Ipomoea tricolor (Fliegende Untertassen Morning Glory)

In Diesem Artikel:

Ipomoea ist eine Gruppe von mehrj√§hrigen oder einj√§hrigen Reben sowie immergr√ľnen Str√§uchern und Stauden. Die Reben ben√∂tigen Unterst√ľtzung, volle Sonne und humusreichen Boden. Sie sind bei 45-50F frostempfindlich. Rote Spinnmilbe und Wei√üe Fliege k√∂nnen gelegentlich Probleme verursachen. Kann durch Fr√ľhlingssamen oder Sommerstecklinge vermehrt werden. Sie sind nicht verwandt mit Convolvus arvensis, der schwer zu ersetzenden Rebe, die auch als Morning Glory oder Bindweed bekannt ist. I.tricolor, syn.I.rubocaerulea einj√§hrige oder kurzlebige ausdauernde Bl√ľten in hell himmelblauen bis violetten Bl√ľten und wei√üen Zentren in Trichterform auf ei- bis herzf√∂rmigen Bl√§ttern. Haupts√§chlich im Sommer werden die Bl√ľten in 2 bis 5 cm gro√üen Zylindern produziert und sind 3/4 Zoll breit. "Fliegende Untertasse" bl√ľht in marmorierten wei√üen, lila-blauen Bl√ľten.

Eigenschaften

Kulturvarietät: Fliegende Untertassen
Familie:Convolvulaceae
Größe:Höhe: 10 ft. Bis 12 ft.
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Jahres- und Biennalen, Kletterer, Stauden,
Pflanzeneigenschaften:geringer Wartungsaufwand,
Laub Eigenschaften:mittlere Blätter,
Blume Eigenschaften:auffällig,
Blumenfarbe:Blues, Purpur, Weiß,
Toleranzen:Hitze und Feuchtigkeit, Hang,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Mitte Sommer bis Ende Sommer
USDA Härte Zone:10 bis 10
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 7,5
Boden Bereich:Sandiger Lehm zu Lehm Lehm
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

D√ľngen

How-to: D√ľngung f√ľr Einj√§hrige und Stauden
Einj√§hrige und mehrj√§hrige Pflanzen k√∂nnen ged√ľngt werden mit: 1. wasserl√∂slichen, schnell freisetzenden D√ľngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd√ľnger; oder 3. organische D√ľngemittel wie Fischemulsion. Wasserl√∂sliche D√ľngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen w√§hrend der Wachstumsperiode oder gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D√ľnger werden √ľblicherweise nur einmal w√§hrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D√ľngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren k√∂nnen.

Licht

Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

Bewässerung

Bedingungen: feucht und gut entwässert
Feucht und gut durchl√§ssig bedeutet genau, wie es sich anh√∂rt. Der Boden ist feucht, ohne durchn√§sst zu sein, weil die Textur des Bodens √ľbersch√ľssige Feuchtigkeit abflie√üen l√§sst. Die meisten Pflanzen m√∂gen ungef√§hr 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn Sie Ihren Boden mit Kompost aufbessern, verbessern Sie die Struktur und die Wasserhalte- oder Drainagekapazit√§t. Eine 3-Zoll-Schicht Mulch wird helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Studien haben gezeigt, dass gemulchte Pflanzen schneller wachsen als nicht gemulchte Pflanzen.

Pflanzen

How-to: Pflanzen von Reben und Kletterpflanzen
W√§hlen Sie die Pflanzstelle f√ľr Ihren Kletterer sorgf√§ltig aus: Die langen, biegsamen St√§ngel brauchen vielleicht etwas Unterschlupf, aber wenn sie direkt neben einer Mauer gepflanzt werden, k√∂nnen sie sie vor der Sonne oder dem Wasser sch√ľtzen, das sie braucht. Stellen Sie sicher, dass der Kletterer Platz hat, wenn er gro√ü wird, und denken Sie daran, dass er der Sonne entgegen w√§chst, wenn er nicht sorgf√§ltig trainiert wird. Seien Sie sicher, dass Sie in der Lage sein werden, die Pflanze zu verwalten, sobald sie gro√ü ist, oder dass sie, wenn sie einen eigenen Geist hat, kein Problem wird.

W√§hlen Sie eine St√ľtzstruktur, bevor Sie Ihren Kletterer pflanzen. G√§ngige St√ľtzstrukturen sind Gitter, Dr√§hte, Str√§nge oder bestehende Strukturen. Einige Pflanzen, wie Efeu, klettern durch Luftwurzeln und ben√∂tigen keine Unterst√ľtzung. Luftgewurzelte Kletterer sind f√ľr Beton und Mauerwerk geeignet, sollten aber niemals auf Holz klettern d√ľrfen. Clematis klettert durch Blattstiele und die Passionsblume durch sich windende Ranken. Akebia und Glyzinien klettern, indem sie St√§ngel spiralf√∂rmig um ihre St√ľtze wickeln.

Verwenden Sie keine festen Bindungen; die Pflanze wird ihnen schnell entwachsen. Verwenden Sie weiche, flexible Krawatten (Twist-Krawatten funktionieren gut), oder sogar Streifen von Strumpfhosen, und √ľberpr√ľfen Sie sie alle paar Monate. Stellen Sie sicher, dass Ihre St√ľtzstruktur stark und rostfrei ist und das Leben der Pflanze h√§lt. Verankern Sie Ihre St√ľtzstruktur, bevor Sie Ihren Kletterer pflanzen.

Graben Sie ein Loch, das gro√ü genug f√ľr den Wurzelballen ist. Pflanze den Kletterer auf dem gleichen Niveau wie im Container. F√ľr Clematis oder f√ľr gepfropfte Pflanzen etwas tiefer pflanzen. F√ľlle das Loch mit Erde, festige dich und gie√üe gut. Sobald die St√§ngel lang genug sind, um ihre St√ľtzstruktur zu erreichen, binden Sie sie sanft und lose nach Bedarf.

Beachten Sie beim Pflanzen in einem Container die gleichen Richtlinien. Planen Sie voraus, indem Sie dem Topf ein Gitter hinzuf√ľgen, besonders wenn der Beh√§lter nicht dort positioniert wird, wo eine Unterst√ľtzung f√ľr die Rebe nicht ohne weiteres verf√ľgbar ist. Es ist m√∂glich, dass Weinreben und Kletterer auf dem Boden wandern oder auch √ľber W√§nde kaskaden. Clematis und Roses funktionieren auf diese Weise ziemlich gut.
How-to: Pflanzen von Sträuchern
Grabe ein Loch, das doppelt so gro√ü ist wie der Wurzelballen und tief genug, um auf derselben H√∂he zu pflanzen, wo sich der Strauch im Beh√§lter befand. Wenn der Boden schlecht ist, bohren Sie das Loch noch breiter und f√ľllen Sie es mit einer Mischung aus der H√§lfte des urspr√ľnglichen Bodens und der H√§lfte des Komposts oder der Bodenverbesserung.

Sorgf√§ltig den Strauch aus dem Beh√§lter entfernen und die Wurzeln vorsichtig abtrennen. Position in der Mitte des Lochs, beste Seite nach vorne. Falls erforderlich, wie oben beschrieben mit Originalboden oder einer ge√§nderten Mischung f√ľllen. F√ľr gr√∂√üere Str√§ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut w√§ssern.

Wenn die Pflanze ballen-und-burlappled ist, entfernen Sie die Verschl√ľsse und falten Sie die Oberseite des nat√ľrlichen Sackleinens zur√ľck und stecken Sie es in das Loch, nachdem Sie den Strauch positioniert haben. Stellen Sie sicher, dass alle Sackleinen begraben sind, so dass es w√§hrend hei√üer, trockener Perioden kein Wasser vom Wurzelballen ableitet.Wenn synthetische Leinwand, wenn m√∂glich entfernen. Wenn dies nicht m√∂glich ist, schneiden Sie oder schneiden Sie Schlitze, damit sich Wurzeln in den neuen Boden entwickeln k√∂nnen. F√ľr gr√∂√üere Str√§ucher, bauen Sie ein Wasser gut. Fertig mit Mulchen und gut w√§ssern.

Wenn der Strauch wurzelig ist, achten Sie auf eine Verf√§rbung irgendwo in der N√§he der Basis; Diese Markierung ist wahrscheinlich dort, wo die Bodenlinie war. Wenn der Boden zu sandig oder zu lehmig ist, f√ľgen Sie organische Stoffe hinzu. Dies wird sowohl bei der Entw√§sserung als auch bei der Wasserspeicherkapazit√§t helfen. F√ľllen Sie den Boden, gerade genug, um Strauch zu unterst√ľtzen. Fertig mit Mulchen und gut w√§ssern.

Probleme

Pest: Spinnenmilben
Spinnenmilben sind kleine, 8-beinige, spinnenartige Wesen, die in heißen, trockenen Bedingungen gedeihen (wie geheizte Häuser). Spinnenmilben ernähren sich von durchdringenden Mundteilen, die Pflanzen gelb und punktiert erscheinen lassen. Blattfall und Pflanzentod können bei starkem Befall auftreten. Spinnmilben können sich schnell vermehren, da ein Weibchen in einer Lebenserwartung von 30 Tagen bis zu 200 Eier legen kann. Sie produzieren auch ein Netz, das befallene Blätter und Blumen bedecken kann.

Pr√§vention und Kontrolle: Unkraut halten und befallene Pflanzen entfernen. Trockene Luft scheint das Problem zu verschlimmern, also stellen Sie sicher, dass die Pflanzen regelm√§√üig gegossen werden, vor allem wenn sie hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen, wie tropische, Zitrusfr√ľchte oder Tomaten. √úberpr√ľfen Sie immer neue Pflanzen, bevor Sie sie aus dem Gartencenter oder der Baumschule nach Hause bringen. Nutzen Sie nat√ľrliche Feinde wie Marienk√§ferlarven. Wenn ein Mitizid von Ihrem lokalen Gartencenter-Fachmann oder County Cooperative Extension Office empfohlen wird, lesen und befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett. Konzentrieren Sie sich auf die Unterseiten der Bl√§tter, denn dort leben Spinnenmilben im Allgemeinen.
Pest: Weiße Fliegen
Wei√üe Fliegen sind kleine, gefl√ľgelte Insekten, die wie winzige Motten aussehen, die viele Arten von Pflanzen angreifen. Die fliegende erwachsenen B√ľhne bevorzugt die Unterseite der Bl√§tter zu f√ľttern und zu z√ľchten. Wei√üe Fliegen k√∂nnen sich schnell vermehren, da ein Weibchen in einer Lebensspanne von 2 Monaten bis zu 500 Eier legen kann. Wenn eine Pflanze mit wei√üen Fliegen befallen ist, sieht man eine Wolke fl√ľchtender Insekten, wenn die Pflanze gest√∂rt ist. Wei√üe Fliegen k√∂nnen eine Pflanze schw√§chen und zum Tod f√ľhren, wenn sie nicht kontrolliert werden. Sie k√∂nnen viele sch√§dliche Pflanzenviren √ľbertragen. Sie produzieren auch eine s√ľ√üe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einer unattraktiven schwarzen Oberfl√§che Pilzwachstum f√ľhren kann, die sooty Schimmel genannt wird.

M√∂gliche Steuerelemente: Unkraut halten; Verwenden Sie die Rasterung in Fenstern, um sie auszublenden; entfernte Pflanzen von nicht befallenen Pflanzen entfernen; Verwenden Sie einen reflektierenden Mulch (Aluminiumfolie) unter Pflanzen (dies weist wei√üe Fliegen ab); Falle mit gelben Klebezetteln, gekennzeichnete Pestizide auftragen; f√∂rdern Sie nat√ľrliche Feinde wie parasit√§re Wespen im Garten; und manchmal wird ein guter stetiger Wasserstrahl sie von der Pflanze abwaschen.

Sonstiges

Glossar: Lauben, Rankgitter, Pergolen
Lauben, Spaliere und Pergolen geben den Reben und Kletterern die Unterst√ľtzung, die sie f√ľr ihre Wuchsform ben√∂tigen. Diese k√∂nnen als Merkmale oder Akzente in einem Garten verwendet werden, um H√∂he hinzuzuf√ľgen, um Schatten zu spenden, oder als √úbergangselement von einem Bereich des Gartens zum anderen. √úbliche Materialien f√ľr diese Strukturen umfassen Holz, Metall und Kunststoff. W√§hlen Sie nach dem Stil Ihres Gartens und dem erforderlichen Unterhalt. Lackierte Holzkonstruktionen sind wartungsintensiver, w√§hrend eine rostfreie Metallkonstruktion weniger Wartung ben√∂tigt und l√§nger h√§lt.
Glossar: Hintergrund
Hintergrund ist der Begriff, der verwendet wird, um eine Pflanze oder ein architektonisches Element zu beschreiben, das relativ neutral in der Erscheinung ist und als Hintergrund f√ľr andere Pflanzen dient. Hintergrundpflanzen sind oft gr√∂√üer, haben dunkle oder mittelgr√ľne Bl√§tter und oft eine mittlere Textur. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. F√ľr einen tropischen Effekt oder um einen intimeren Raum zu schaffen, verwenden Sie einen Hintergrund mit grob strukturierten Bl√§ttern. Um einen Raum gr√∂√üer erscheinen zu lassen, verwenden Sie eine kleine bis mittelgro√üe Blattpflanze, die dunkelgr√ľn ist.
Glossar: Rebe
Rebe: Eine Pflanze mit einem flexiblen Stamm, der entweder am Boden wächst oder mit Saugnäpfen, Winden oder Ranken steigt.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: .


Einen Kommentar Abgeben