Lilium dalhansonii (Dalhansonii-Lilie)

In Diesem Artikel:

L. x dalhansonii trĂ€gt Wirbeln von umgekehrt lanzenförmigen BlĂ€ttern. BĂ€ren in der Mitte der Saison, Trauben von zahlreichen kleinen, unangenehm duftenden, zurĂŒckgekrĂŒmmten, kastanienbraunen BlĂŒten, die in den Zentren orange und orange gefĂ€rbt waren. Garten Herkunft. Die Tigerlilie trĂ€gt mehrere BlĂŒten und trĂ€gt ihren Namen wegen ihrer orangefarbenen, schwarz gefleckten BlĂŒten. Eine natĂŒrliche Hybride, die Tigerlilie bildet Bulbillen in den Achseln ihrer BlĂ€tter (sterile triploid). Wo die Madonnenlilie in alkalischem Boden gut gedeiht, bevorzugt die Tigerlilie sauren Boden. Stellen Sie sich in voller Sonne mit Schutz vor der heißen Nachmittagssonne auf, damit die Blumen lĂ€nger halten. Deadhead verbrachte Blumen, aber warten Sie, bis StĂ€ngel und BlĂ€tter gelb werden, um auf einige Zentimeter des Bodens zurĂŒck zu schneiden. FrĂŒhling und Herbst sind die beste Zeit fĂŒr eine Transplantation, auch wenn sie jederzeit transplantiert werden können. WĂ€hrend der BlĂŒte reichlich Feuchtigkeit spenden, ansonsten aber Trockenperioden.

Eigenschaften

KulturvarietÀt: n / a
Familie:Liliaceae
GrĂ¶ĂŸe:Höhe: 3 ft. Zu 5 ft.
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Knollenpflanzen, Stauden,
Pflanzeneigenschaften:
Laub Eigenschaften:mittlere BlÀtter,
Blume Eigenschaften:langlebig, auffÀllig,
Blumenfarbe:Purpur,
Toleranzen:

Bedarf

Bloomtime Bereich: FrĂŒhsommer bis Mitte Sommer
USDA HĂ€rte Zone:2 bis 6
AHS Hitzezone:FĂŒr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:4.5 bis 7
Boden Bereich:Etwas Sand zu etwas Lehm
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

DĂŒngen

How-to: DĂŒngung fĂŒr EinjĂ€hrige und Stauden
EinjĂ€hrige und mehrjĂ€hrige Pflanzen können gedĂŒngt werden mit: 1. wasserlöslichen, schnell freisetzenden DĂŒngemitteln; 2. temperaturkontrollierte LangzeitdĂŒnger; oder 3. organische DĂŒngemittel wie Fischemulsion. Wasserlösliche DĂŒngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen wĂ€hrend der Wachstumsperiode oder gemĂ€ĂŸ den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende DĂŒnger werden ĂŒblicherweise nur einmal wĂ€hrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen DĂŒngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren können.

Licht

Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

BewÀsserung

Bedingungen: Normale BewĂ€sserung fĂŒr Freilandpflanzen
Normale BewĂ€sserung bedeutet, dass der Boden gleichmĂ€ĂŸig feucht gehalten und regelmĂ€ĂŸig bewĂ€ssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen mögen 1 Zoll Wasser pro Woche wĂ€hrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht ĂŒber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung wichtig fĂŒr die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gießen und tief zu gießen, als hĂ€ufig fĂŒr ein paar Minuten zu gießen.

Pflanzen

How-to: Gartenbetten vorbereiten
Verwenden Sie ein Boden-Test-Kit, um den SĂ€uregehalt oder die AlkalitĂ€t des Bodens zu bestimmen, bevor Sie mit der Gartenbettvorbereitung beginnen. So können Sie feststellen, welche Pflanzen fĂŒr Ihren Standort am besten geeignet sind. ÜberprĂŒfen Sie die BodenentwĂ€sserung und korrigieren Sie die EntwĂ€sserung, wenn stehendes Wasser vorhanden ist. Entfernen Sie Unkraut und Schmutz von den PflanzflĂ€chen und entfernen Sie UnkrĂ€uter, sobald sie auftauchen.

Eine Woche bis 10 Tage vor dem Pflanzen, fĂŒgen Sie 2 bis 4 Zoll alten Mist oder Kompost hinzu und arbeiten in die Pflanzstelle, um die Fruchtbarkeit zu verbessern und die Wasserretention und Drainage zu erhöhen. Wenn die Bodenzusammensetzung schwach ist, sollte auch eine Schicht Mutterboden in Betracht gezogen werden. Egal, ob Ihr Boden Sand oder Lehm ist, es kann verbessert werden, indem das gleiche hinzugefĂŒgt wird: organische Substanz. Je mehr desto besser; arbeite tief in den Boden. Bereiten Sie Betten auf eine 18 Zoll Tiefe fĂŒr Stauden. Das wird jetzt eine gewaltige Menge an Arbeit sein, wird sich aber spĂ€ter auszahlen. Das ist auch nicht leicht, wenn Pflanzen erst einmal etabliert sind.
How-to: Pflanzen von Zwiebeln
Pflanzenzwiebeln in einer Tiefe, die das Dreifache ihrer Höhe und mindestens 1-1 / 2 Birnenbreiten auseinander ist. Arbeite ein wenig KnochenmehldĂŒnger in den Boden deines Lochs und setze die Birne dann aufrecht in das Loch. Das spitze Ende ist fast immer die Spitze. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu sagen, welches die Spitze ist, suchen Sie nach Hinweisen darauf, wo ein Stamm oder Wurzeln letztes Jahr waren. Wenn Sie Zweifel haben, pflanzen Sie sie seitwĂ€rts. FĂŒllen Sie den Boden vorsichtig mit Erde und achten Sie darauf, dass keine Steine ​​oder Klumpen vorhanden sind, die den Stiel der Zwiebel behindern könnten. Wenn Sie eine große Anzahl von Blumenzwiebeln pflanzen, graben Sie einen Bereich bis zur angegebenen Tiefe aus, setzen Sie Blumenzwiebeln und ersetzen Sie den Boden. Dies stellt sicher, dass der Boden richtig vorbereitet wurde und die Zwiebeln gleichmĂ€ĂŸig verteilt sind.

Pflanzenbirnen in natĂŒrlichen Drifts eher als formale Reihen: Zwiebeln können versagen oder gefressen werden, Löcher in einer formellen Anordnung hinterlassen oder sich mit Einfrieren und Auftauen verschieben. Wenn Sie Probleme mit Gopher oder Eichhörnchen haben, die Ihre Zwiebeln essen, versuchen Sie, rote Paprika in die Löcher zu streuen, die Zwiebeln mit HĂŒhnerdraht zu bedecken, Birnen mit scharfen Scherben aus Kies oder anderen Substanzen zu umgeben oder nagetierabstoßende Zwiebeln zu pflanzen Fritillaria in der NĂ€he.
Vorgehensweise: Vorbereiten von Containern
BehĂ€lter eignen sich hervorragend als Zierpflanze, als Pflanzoption, wenn wenig oder kein Boden zum Pflanzen vorhanden ist, oder fĂŒr Pflanzen, die eine Bodenart benötigen, die nicht im Garten zu finden ist, oder wenn die BodenentwĂ€sserung im Garten minderwertig ist. Wenn Sie mehr als eine Pflanze in einem Container anbauen, stellen Sie sicher, dass alle Ă€hnliche kulturelle Anforderungen haben. WĂ€hlen Sie einen BehĂ€lter, der tief und groß genug ist, um Wurzelentwicklung und -wachstum sowie ein proportionales Gleichgewicht zwischen der voll entwickelten Pflanze und dem BehĂ€lter zu ermöglichen.Pflanzen Sie große Container an dem Ort, an dem sie bleiben sollen. Alle BehĂ€lter sollten Drainagelöcher haben. Ein Sieb, gebrochene Tontöpfe (Topf) oder ein Papierkaffeefilter, der ĂŒber das Loch gelegt wird, verhindern das Auswaschen der Erde. Die Blumenerde, die Sie auswĂ€hlen, sollte eine geeignete Mischung fĂŒr die Pflanzen sein, die Sie ausgewĂ€hlt haben. QualitĂ€tsböden (oder erdfreie Medien) absorbieren Feuchtigkeit leicht und gleichmĂ€ĂŸig, wenn sie nass sind. Wenn Wasser beim ersten Benetzen vom Boden ablĂ€uft, ist dies ein Anzeichen dafĂŒr, dass Ihr Boden nicht so gut ist, wie Sie denken.

Bevor Sie einen BehĂ€lter mit Erde fĂŒllen, bedecken Sie die Blumenerde mit Erde oder legen Sie sie in eine Wanne oder Schubkarre, damit sie gleichmĂ€ĂŸig feucht ist. FĂŒllen Sie den BehĂ€lter etwa zur HĂ€lfte oder bis zu einer Höhe, die es den Pflanzen ermöglicht, wenn sie gepflanzt sind, sich direkt unter dem Rand des Topfes zu befinden. Nach Abschluss des Projekts sollten die Wurzelballen mit der Bodenlinie ĂŒbereinstimmen. Brunnen.

Probleme

Pest: BlattlÀuse
BlattlĂ€use sind kleine, sich langsam bewegende Insekten, die FlĂŒssigkeiten von Pflanzen saugen. BlattlĂ€use Sie sind in vielen Farben erhĂ€ltlich, von grĂŒn ĂŒber braun bis schwarz, und sie können FlĂŒgel haben. Sie greifen eine Vielzahl von Pflanzenarten an, die Stunting, deformierte BlĂ€tter und Knospen verursachen. Sie können mit ihren piercing / saugenden Mundwerkzeugen schĂ€dliche Pflanzenviren ĂŒbertragen. BlattlĂ€use sind im Allgemeinen nur ein Ärgernis, da viele von ihnen ernsthafte PflanzenschĂ€den verursachen. Allerdings produzieren BlattlĂ€use eine sĂŒĂŸe Substanz namens Honigtau (begehrt von Ameisen), die zu einem unattraktiven schwarzen OberflĂ€chenwachstum fĂŒhren kann, das als RußtĂŒmpel bezeichnet wird.

BlattlĂ€use können sich schnell vermehren und jedes Weibchen kann im Laufe eines Monats ohne Paarung bis zu 250 lebende Nymphen produzieren. BlattlĂ€use treten oft auf, wenn sich die Umwelt verĂ€ndert - FrĂŒhling und Herbst. Sie sind oft an den Spitzen von Ästen massiert, die sich auf sukkulentem Gewebe ernĂ€hren. BlattlĂ€use werden von der Farbe Gelb angezogen und trampen hĂ€ufig auf gelber Kleidung.

PrĂ€vention und Kontrolle: Halten Sie Unkraut auf ein absolutes Minimum, besonders um wĂŒnschenswerte Pflanzen. Auf essbaren Lebensmitteln den infizierten Bereich der Pflanze abwaschen. MarienkĂ€fer und Florfliegen ernĂ€hren sich von BlattlĂ€usen im Garten. Es gibt verschiedene Produkte - organische und anorganische -, die zur BekĂ€mpfung von BlattlĂ€usen verwendet werden können. Suchen Sie die Empfehlung eines Fachmanns und folgen Sie allen Etikettierungsverfahren zu einem T-StĂŒck.

Sonstiges

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: Lilium.


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben