Incarvillea - Staudenpflanze, Wie man wÀchst

In Diesem Artikel:

Incarvillea - Staudenpflanze, Wie man wÀchst

Gedenken an Pierre d'Incarville (1706-1757), einen französischen Jesuitenmissionar in China (Bignoniaceae). Eine Gattung von etwa 6 Arten von Stauden, erstmals in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts eingefĂŒhrt, hardy oder fast winterhart unter geeigneten Bedingungen.

Arten kultiviert ICH. delavayi, 2 Fuß, rosa-rosa trompetenförmige BlĂŒten im Mai und Juni. I. Grandiflora, 14 Fuß, große, tiefrosenrote BlĂŒten mit orangefarbenem Rohr und weißgepuderter Kehle, Juni-Juli; var. brevipes, eine Sorte mit karminroten BlĂŒten. I. Olga, 2-3 Fuß, etwas Strauch, mit BĂŒscheln von blass rosa BlĂŒten und fein zerteilten BlĂ€ttern, Sommer.

Anbau Eine leichte, gut drainierte warme Erde an einer sonnigen, aber geschĂŒtzten Grenze ist unerlĂ€sslich. Kalte, stagnierende Feuchtigkeit ist tödlich. Pflanzen Sie im MĂ€rz oder April und schĂŒtzen Sie die Kronen im Winter mit Farnkraut. GĂŒlle, die gelegentlich wĂ€hrend des Sommers angewendet wird, ist vorteilhaft. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung von großen Pflanzen im Herbst oder durch Samen in WĂ€rme im MĂ€rz oder in einem kalten Rahmen im April, im Juni transplantiert. SĂ€mlinge können 3 Jahre brauchen, um die BlĂŒtengrĂ¶ĂŸe zu erreichen.

Wie Wachse ich Incarvillea

Incarvillea (in-kar-vil-le-a)

Ähnliche Videos: gesunde Aloe Vera Creme selber herstellen: mit Natursalzsole und ohne Chemie!.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:

HERBST DEKORATIONEN
HERBST DEKORATIONEN
+ Video
BIRNEN BLUES
BIRNEN BLUES
+ Video


Einen Kommentar Abgeben