Leucojum (Schneeflocke)

In Diesem Artikel:

Kurze Knollenpflanze, sehr √§hnlich Schneegl√∂ckchen (Galanthus). Eine blattlose St√§ngelart mit gl√§nzenden, b√ľgelf√∂rmigen Bl√§ttern, die basal wachsen. Glockenf√∂rmige, h√§ngende, wei√üe Bl√ľten, die gr√ľn gef√§rbt sind, werden auf Stielen getragen, manchmal einzeln, manchmal in kleinen Gruppen. Ein weiterer altmodischer Favorit, der um verlassene H√§user gefunden wurde.

Eigenschaften

Kulturvarietät: n / a
Familie:Amaryllidaceae
Größe:Höhe: 0 Fuß bis 0 Fuß
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Zwiebelgewächse,
Pflanzeneigenschaften:
Laub Eigenschaften:duftend,
Blume Eigenschaften:langlebig, nickend, hängend,
Blumenfarbe:Weiße,
Toleranzen:K√ľste, Wind,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Fr√ľhjahr bis Fr√ľhsommer
USDA Härte Zone:4 bis 9
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Geschockt bis zur vollen Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 8
Boden Bereich:Meist Sand to Clay Loam
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

D√ľngen

Licht

Bedingungen: Voll bis teilweise Sonne
Volles Sonnenlicht wird ben√∂tigt, damit viele Pflanzen ihr volles Potenzial entfalten k√∂nnen. Viele dieser Pflanzen werden mit ein wenig weniger Sonnenlicht gut, obwohl sie nicht so stark oder ihre Bl√§tter als lebendig bl√ľhen k√∂nnen. Gebiete an der S√ľd- und Westseite von Geb√§uden sind normalerweise die sonnigsten. Die einzige Ausnahme ist, wenn H√§user oder Geb√§ude so dicht beieinander liegen, dass Schatten von Nachbargrundst√ľcken geworfen werden. Volle Sonne bedeutet in der Regel 6 oder mehr Stunden direktes, ungehindertes Sonnenlicht an einem sonnigen Tag. Teilweise Sonne erh√§lt weniger als 6 Stunden Sonne, aber mehr als 3 Stunden. Pflanzen, die in bestimmten Klimata die volle Sonne aufnehmen k√∂nnen, k√∂nnen die Sonne in anderen Klimazonen nur tolerieren. Kennen Sie die Kultur der Pflanze, bevor Sie sie kaufen und pflanzen!

Bewässerung

Bedingungen: Normale Bew√§sserung f√ľr Freilandpflanzen
Normale Bew√§sserung bedeutet, dass der Boden gleichm√§√üig feucht gehalten und regelm√§√üig bew√§ssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen m√∂gen 1 Zoll Wasser pro Woche w√§hrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht √ľber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelm√§√üige Bew√§sserung wichtig f√ľr die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie√üen und tief zu gie√üen, als h√§ufig f√ľr ein paar Minuten zu gie√üen.

Pflanzen

How-to: Pflanzen von Zwiebeln
Pflanzenzwiebeln in einer Tiefe, die das Dreifache ihrer H√∂he und mindestens 1-1 / 2 Birnenbreiten auseinander ist. Arbeite ein wenig Knochenmehld√ľnger in den Boden deines Lochs und setze die Birne dann aufrecht in das Loch. Das spitze Ende ist fast immer die Spitze. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu sagen, welches die Spitze ist, suchen Sie nach Hinweisen darauf, wo ein Stamm oder Wurzeln letztes Jahr waren. Wenn Sie Zweifel haben, pflanzen Sie sie seitw√§rts. F√ľllen Sie den Boden vorsichtig mit Erde und achten Sie darauf, dass keine Steine ‚Äč‚Äčoder Klumpen vorhanden sind, die den Stiel der Zwiebel behindern k√∂nnten. Wenn Sie eine gro√üe Anzahl von Blumenzwiebeln pflanzen, graben Sie einen Bereich bis zur angegebenen Tiefe aus, setzen Sie Blumenzwiebeln und ersetzen Sie den Boden. Dies stellt sicher, dass der Boden richtig vorbereitet wurde und die Zwiebeln gleichm√§√üig verteilt sind.

Pflanzenbirnen in nat√ľrlichen Drifts eher als formale Reihen: Zwiebeln k√∂nnen versagen oder gefressen werden, L√∂cher in einer formellen Anordnung hinterlassen oder sich mit Einfrieren und Auftauen verschieben. Wenn Sie Probleme mit Gopher oder Eichh√∂rnchen haben, die Ihre Zwiebeln essen, versuchen Sie, rote Paprika in die L√∂cher zu streuen, die Zwiebeln mit H√ľhnerdraht zu bedecken, Birnen mit scharfen Scherben aus Kies oder anderen Substanzen zu umgeben oder nagetierabsto√üende Zwiebeln zu pflanzen Fritillaria in der N√§he.

Probleme

Pest: Schnecken und Schnecken
Schnecken und Schnecken bevorzugen feuchtes Klima und sind Mollusken, keine Insekten. Sie k√∂nnen gefr√§√üig Feeder sein, essen fast alles, was nicht holzig oder sehr duftend ist. Sie k√∂nnen L√∂cher in Bl√§tter fressen, ganze St√§ngel abrei√üen oder S√§mlinge und zarte Transplantate vollst√§ndig verschlingen, wobei sie silbrige, schleimige Spuren zur√ľcklassen.

Pr√§vention und Kontrolle: Halten Sie Ihren Garten so sauber wie m√∂glich und beseitigen Sie Verstecke wie Laub, √ľberdrehte T√∂pfe und Planen. Bodendecker an schattigen Pl√§tzen und schwere Mulchen bieten Schutz vor den Elementen und k√∂nnen Lieblingsverstecke sein. Im Fr√ľhjahr patrouillieren und zerst√∂ren Sie Eier (Gruppen von kleinen durchscheinenden Kugeln) und Erwachsene w√§hrend der D√§mmerung. Setzen Sie vom sp√§ten Fr√ľhling bis zum Herbst Bierfallen auf.

Viele chemische Kontrollen sind auf dem Markt erh√§ltlich, k√∂nnen aber giftig und t√∂dlich f√ľr Kinder und Haustiere sein; Vorsicht bei der Verwendung - lesen Sie immer zuerst das Etikett!

Sonstiges

Bedingungen: Wind Tolerant
Pflanzen, die sind Wind tolerant Gew√∂hnlich haben flexible, starke Zweige, die nicht br√ľchig sind. Windtolerante Pflanzen haben oft dicke oder wachsartige Bl√§tter, die den Feuchtigkeitsverlust durch schlagende Winde kontrollieren. Einheimische Pflanzen sind oft am besten geeignet, um nicht nur Wind, sondern auch Boden und andere klimatische Bedingungen anzupassen.
Glossar: Duftend
Duftend: Duft haben.
Glossar: Tolerant
Tolerant bezieht sich auf die F√§higkeit einer Pflanze, Exposition gegen√ľber √§u√üeren Bedingungen zu tolerieren. Es bedeutet nicht, dass die Pflanze diese Situation f√∂rdert oder bevorzugt, sondern ihren Lebenszyklus anpassen und fortsetzen kann.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: Koch's Snowflake- Exploring finites and infinities through fractals.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben