Malus domestica (Hubbardston Nonesuch Apfel) - #2

In Diesem Artikel:
Glossar: Laubbaum
Laubig bezieht sich auf jene Pflanzen, die ihre Blätter oder Nadeln am Ende der Vegetationsperiode verlieren.
Glossar: Baum
Baum: eine holzige ausdauernde Staude mit einer Krone aus Zweigen, die auf einem einzigen Stamm oder Stamm beginnen. Die Ausnahme von dieser Regel sind Mehrstammbäume, von denen einige behaupten, dass sie wirklich sehr große Sträucher sind.
Glossar: pH
pH, bedeutet das Potenzial von Wasserstoff, ist das Ma√ü f√ľr Alkalit√§t oder S√§ure. Im Gartenbau bezieht sich pH auf den pH-Wert des Bodens. Die Skala misst von 0, am meisten S√§ure, bis 14, am meisten alkalisch. Sieben ist neutral. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen Bereich zwischen 5,5 und etwa 6,7, einen sauren Bereich, aber es gibt viele andere Pflanzen, die den Boden alkalischer oder √ľber 7 m√∂gen. Ein pH-Wert von 7 ist, wo die Pflanze die meisten N√§hrstoffe im Boden am leichtesten aufnehmen kann. Einige Pflanzen bevorzugen mehr oder weniger bestimmte N√§hrstoffe und sind daher besser bei einem bestimmten pH-Wert.
Glossar: U. Eingeborene
Einheimische Pflanzen ben√∂tigen weniger Pflege und haben normalerweise weniger Sch√§dlingsprobleme. Sie sind Schl√ľsselkomponenten in der xeriphytischen Landschaft und im Hinterhof. W√§hlen Sie Ihre Region aus, und die Suche sucht nach allen Pflanzen in der Datenbank, die in Ihrer Region vorkommen.
Glossar: Wachstumsknospen
Pflanzenst√§ngel enthalten zahlreiche Knospen, die wachsen und eine Pflanze erneuern, wenn sie durch Beschneiden stimuliert werden. Es gibt drei grundlegende Arten von Knospen: terminal, lateral und ruhend. Terminalknospen sind an den Spitzen von Zweigen oder Zweigen. Sie wachsen, um den Zweig oder Zweig l√§nger zu machen. In einigen F√§llen k√∂nnen sie eine Blume hervorbringen. Wenn Sie die Spitze eines Asts abschneiden und die Endknospe entfernen, werden die seitlichen Knospen dazu angeregt, in Seiten√§ste zu wachsen, was zu einer dickeren, buschigeren Pflanze f√ľhrt. Seitliche Knospen sind unten auf dem Zweig und sind oft an der Stelle der Blattanheftung. Sie zu beschneiden regt die Knospe an, was zu einem langen, d√ľnnen Ast f√ľhrt. Schlafende Knospen k√∂nnen in der Rinde oder im St√§ngel inaktiv bleiben und wachsen erst nach dem Zur√ľckschneiden der Pflanze.
Glossar: Trockenheitstolerant
Sehr wenige Pflanzen, au√üer denen, die nat√ľrlicherweise in W√ľstensituationen vorkommen, k√∂nnen trockene B√∂den vertragen, aber es gibt Pflanzen, die mehr zu sein scheinen Trockenheit tolerant als andere. Pflanzen, die trockenheitstolerant sind, ben√∂tigen immer noch Feuchtigkeit, also denken Sie nicht, dass sie f√ľr l√§ngere Zeit ohne Wasser gehen k√∂nnen. Trockenheitstolerante Pflanzen sind oft tief verwurzelt, haben wachsartige oder dicke Bl√§tter, die Wasser konservieren, oder Blattstrukturen, die sich schlie√üen, um die Transpiration zu minimieren. Alle Pflanzen in D√ľrre-Situationen profitieren von einer gelegentlichen tiefen Bew√§sserung und einer 2-3 Zoll dicken Mulchschicht. Trockenheitstolerante Pflanzen sind das R√ľckgrat der xeriphytischen Landschaftsgestaltung.

Bilder pflanzen

  • Malus domestica (Hubbardston Nonesuch Apfel)

√Ąhnliche Videos: .


Einen Kommentar Abgeben