Wie man Rosen in diesem FrĂŒhling beschneidet

In Diesem Artikel:

Wie man Rosen in diesem FrĂŒhling beschneidet

Dezember Gartenarbeit

SPRING PRUNING von etablierten Rosen ist immer ein GlĂŒcksspiel. Wenn Sie zu frĂŒh beschneiden, können SpĂ€tfröste alle Stöcke töten. Wenn Sie zu spĂ€t beschneiden, geht die Kraft einiger Pflanzen beim Wachstum der Top-Triebe (Spinat) verloren.

Sie und Sie allein mĂŒssen der Richter sein, wann Sie Ihre Rosen beschneiden mĂŒssen. Alle Rosen mĂŒssen im FrĂŒhjahr beschnitten werden - glaube nicht, dass du diesen Job ĂŒberspringen kannst.

Hier sind ein paar VorschlÀge:

1. Ein grĂŒnes Rohr bedeutet nicht unbedingt, dass das Rohr lebendig ist. Die Farbe des Stocks kann von grĂŒn bis rot variieren.

Die einzige Möglichkeit, das Leben im Stock zu kontrollieren, besteht darin, die Rinde leicht zu knicken, um zu sehen, ob die grĂŒne Kambiumschicht der Zellen lebt. Beginne an der Spitze des Stocks und knacke Rinde. Setzen Sie den Stock fort, bis Sie die grĂŒne Kambiumschicht direkt unter der Rindenschicht sehen.

Schneiden Sie den Rohrabschnitt ab, der nicht die KambiumfÀrbung zeigt. Diese Schnitthöhe kann oder kann nicht die richtige Schnitthöhe sein - aber es ist ein Anfang in die richtige Richtung.

Wenn das ganze Rosenrohr unter der Rinde nicht grĂŒn bis zur Bodenhöhe zeigt - und dein Rosenstrauch mit der Pfropfvereinigung zwei Zoll unter der Bodenlinie richtig gepflanzt wurde, verzweifelt nicht, da das Holz unter dem Boden lebt und wird schicke bald neue Shootings.

Wenn die Stöcke jedoch bis zu einer freiliegenden Transplantatverbindung "tot" sind, ist die gesamte Pflanze wertlos. Anstatt auf ein mögliches zukĂŒnftiges Leben zu warten (das sich normalerweise als neunblĂ€ttrige wilde Triebe aus dem Unterbestand zeigt), grĂ€bt die Pflanze aus und wirf sie weg.

2. Verwenden Sie ein scharfes Astwerkzeug. Wenn Sie mit einem Messer umgehen können, verwenden Sie es. Astschere ist das nĂ€chstbeste Werkzeug und KĂŒchen- oder NĂ€hscheren sollten vermieden werden.

3. Behandeln Sie alle Schnittschnitte mit handelsĂŒblicher Pflanzenfarbe. FĂŒr den vorĂŒbergehenden Schutz verwenden Sie Fingernagelpolitur - jede Farbe. Wundbehandlung ist notwendig, um RohrzerstörerschĂ€den und mögliche KrankheitsanfĂ€lle zu verhindern.

4. Prune Canes, um das Zentrum der Pflanze offen zu halten, um Sonnenlicht und Luft aufzunehmen. SchrĂ€ge Schnitte direkt ĂŒber einem Stockknoten. Versuchen Sie, einen Knoten auszuwĂ€hlen, der der Außenseite der Anlage zugewandt ist.

5. Alle abgeschnittenen RohrstĂŒcke sofort verbrennen und nicht als Kompost verwenden.

6. Stagger Schnitt Schnitte in verschiedenen Höhen.

7. Um die Verbreitung von "Diet-back" oder "Krebs", einer gefĂŒrchteten Pilzkrankheit, zu reduzieren, desinfizieren Sie die Klingen des Schneidwerkzeugs nach jedem Schnitt. Tauchen Sie die Klingen in eine starke Lösung von entweder Kaliumpermanganat oder 10 Prozent Wasserstoffperoxid (beide sind bei Ihrem Drogisten erhĂ€ltlich).

Beruhigende Höhen

In den meisten FĂ€llen sind diese empfohlenen Schnitthöhen fĂŒr jede Rosenart elastisch. Das natĂŒrliche Wachstum vieler Rosensorten muss berĂŒcksichtigt werden. Einige Sorten produzieren ein "horizontales" oder ausdauerndes Wachstum, und diese sollten stĂ€rker zurĂŒckgeschnitten werden als solche, die normalerweise extrastarke oder lange Stöcke aussenden.

Die meisten der aufgelisteten Schnitthöhen sind höher als zuvor. Höherer Schnitt lĂ€sst mehr Pflanzen, "Nahrung", in gesunden Stöcken, um die notwendige Energie fĂŒr die erste SpĂŒlung des FrĂŒhlingswachstums zu liefern.

Hybride Tees, Floribundas,Polyanthas und Grandifloras

Schneiden Sie extrastarke StĂ€bchen auf eine Höhe von 12 bis 18 Zoll zurĂŒck. Andere StĂ€bchen (so groß wie ein Bleistift) sollten auf 10 bis 15 Zoll von der Bodenlinie zurĂŒckgeschnitten werden.

Es ist selten ratsam, mehr als sechs Stöcke auf einer Rosenpflanze zu lassen.

Entfernen Sie vollstĂ€ndig alle Stöcke, die sich beim Überqueren aneinander reiben.

Alle Zweige oder schwaches Wachstum sollte bĂŒndig zu einem starken Trieb zurĂŒckgeschnitten werden.

Hybrid Perpetuals und Landschaftsrosen

Alte Stöcke ausdĂŒnnen und nur die grĂ¶ĂŸten behalten. Zerschneide diese zurĂŒck bis zu zwei oder drei Fuß von der Bodenlinie.

Kletterrosen

(Lesen Sie diesen Abschnitt sorgfÀltig durch, da es mehrere verschiedene Klassifizierungen mit jeweils passenden VorschlÀgen gibt.)

1. Ramblers-Do keine unverdĂŒnnten, glattgebellten oder aus der Pflanzenbasis stammenden Stöcke zurĂŒckschneiden - einige dieser Triebe könnten aus sehr niedrigen alten Stöcken auf der Pflanze entstehen. Diese gerade beschriebenen Stöcke werden im Jahre 1958 RosenblĂŒten tragen. Wenn sie entfernt oder sogar gekippt werden, wird die BlĂŒtenproduktion reduziert.

Dunkel gefĂ€rbte Stöcke, die normalerweise gut verzweigt waren und den grĂ¶ĂŸten Teil der Pflanzenmasse bildeten, blĂŒhten letzten Sommer und werden nie wieder Blumen tragen. Alle diese Canes und Zweige sollten vollstĂ€ndig entfernt werden.

Besser planen, alle Stöcke vor dem Beschneiden vom Gitter oder Zaun zu lösen und ich lege die Stöcke auf den Boden. Diese Aktion wird das Beschneiden erleichtern.

Sobald das alte Holz entfernt ist, binden Sie die restlichen Stöcke zusammen. Beachten Sie das Wort "Tie" - versuchen Sie nicht, Rosenstöckchen in ein Gitter oder Zaun TrennwĂ€nde zu verdrehen, zu verschnĂŒren oder zu verschachteln.

2. Klettern Hybrid-Tees, Floribundas und andere immergrĂŒne SĂ€ulenarten Prune wie fĂŒr Buscharten dieser gleichen Rosensorten beschrieben; aber lassen Sie etwa einen Fuß mehr von der LĂ€nge des Rohrs als unter den vorherigen VorschlĂ€gen aufgefĂŒhrt.

Entfernen Sie alle Zweige und ĂŒberschĂŒssiges Wachstum.

Wie man Rosen in diesem FrĂŒhling beschneidet: Rosen

Schneiden Sie den Schnitt knapp ĂŒber einer Knospe.

Wie man Rosen in diesem FrĂŒhling beschneidet: oder

Um die Höhe der schnell wachsenden, weitlĂ€ufigen Rose auf einem aufrechten Spalier zu reduzieren, versuchen Sie, die blĂŒhenden Stöcke wie gezeigt zu schleifen.

Wie man Rosen in diesem FrĂŒhling beschneidet: diesem

Wenn das Beschneiden abgeschlossen ist, bevor neues Wachstum begonnen hat, ein ruhendes Spray auf Stöcke und Erde auftragen, um einige der ĂŒberwinternden Sporen des schwarzen Flecks zu töten.

Ähnliche Videos: Gartentipp: Rosen richtig schneiden.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:

Falscher Mehltau (Zwiebeln)
Falscher Mehltau (Zwiebeln)
+ Video
Wie man Rhabarberpflanze anbaut
Wie man Rhabarberpflanze anbaut
+ Video


Einen Kommentar Abgeben