Wie man Himbeeren anbaut

In Diesem Artikel:

Wie man Himbeeren anbaut

Himbeeren

Die meisten Himbeeren tragen rote FrĂŒchte, aber einige haben weiße oder gelbe Beeren. Die meisten reifen im Juli, einige im September oder Oktober und einige in jeder Jahreszeit, je nachdem, wann sie beschnitten werden. Bei sommerfruchtigen Sorten erfolgt der Schnitt sofort nach dem PflĂŒcken, die alten Stöcke werden komplett ausgeschnitten und durch die neuen Stöcke aus dem mehrjĂ€hrigen Wurzelstock ersetzt, die dann im nĂ€chsten Jahr FrĂŒchte tragen. Bei herbstfruchtigen Sorten werden die Fruchtstöcke in der Ruheperiode (meist im Februar) zurĂŒckgeschnitten und die neuen Stöcke, die im FrĂŒhjahr erscheinen, werden im Herbst desselben Jahres FrĂŒchte tragen (fĂŒr einzelne Sorten siehe Tabelle: 'Eine Auswahl an Himbeeren ').

EIN Auswahl an Himbeeren

Beschreibung
Fairer Geschmack - grĂ¶ĂŸere FrĂŒchte, schwererer Korn als Malling Promise, die ansonsten sehr Ă€hnlich KrĂ€ftig-KrĂ€ftig sind. Guter Geschmack

Guter Geschmack
Sehr krĂ€ftig - Große FrĂŒchte mit gutem Geschmack
Hervorragender Geschmack - Geben Sie die Sorte "New Zealand" an
MĂ€ĂŸig krĂ€ftig - Ziemlich große Beeren mit gutem Geschmack
KrĂ€ftig - Große Frucht, guter Geschmack
Ziemlich krĂ€ftig- Sehr fairer Geschmack. Einige Beeren groß. Gute Auswahl fĂŒr schweres Land
Sehr krÀftig-Grosser Cropper. Fruchtfleisch mit saurem Geschmack. Gut zum Aufbewahren
KrĂ€ftig - Große Beeren
KrĂ€ftig-Gut cropper. Angenehmer Geschmack. Leuchtend rote Beeren von mittlerer GrĂ¶ĂŸe

Himbeeren sind sehr anfĂ€llig fĂŒr Viruskrankheiten, aber die Gesundheit der kommerziellen BestĂ€nde wurde in den letzten Jahren durch das Inspektions- und Zertifizierungssystem des Ministeriums fĂŒr Landwirtschaft, Fischerei und ErnĂ€hrung erheblich verbessert. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, nur die Stöcke zu pflanzen, die aus einer absolut zuverlĂ€ssigen Quelle stammen.

Himbeeren kommen am besten in voller Sonne, aber dieser Zustand ist nicht immer leicht in einem kleinen Vorstadtgarten und wenn nötig, toleriert die Frucht einen leichten Schatten. Der wichtigste saurere Boden als die meisten. In einem alkalischen Boden sind Himbeeren stark von Eisen- und Manganmangel betroffen.

Das Bett vorbereiten Obwohl ein gut durchlĂ€ssiger Boden fĂŒr den Erfolg wesentlich ist, muss ein sandiger Boden viel organisches Material enthalten, das in die Zubereitung eingearbeitet wird. Himbeeren benötigen wĂ€hrend der Wachstumsperiode reichlich Feuchtigkeit.

Es ist ratsam, im Sommer vor der Pflanzung ĂŒber dem zukĂŒnftigen Himbeerbett zu graben; besonders darauf achten, die Wurzeln aller mehrjĂ€hrigen UnkrĂ€uter zu finden. Bindekraut und Quecken sind oft ein Grund fĂŒr große Probleme, und weil Himbeeren flache Wurzeln sind, ist eine tiefe Kultivierung nach dem Pflanzen nicht ratsam.

Eine großzĂŒgige Menge von verfaultem Gartenkompost oder Wirtschaftshof oder Stallmist sollte als Grabung verarbeitet werden - bis zu 5 kg (10 lb) pro Quadratmeter Yard), mehr auf sandigen Böden. Wenn der Boden definitiv sauer ist, kann gereifter Pilzkompost mit dem Vorteil verwendet werden, aber dieses Material ist leicht alkalisch und sollte daher vermieden werden, wenn der Boden bereits neutral oder nahezu neutral ist. Um einen möglichen Mangel an Phosphaten zu vermeiden, sollte auch ein Verband von 28 g (1oz) pro Quadratmeter Superphosphat eingegraben werden.

Das Bett fĂŒttern Nach der Pflanzung wird der Vorrat an organischer Substanz und Pflanzennahrung in dem Boden durch eine jĂ€hrliche Mulch von Hof oder Stallmist mit einer Rate von ungefĂ€hr 2,5 kg (5 lb) pro Quadratmeter (Quadrat yd) aufrechterhalten. Wo kein natĂŒrlicher Dung vorhanden ist, kann stattdessen Torf oder Stroh verwendet werden, um organisches Material und einen Springdressing von 28 g (1 oz) Sulfat Ammoniak, 28 g (1 oz) Superphosphat und 14 g (0,5 oz) Sulfat Kali pro qm zu liefern. m sq. yd), um die notwendige Nahrung zu liefern. Ein Überschuß an Stickstoff stimuliert das Wachstum der Stöcke, aber ohne eine entsprechende Zunahme der Ernte. Ein Kali-Mangel hingegen wird sich bald in verminderter Ausbeute zeigen. Übrigens gelten die Standort-, Boden- und Manurienanforderungen der Himbeere gleichermaßen fĂŒr alle anderen ZuckerrohrfrĂŒchte.

Himbeeren pflanzen kann entweder im Freien oder gegen einen Zaun oder eine Mauer gepflanzt werden. Im letzteren Fall können die Canes einfach mit langen StrĂ€ngen befestigt werden, die mit Klammern an den Enden der Reihe und in Intervallen von 46 cm (18 Zoll) oder Ă€hnlichem verbunden sind. Eine freistehende Reihe erfordert jedoch erhebliche Pfosten an jedem Ende der Reihe und diese sollten vor dem Pflanzen eingepflanzt werden. Beton- oder WinkeleisenpfĂ€hle machen eine gute dauerhafte Arbeit und sollten in Beton eingebettet werden. Streben sollten an den Innenseiten der Pfosten angeordnet sein, um die Belastung aufzunehmen. Zwei LĂ€ngen von galvanisiertem Draht der StĂ€rke 12 oder 14 werden bei 0,6 m (2 ft) und 1,3 m (3 ft) vom Boden benötigt (oder 1,6 m [5 ft], wo sehr krĂ€ftige Sorten gepflanzt werden). Die Stöcke sollten in der Reihe 06.m (2ft) voneinander entfernt gepflanzt werden, und wenn mehr als eine Reihe gewĂŒnscht wird, sollten die Reihen 2m (6ft) voneinander entfernt sein.

Der FrĂŒhherbst ist die beste Zeit, um zu pflanzen, aber die Pflanzung ist zu jeder Zeit zwischen Herbst und FrĂŒhling erlaubt, immer vorausgesetzt, der Boden ist trocken genug, um brĂŒchig zu sein und nicht gefroren zu sein. Sollte der Boden zu feucht sein, wenn die Stöcke aus der Baumschule kommen, fĂŒge sie vorĂŒbergehend an einem trockenen Platz ein, der noch frei ist.

Wenn sie ankommen, wenn Frost das Pflanzen verbietet, halten Sie sie eingepackt und lagern Sie sie in einem kĂŒhlen Schuppen, wo die Wurzeln nicht austrocknen. Pflanze sie oder bringe sie ins Freie, sobald es die UmstĂ€nde erlauben. Wenn die Wurzeln beim Pflanzen ĂŒberhaupt trocken erscheinen, trĂ€nken Sie sie etwa eine Stunde lang in einen Eimer Wasser.

Zu tiefes Pflanzen ist ein hĂ€ufiger Fehler bei Himbeeren: Die Wurzeln sollten nicht mehr als 8 cm Erde bedeckt sein.Wenn die Stöcke gerade von der Baumschule angekommen sind, ist es normalerweise möglich, die alte Bodenmarkierung auf dem Stamm zu sehen, die die richtige Tiefe anzeigt. Der schnellste Weg, um eine Reihe von Himbeeren zu pflanzen, ist einen flachen Graben, der die Breite Ihres Spatens hat. Wenn Sie die Stöcke in Position bringen, verteilen Sie die Wurzeln gleichmĂ€ĂŸig und schneiden Sie beschĂ€digte Teile ab. Ersetzen Sie den Boden im Graben und halten Sie jeden Rohrstock aufrecht, wĂ€hrend der Boden ĂŒber seine Wurzeln gelegt und fest gemacht wird. Bei einer so flachen Pflanzung ist es jedoch unsicher, die Ferse zu benutzen, da ein stampferschonender Druck mit der Schuhsohle ausreicht. Unmittelbar nach dem Pflanzen die Stöcke bis auf eine Höhe von 0,6 m zurĂŒckschneiden und schließlich den Boden leicht harken, um die OberflĂ€che aufzubrechen.

Im Februar mulchen Sie das Bett mit einer guten Schicht von verfaultem Gartenkompost, verfaultem Mist oder reifem Pilzbettkompost (wiederum vorausgesetzt, der Boden ist bereits definitiv sauer).

NachtrĂ€gliches Beschneiden Im FrĂŒhling, sobald die Wachstumsknospen auf den HimbeerblĂ€ttern aufquellen, schneiden Sie die Stöcke noch weiter ab - bis zu einer sichtbar lebenden Knospe etwa 25 cm ĂŒber dem Boden. Die Idee dabei ist, nur genĂŒgend Spitzenwachstum zu lassen, um die Wurzeln aktiv zu halten. In der ersten Saison darf kein Anbau erlaubt sein, und nach dem ZurĂŒckschneiden werden neue SaugnĂ€pfe aus den Wurzeln entstehen, und diese Triebe sind diejenigen, die in der zweiten Saison FrĂŒchte tragen werden. Sobald diese neuen Triebe gut gedeihen, sollten die alten 25 cm hohen StĂŒcke auf Bodenhöhe reduziert werden.

Im zweiten Sommer, wenn die FrĂŒchte gepflĂŒckt sind, schneiden Sie alle Fruchtstangen bis zum Boden ab. Neue Stöcke, die jetzt entstehen, sollten diese ersetzen. Wenn es mehr als fĂŒnf oder sechs gibt, wĂ€hlen Sie die beste gleichmĂ€ĂŸige GrĂ¶ĂŸe aus und entfernen Sie alle ungeraden, besonders krĂ€ftigen Stöcke und alle, die zwischen den Reihen in einem Abstand von den Hauptwurzeln heranwachsen. Jeder Schnitt sollte sofort verbrannt werden, um die Ausbreitung von Krankheiten oder SchĂ€dlingen zu verhindern.

Die neuen Canes sollten einzeln in die horizontalen DrÀhte eingebunden werden, wenn sie wachsen.

Im folgenden Februar sollten die Stöcke gekippt werden, die Schnitte zu Wachstumsknospen machen ungefĂ€hr 16cm (8in) ĂŒber dem oberen Draht. Dies wird zu einem besseren Wachstum fĂŒhren, wenn die Beeren weniger anfĂ€llig fĂŒr WindschĂ€den sind.

HerbstfrĂŒchtensorten sollten im Februar Stöcke geschnitten haben und die neuen Wucherungen werden dann im selben Jahr FrĂŒchte tragen.

ObstbĂ€ume fĂŒr deinen Garten:

Ähnliche Videos: Herbst Himbeeren im Garten anbauen.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:

Seedy AnfÀnge
Seedy AnfÀnge
+ Video
Pflaumen wachsen und pflegen
Pflaumen wachsen und pflegen
+ Video


Einen Kommentar Abgeben