzen und Raum weit genug auseinander, so dass die Luftzirkulation ist gut. Entfernen und verwerfen Sie infizierte Blätter oder ganze Pflanzen. Verwenden Sie ein empfohlenes Fungizid und folgen Sie immer den Anweisungen auf dem Etikett.

Sonstiges

How-to: Blumen schneiden
Zum Schneiden geeignete Blumen behalten ihre Form mehrere Tage bei, wenn sie richtig konditioniert und in Wasser oder durchn√§sste Oasen gelegt werden. Eine Schnittblume sollte einen ziemlich kr√§ftigen, langen Stiel haben, was die Arbeit in Arrangements erleichtert. Es gibt viele kurze Stielblumen, die auch gute Schnittblumen bilden, aber sie sehen am besten aus, wenn sie in einer Sch√ľssel schwimmen oder gruppiert und in eine Vase mit Saftglasgr√∂√üe gegeben werden.

F√ľr beste Ergebnisse, schneiden Sie immer fr√ľh am Morgen Blumen, vorzugsweise bevor der Tau eine Chance hatte zu trocknen. Schneiden Sie immer mit einem scharfen Messer oder einer Schere und tauchen Sie Blumen oder Bl√§tter in einen Eimer mit Wasser. An einem k√ľhlen Ort aufbewahren, bis Sie bereit sind, mit ihnen zu arbeiten, damit die Blumen nicht ge√∂ffnet werden. Immer wieder St√§ngel schneiden und Wasser h√§ufig wechseln. Das Waschen von Vasen oder Beh√§ltern, um vorhandene Bakterien loszuwerden, tr√§gt ebenfalls dazu bei, ihr Leben zu verl√§ngern.
Glossar: Vogel zieht an
Der Begriff Vogel zieht an gilt f√ľr jede Pflanze, die Blumen, Fr√ľchte, N√ľsse oder eine Struktur hat, die V√∂gel anlockt.Die meisten Pflanzen auf "Bird attracting" Listen haben g√ľnstige Fr√ľchte oder Blumen, die als Nahrung dienen, aber die St√§mme, √Ąste und Laub, die B√§ume und Str√§ucher bieten, sollten nicht √ľbersehen werden, da sie Schutz f√ľr die Aufzucht junger und Schutz vor schlechtem Wetter bieten.
Glossar: Schmetterling zieht an
Viele Pflanzen, Stauden sind die gr√∂√üte Gruppe, Schmetterlinge anziehen. Wenn Sie Ihrem Garten schmetterlingsanziehende Pflanzen hinzuf√ľgen, k√∂nnen Sie nicht nur diese gefl√ľgelten Wunder genie√üen, sondern auch Lebensr√§ume f√ľr ihr √úberleben schaffen. Gelb- und Rott√∂ne scheinen beliebte Bl√ľtenfarben zu sein, w√§hrend einige Pflanzen Nahrung und Schutz zum Eierlegen bieten. Um Ihren Lebensraum zu vervollst√§ndigen, vergessen Sie nicht, eine flache Schale Wasser hinzuzuf√ľgen.
Glossar: Sandiger Lehm
Sandiger Lehm bezieht sich auf einen Boden, der gut abflie√üt, mit ausgezeichnetem Luftraum und gleichm√§√üig zerbr√∂selter Textur, wenn er in die Hand gedr√ľckt wird. Eine gute bearbeitbare Gartenerde, die von zus√§tzlichem D√ľnger und richtiger Bew√§sserung profitiert. Dunkelgrau bis grau-braun in der Farbe.
Glossar: Lehm
Lehm ist der ideale Boden, der die perfekte Balance zwischen Partikelgr√∂√üe, Luftraum, organischer Substanz und Wasserspeicherkapazit√§t aufweist. Er formt einen sch√∂nen Ball, wenn er in die Handfl√§che gedr√ľckt wird, br√∂ckelt aber leicht, wenn er mit einem Finger leicht angetippt wird. Satte Farben reichen von graubraun bis fast schwarz.
Glossar: Lehm Lehm
Toniger Lehm bezieht sich auf einen Boden, der die Feuchtigkeit gut speichert, ohne ein Entw√§sserungsproblem zu haben. Fruchtbarkeit ist hoch und Textur gut. Bildet leicht einen Ball, wenn er in die Hand gedr√ľckt wird, und br√∂ckelt dann leicht mit einem kurzen Fingertipp. Betrachtet einen idealen Boden. Normalerweise eine reiche braune Farbe.
Glossar: Jährlich
Ein jährlich ist jede Pflanze, die ihren Lebenszyklus in einer Wachstumsperiode vervollständigt.
Glossar: pH
pH, bedeutet das Potenzial von Wasserstoff, ist das Ma√ü f√ľr Alkalit√§t oder S√§ure. Im Gartenbau bezieht sich pH auf den pH-Wert des Bodens. Die Skala misst von 0, am meisten S√§ure, bis 14, am meisten alkalisch. Sieben ist neutral. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen Bereich zwischen 5,5 und etwa 6,7, einen sauren Bereich, aber es gibt viele andere Pflanzen, die den Boden alkalischer oder √ľber 7 m√∂gen. Ein pH-Wert von 7 ist, wo die Pflanze die meisten N√§hrstoffe im Boden am leichtesten aufnehmen kann. Einige Pflanzen bevorzugen mehr oder weniger bestimmte N√§hrstoffe und sind daher besser bei einem bestimmten pH-Wert.
Glossar: Hitzezone
Die 12 Zonen der AHS Heat Zone Karte zeigen die durchschnittliche Anzahl von Tagen pro Jahr an, an denen eine bestimmte Region "Hitzetage" oder Temperaturen √ľber 86 Grad F (30 Grad Celsius) erlebt. Das ist der Punkt, an dem Pflanzen physiologische Sch√§den durch Hitze erleiden. Die Zonen reichen von Zone 1 (weniger als ein Hitzetag) bis Zone 12 (mehr als 210 Hitzetage). Die AHS Heat Zone, die sich mit der Hitzetoleranz befasst, sollte nicht mit dem USDA Hardiness Zone-System verwechselt werden, das sich mit K√§ltetoleranz befasst. Zum Beispiel: Seattle, Washington hat eine USDA Hardiness Zone von 8, die gleiche wie Charleston, South Carolina; Seattles Heat Zone ist jedoch 2, wo Charleston's Heat Zone 11 ist. Es hei√üt, dass die Wintertemperatur in den beiden St√§dten √§hnlich sein k√∂nnte, aber da Charleston √ľber l√§ngere Zeit deutlich w√§rmeres Wetter hat, ist die Pflanzenauswahl aufgrund der Hitzetoleranz eine zu ber√ľcksichtigender Faktor.
Glossar: Pflanzenmerkmale
Pflanzenmerkmale definieren die Pflanze und ermöglichen eine Suche nach bestimmten Pflanzenarten wie Zwiebeln, Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Stauden usw.
Glossar: Blumenmerkmale
Die Bl√ľtenmerkmale k√∂nnen sehr unterschiedlich sein und k√∂nnen Ihnen bei der Entscheidung f√ľr ein "Aussehen oder Gef√ľhl" f√ľr Ihren Garten helfen. Wenn Sie nach D√ľften oder gro√üen, auff√§lligen Blumen suchen, klicken Sie auf diese K√§stchen und es werden die M√∂glichkeiten angezeigt, die zu Ihren kulturellen Bedingungen passen. Wenn Sie keine Pr√§ferenz haben, lassen Sie K√§stchen deaktiviert, um eine gr√∂√üere Anzahl von M√∂glichkeiten zu erhalten.
Glossar: Laubmerkmale
Durch die Suche Laub Eigenschaften, haben Sie die M√∂glichkeit, nach Laub mit unterscheidbaren Eigenschaften wie bunte Bl√§tter, aromatische Bl√§tter oder ungew√∂hnliche Textur, Farbe oder Form zu suchen. Dieses Feld wird Ihnen am n√ľtzlichsten sein, wenn Sie nach Akzentpflanzen suchen. Wenn Sie keine Pr√§ferenz haben, lassen Sie dieses Feld leer, um eine gr√∂√üere Auswahl an Pflanzen zu erhalten.
Glossar: Bodentypen
Ein Bodentyp wird durch die Korngr√∂√üe, die Entw√§sserung und die Menge an organischem Material im Boden definiert. Die drei wichtigsten Bodentypen sind Sand, Lehm und Ton. Sand hat die gr√∂√üte Partikelgr√∂√üe, keine organische Substanz, wenig bis keine Fruchtbarkeit und l√§uft schnell ab. Ton, am entgegengesetzten Ende des Spektrums, hat die kleinste Partikelgr√∂√üe, kann reich an organischer Substanz, Fruchtbarkeit und Feuchtigkeit sein, ist aber oft nicht durchf√ľhrbar, weil die Partikel zu fest zusammengehalten werden, was zu einer schlechten Drainage f√ľhrt, wenn sie nass ist. wie wenn es trocken ist. Der optimale Bodentyp ist Lehm, das ist der gl√ľckliche Median zwischen Sand und Lehm: Er ist reich an organischer Substanz, n√§hrstoffreich und hat die perfekte Wasserspeicherkapazit√§t.

Man h√∂rt oft Lehm, der als sandiger Lehm (mit mehr Sand, aber immer noch viel organischer Substanz) oder Lehm (schwerer auf dem Lehm, aber mit guter Drainage) bezeichnet wird. Die Zugabe von organischem Material zu Sand oder Lehm wird zu einem lehmigen Boden f√ľhren. Bist du dir immer noch nicht sicher, ob dein Boden Sand, Lehm oder Lehm ist? Versuchen Sie diesen einfachen Test. Dr√ľcken Sie eine Handvoll leicht feuchten, nicht nassen Boden in der Hand. Wenn es einen engen Ball bildet und nicht auseinander f√§llt, wenn man sanft mit dem Finger darauf tippt, ist dein Boden mehr als wahrscheinlich Lehm. Wenn der Boden keine Kugel bildet oder zerbr√∂ckelt, bevor er angezapft wird, ist es Sand zu sehr sandigem Lehm. Wenn Erde eine Kugel bildet, dann br√∂ckelt sie leicht, wenn sie leicht angezapft wird, es ist ein Lehm. Mehrere schnelle, leichte Wasserh√§hne k√∂nnten Ton Lehm bedeuten.
How-to: Das Beste aus geschnittenen Blumen
Schnittblumen bringen den Garten in Ihr Zuhause. Während einige Schnittblumen eine lange Haltbarkeit haben, sind die meisten sehr leicht verderblich. Wie Schnittblumen behandelt werden, wenn Sie sie zum ersten Mal mit nach Hause nehmen, kann die Lebensdauer der Schnittblumen erheblich verlängern.

Das Wichtigste ist, gen√ľgend Wasser in den geschnittenen Stamm zu bekommen. Zu wenig Wasser kann zu welkenden und kurzlebigen Bl√ľten f√ľhren. Der gebogene Rosenhals, wo der Bl√ľtenkopf herabsinkt, ist das Ergebnis einer schlechten Wasseraufnahme. Um die Wasseraufnahme zu maximieren, schneiden Sie die St√§ngel zuerst in einem Winkel neu, so dass das Gef√§√üsystem (die "Verrohrung" des Stengels) frei ist. Als n√§chstes tauchen Sie die geschnittenen St√§ngel in warmes Wasser.

Denken Sie daran, wenn die Blume geschnitten ist, wird sie von ihrer Nahrungszufuhr abgeschnitten. Sobald Wasser versorgt ist, ist Essen die Ressource, die als n√§chstes ausgehen wird. Die Pflanzenst√§ngel ern√§hren die Bl√ľten nat√ľrlich mit Zucker. Wenn Sie ein wenig Zucker (1 Teel√∂ffel) in das Vasenwasser geben, wird dies helfen, die Bl√ľtenstiele zu f√ľttern und ihre Haltbarkeit zu verl√§ngern.

Bakterien bauen sich in Vasenwasser auf und verstopfen schließlich den Stiel, so dass die Blume kein Wasser aufnehmen kann. Um dies zu verhindern, wechseln Sie das Vasenwasser regelmäßig und schneiden Sie die Stiele alle paar Tage neu.

Florale Konservierungsstoffe, erhältlich von Floristen, enthalten Zucker, Säuren und Bakterizide, die das Leben von Schnittblumen verlängern können. Diese kommen in kleinen Paketen und sind in der Regel dort erhältlich, wo Schnittblumen verkauft werden. Bei richtiger Anwendung können diese die Haltbarkeit einiger Schnittblumen 2 bis 3 Mal im Vergleich zu reinem Wasser in der Vase verlängern.
Glossar: Viren
Viren, die kleiner als Bakterien sind, leben nicht und vermehren sich nicht von selbst. Sie m√ľssen sich auf die zellul√§ren Mechanismen ihrer Wirte st√ľtzen, um sich zu replizieren. Da dies die Funktionalit√§t der Zelle stark beeintr√§chtigt, f√ľhren √§u√üere Anzeichen einer Virusinfektion zu einer Pflanzenkrankheit mit Symptomen wie abnormes oder verk√ľmmertes Wachstum, besch√§digte Fr√ľchte, Verf√§rbungen oder Flecken.

Pr√§vention und Kontrolle: Halten Sie Virustr√§ger wie Blattl√§use, Blattzikaden und Thripse unter Kontrolle. Diese pflanzenfressenden Insekten verbreiten Viren. Viren k√∂nnen auch durch infizierte Pollen oder durch Pflanzen√∂ffnungen (wie beim Beschneiden) eingef√ľhrt werden. Beginne mit den Erreger fernhalten von deinem Garten. Neue Anlagen sollten √ľberpr√ľft werden, ebenso wie Werkzeuge und bestehende Anlagen. Verwenden Sie nur zertifiziertes Saatgut, das als krankheitsfrei gilt. Pflanzen Sie nur resistente Sorten und eine entmutigende Umgebung schaffen durch das Rotieren von Feldfr√ľchten, das Pflanzen von eng verwandten Pflanzen in demselben Gebiet nicht jedes Jahr.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: You Bet Your Life: Secret Word - Face / Sign / Chair.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben