Quercus variabilis (Orientalische Eiche)

In Diesem Artikel:

WĂ€chst von 60 bis 70 Fuß in der Höhe mit einer breiten gerundeten Form, breiten sich ausbreitenden Zweigen. Ähnlich wie Q. acutissima, mit Ausnahme der oberen OberflĂ€che ist ein dunkles dunkelgrĂŒn und die Unterseite des Blattes hat eine deutliche weißliche Tomentum. Die Rinde ist tief gefurcht und hat ein korkiges Aussehen. FrĂŒhlingsblumen sind goldene KĂ€tzchen, MĂ€nnchen 4 cm lang. Die Frucht ist eine Eichel, Herbstreifung. Keine ernsten Krankheiten, schöner Zierbaum. Heimisch in Japan, Korea und China.

Eigenschaften

KulturvarietÀt: n / a
Familie:Fagaceae
GrĂ¶ĂŸe:Höhe: 50 ft. Bis 70 ft.
Breite: 40 Fuß bis 60 Fuß
Pflanzenkategorie:BĂ€ume,
Pflanzeneigenschaften:geringe Wartung, Verbreitung,
Laub Eigenschaften:laubabwerfend,
Blume Eigenschaften:hÀngend, ungewöhnlich,
Blumenfarbe:Gelb,
Toleranzen:Hirsche, Hitze und Feuchtigkeit, Kaninchen,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Mitte FrĂŒhling bis Mitte FrĂŒhling
USDA HĂ€rte Zone:5 bis 9
AHS Hitzezone:FĂŒr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teilweise Sonne bis Volle Sonne
pH-Bereich:4,5 bis 7,5
Boden Bereich:Etwas Sand zu etwas Lehm
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

DĂŒngen

Licht

Bedingungen: Voll bis teilweise Sonne
Volles Sonnenlicht wird benötigt, damit viele Pflanzen ihr volles Potenzial entfalten können. Viele dieser Pflanzen werden mit ein wenig weniger Sonnenlicht gut, obwohl sie nicht so stark oder ihre BlĂ€tter als lebendig blĂŒhen können. Gebiete an der SĂŒd- und Westseite von GebĂ€uden sind normalerweise die sonnigsten. Die einzige Ausnahme ist, wenn HĂ€user oder GebĂ€ude so dicht beieinander liegen, dass Schatten von NachbargrundstĂŒcken geworfen werden. Volle Sonne bedeutet in der Regel 6 oder mehr Stunden direktes, ungehindertes Sonnenlicht an einem sonnigen Tag. Teilweise Sonne erhĂ€lt weniger als 6 Stunden Sonne, aber mehr als 3 Stunden. Pflanzen, die in bestimmten Klimata die volle Sonne aufnehmen können, können die Sonne in anderen Klimazonen nur tolerieren. Kennen Sie die Kultur der Pflanze, bevor Sie sie kaufen und pflanzen!

BewÀsserung

Bedingungen: Normale Feuchtigkeit fĂŒr Pflanzen im Freien
Wasser, wenn normaler Regen nicht den bevorzugten 1 Zoll Feuchtigkeit die meisten Pflanzen bevorzugen. WĂ€hrend der Wachstumsperiode wird durchschnittliches Wasser benötigt, aber achten Sie darauf, nicht zu ĂŒberschwemmen. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist eine regelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung wichtig. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gießen und tief zu gießen, als hĂ€ufig fĂŒr ein paar Minuten zu gießen.

Pflanzen

How-to: Einen Baum pflanzen
Graben Sie einen Bereich fĂŒr den Baum aus, der etwa 3 oder 4 mal so groß ist wie der Durchmesser des BehĂ€lters oder des Wurzelballens und genauso tief wie der BehĂ€lter oder der Wurzelballen. Verwenden Sie eine Mistgabel oder eine Schaufel, um die Seiten des Lochs zu graben.

Wenn Container gewachsen ist, legen Sie den Baum auf die Seite und entfernen Sie den Container. Lösen Sie die Wurzeln an den Kanten, ohne den Wurzelballen zu stark zu zerbrechen. Positionieren Sie den Baum in der Mitte des Lochs, so dass die beste Seite nach vorne zeigt. Sie sind bereit, mit Erde zu beginnen.

Wenn Sie einen ballen- und bĂŒscheligen Baum pflanzen, positionieren Sie ihn so, dass die beste Seite nach vorne zeigt. Lösen oder entfernen Sie NĂ€gel aus Sackleinen oben auf dem Ball und ziehen Sie Jute zurĂŒck, so dass es nicht aus dem Loch herausragt, wenn der Boden ersetzt wird. Synthetisches Leinen sollte entfernt werden, da es sich nicht wie Naturleinwand zersetzt. GrĂ¶ĂŸere BĂ€ume kommen oft in Drahtkörben. Pflanzen Sie wie in einer B & B-Anlage, aber schneiden Sie so viel wie möglich vom Draht ab, ohne den Korb tatsĂ€chlich zu entfernen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie dem Wurzelballen mehr Schaden zufĂŒgen, indem Sie den Korb entfernen. Schneiden Sie einfach die DrĂ€hte weg, um mehrere große Öffnungen fĂŒr Wurzeln zu hinterlassen.

FĂŒllen Sie beide Löcher auf die gleiche Weise mit Erde. Niemals mit weniger als der HĂ€lfte des ursprĂŒnglichen Bodens bearbeiten. Neuere Studien zeigen, dass, wenn Ihr Boden locker genug ist, Sie lieber wenig oder keine Bodenanpassungen hinzufĂŒgen.

Erstellen Sie einen Wasserring um den Ă€ußeren Rand des Lochs. Dies wird nicht nur Wasser, sondern auch Feuchtigkeit zu den Randwurzeln leiten, was das Ă€ußere Wachstum fördert. Sobald der Baum errichtet ist, kann der Wasserring eingeebnet werden. Studien zeigen, dass gemulchte BĂ€ume schneller wachsen als unmulched, also fĂŒgen Sie eine 3 "Schicht Pinienbaum, Kompost oder pulverisierte Rinde ĂŒber den verfĂŒllten Bereich hinzu. Entfernen Sie alle beschĂ€digten Gliedmaßen.

Probleme

Sonstiges

Glossar: Geringe Wartung
Geringer Wartungsaufwand bedeutet keine Wartung. Es bedeutet, dass, sobald eine Pflanze etabliert ist, nur sehr wenig Wasser, DĂŒngung, Schnitt oder Behandlung benötigt wird, damit die Pflanze gesund und attraktiv bleibt. Ein gut entworfener Garten, der Ihren Lebensstil in Betracht zieht, kann Wartung erheblich verringern.
Glossar: Laubbaum
Laubig bezieht sich auf jene Pflanzen, die ihre BlÀtter oder Nadeln am Ende der Vegetationsperiode verlieren.
Glossar: Großer Baum
Ein Baum gilt als groß, wenn er ĂŒber 30 Fuß hoch ist.

Bilder pflanzen

Ähnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben