Rigidella flammea (Rigidella)

In Diesem Artikel:

(Pflanzenbreite: unbestimmt) Knollen Staude mit basalen, lanzenf√∂rmigen Bl√§ttern bis zu 12 Zoll lang. Irisartige, leuchtend scharlachrote Bl√ľte mit violetten Abzeichen ist kurzlebig. Bl√ľht Fr√ľhling oder Fr√ľhsommer. Erreicht H√∂hen von 3 bis 5 Fu√ü. Im Gew√§chshaus wachsen, wo nicht winterhart. Praktisch Sch√§dlingsfrei.

Wichtiger Hinweis: Im Winter vollständig trocken halten.

Eigenschaften

Kulturvarietät: n / a
Familie:Iridaceae
Größe:Höhe: 3 ft. Zu 5 ft.
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Knollenpflanzen, Stauden,
Pflanzeneigenschaften:hohe Wartung,
Laub Eigenschaften:mittlere Blätter,
Blume Eigenschaften:aufrecht, auffällig, single, ungewöhnlich,
Blumenfarbe:Purpur, Rot,
Toleranzen:Hitze und Feuchtigkeit,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Sp√§ten Fr√ľhling bis Fr√ľhsommer
USDA Härte Zone:9 bis 10
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Volle Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:5,5 bis 6,5
Boden Bereich:Sandiger Lehm zu Lehm Lehm
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

D√ľngen

How-to: D√ľngung f√ľr Einj√§hrige und Stauden
Einj√§hrige und mehrj√§hrige Pflanzen k√∂nnen ged√ľngt werden mit: 1. wasserl√∂slichen, schnell freisetzenden D√ľngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd√ľnger; oder 3. organische D√ľngemittel wie Fischemulsion. Wasserl√∂sliche D√ľngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen w√§hrend der Wachstumsperiode oder gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D√ľnger werden √ľblicherweise nur einmal w√§hrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D√ľngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren k√∂nnen.

Licht

Bedingungen: So
Sonne ist definiert als die kontinuierliche, direkte Einwirkung von 6 Stunden (oder mehr) Sonnenlicht pro Tag.
Bedingungen: Leichte Bedingungen
Wenn ein Standort nicht vollst√§ndig freigelegt ist, √§ndern sich die Lichtverh√§ltnisse w√§hrend des Tages und sogar w√§hrend des Jahres. Die n√∂rdliche und die √∂stliche Seite eines Hauses erhalten die geringste Menge an Licht, wobei die n√∂rdliche Belichtung am sch√§rfsten ist. Die westliche und die s√ľdliche Seite eines Hauses erhalten am meisten Licht und gelten aufgrund der intensiven Nachmittagssonne als die hei√üesten Belichtungen.

Sie werden feststellen, dass sich die Sonnen- und Schattenmuster w√§hrend des Tages √§ndern. Die westliche Seite eines Hauses kann sogar schattig sein aufgrund von Schatten, die von gro√üen B√§umen oder einer Struktur von einem angrenzenden Grundst√ľck geworfen werden. Wenn Sie gerade ein neues Zuhause gekauft haben oder einfach in Ihrem √§lteren Haus mit dem Garten anfangen m√∂chten, nehmen Sie sich Zeit, um Sonne und Schatten den ganzen Tag zu kartieren. Sie erhalten ein genaueres Gef√ľhl f√ľr die wahren Lichtverh√§ltnisse Ihrer Website.
Bedingungen: Licht- und Pflanzenauswahl
F√ľr eine optimale Anlagenleistung ist es w√ľnschenswert, die richtige Anlage den verf√ľgbaren Lichtverh√§ltnissen anzupassen. Richtige Pflanze, richtiger Ort! Pflanzen, die nicht gen√ľgend Licht erhalten, k√∂nnen blass werden, weniger Bl√§tter haben und ein "langbeiniges" ausgedehntes Aussehen haben. Erwarten Sie auch, dass Pflanzen langsamer wachsen und weniger Bl√ľten haben, wenn das Licht weniger als erw√ľnscht ist. Es ist m√∂glich, eine zus√§tzliche Beleuchtung f√ľr Innenanlagen mit Lampen vorzusehen. Pflanzen k√∂nnen auch zu viel Licht bekommen. Wenn eine schattenliebende Pflanze der direkten Sonne ausgesetzt ist, kann sie welken und / oder dazu f√ľhren, dass die Bl√§tter sonnenverbrannt oder anderweitig besch√§digt werden.
Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

Bewässerung

Bedingungen: feucht und gut entwässert
Feucht und gut durchl√§ssig bedeutet genau, wie es sich anh√∂rt. Der Boden ist feucht, ohne durchn√§sst zu sein, weil die Textur des Bodens √ľbersch√ľssige Feuchtigkeit abflie√üen l√§sst. Die meisten Pflanzen m√∂gen ungef√§hr 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn Sie Ihren Boden mit Kompost aufbessern, verbessern Sie die Struktur und die Wasserhalte- oder Drainagekapazit√§t. Eine 3-Zoll-Schicht Mulch wird helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Studien haben gezeigt, dass gemulchte Pflanzen schneller wachsen als nicht gemulchte Pflanzen.
Bedingungen: Bewässerung im Freien
Pflanzen bestehen fast vollst√§ndig aus Wasser, daher ist es wichtig, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen, um eine gute Pflanzengesundheit zu gew√§hrleisten. Nicht genug Wasser und Wurzeln werden verwelken und die Pflanze wird welken und sterben. Zu viel Wasser, das zu h√§ufig angewendet wird, beraubt Sauerstoffwurzeln, was zu Pflanzenkrankheiten wie Wurzel- und St√§ngelf√§ule f√ľhrt. Die Art der Pflanze, das Pflanzenalter, die Lichtst√§rke, der Bodentyp und die Beh√§ltergr√∂√üe wirken sich alle aus, wenn eine Pflanze bew√§ssert werden muss. Befolgen Sie diese Tipps, um eine erfolgreiche Bew√§sserung sicherzustellen:

* Der Schl√ľssel zum Bew√§ssern ist Wasser tief und weniger h√§ufig. Beim Gie√üen Wasser gut, d. H. Genug Wasser bereitstellen, um den Wurzelballen gr√ľndlich zu s√§ttigen. Bei In-Boden-Pflanzen bedeutet dies, den Boden gr√ľndlich zu durchtr√§nken, bis Wasser bis zu einer Tiefe von 6 bis 7 Zoll (1 'ist besser) eingedrungen ist. Bei in Beh√§ltern gewachsenen Pflanzen ausreichend Wasser auftragen, damit Wasser durch die Entw√§sserungsl√∂cher flie√üen kann.

* Versuchen Sie, Pflanzen fr√ľh am Tag oder sp√§ter am Nachmittag zu gie√üen, um Wasser zu sparen und Pflanzenstress zu reduzieren. Machen Sie fr√ľh genug Wasser, damit das Wasser vor dem n√§chtlichen Fall von den Pflanzenbl√§ttern trocknen kann. Dies ist von gr√∂√üter Bedeutung, wenn Sie Pilzprobleme hatten.

Warten Sie nicht, bis Pflanzen verwelkt sind. Obwohl sich einige Pflanzen davon erholen werden, sterben alle Pflanzen, wenn sie zu sehr welken (wenn sie den permanenten Welkepunkt erreichen).

* Erw√§gen Sie Wasserschutzmethoden wie Tropfbew√§sserung, Mulchen und Xeriscaping. Tropfsysteme, die die Feuchtigkeit direkt auf das Wurzelsystem tropfen, k√∂nnen Sie bei Ihrem lokalen Haus- und Gartencenter kaufen. Mulchen k√∂nnen die Wurzelzone erheblich k√ľhlen und Feuchtigkeit erhalten.

* Erw√§gen Sie die Zugabe von wassersparenden Gelen in die Wurzelzone, die eine Wasserreserve f√ľr die Pflanze enthalten. Diese k√∂nnen gerade unter stressigen Bedingungen den Unterschied ausmachen. Achten Sie darauf, die Anweisungen der Etiketten f√ľr ihre Verwendung zu befolgen.

Bedingungen: Normale Bew√§sserung f√ľr Freilandpflanzen
Normale Bew√§sserung bedeutet, dass der Boden gleichm√§√üig feucht gehalten und regelm√§√üig bew√§ssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen m√∂gen 1 Zoll Wasser pro Woche w√§hrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht √ľber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelm√§√üige Bew√§sserung wichtig f√ľr die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie√üen und tief zu gie√üen, als h√§ufig f√ľr ein paar Minuten zu gie√üen.

Pflanzen

How-to: Pflanzen von Zwiebeln
Pflanzenzwiebeln in einer Tiefe, die das Dreifache ihrer H√∂he und mindestens 1-1 / 2 Birnenbreiten auseinander ist. Arbeite ein wenig Knochenmehld√ľnger in den Boden deines Lochs und setze die Birne dann aufrecht in das Loch. Das spitze Ende ist fast immer die Spitze. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu sagen, welches die Spitze ist, suchen Sie nach Hinweisen darauf, wo ein Stamm oder Wurzeln letztes Jahr waren. Wenn Sie Zweifel haben, pflanzen Sie sie seitw√§rts. F√ľllen Sie den Boden vorsichtig mit Erde und achten Sie darauf, dass keine Steine ‚Äč‚Äčoder Klumpen vorhanden sind, die den Stiel der Zwiebel behindern k√∂nnten. Wenn Sie eine gro√üe Anzahl von Blumenzwiebeln pflanzen, graben Sie einen Bereich bis zur angegebenen Tiefe aus, setzen Sie Blumenzwiebeln und ersetzen Sie den Boden. Dies stellt sicher, dass der Boden richtig vorbereitet wurde und die Zwiebeln gleichm√§√üig verteilt sind.

Pflanzenbirnen in nat√ľrlichen Drifts eher als formale Reihen: Zwiebeln k√∂nnen versagen oder gefressen werden, L√∂cher in einer formellen Anordnung hinterlassen oder sich mit Einfrieren und Auftauen verschieben. Wenn Sie Probleme mit Gopher oder Eichh√∂rnchen haben, die Ihre Zwiebeln essen, versuchen Sie, rote Paprika in die L√∂cher zu streuen, die Zwiebeln mit H√ľhnerdraht zu bedecken, Birnen mit scharfen Scherben aus Kies oder anderen Substanzen zu umgeben oder nagetierabsto√üende Zwiebeln zu pflanzen Fritillaria in der N√§he.
How-to: Pflanzen von Stauden
Bestimmen Sie geeignete Stauden f√ľr Ihren Garten durch die Ber√ľcksichtigung von Sonne und Schatten durch den Tag, Belichtung, Wasserbedarf, Klima, Boden Make-up, saisonale Farbe gew√ľnscht, und die Position von anderen Gartenpflanzen und B√§umen.

Die besten Pflanzzeiten sind Fr√ľhling und Herbst, wenn der Boden bearbeitbar ist und keine Frostgefahr besteht. Die Bepflanzung im Herbst hat den Vorteil, dass sich die Wurzeln entwickeln k√∂nnen und nicht mit dem sich entwickelnden Spitzenwachstum wie im Fr√ľhling konkurrieren m√ľssen. Fr√ľhling ist w√ľnschenswerter f√ľr Stauden, die nasse Bedingungen oder f√ľr k√§ltere Gebiete ablehnen, die volle Errichtung vor dem ersten Winter erlaubend. Das Pflanzen im Sommer oder Winter ist f√ľr die meisten Pflanzen nicht ratsam, es sei denn, man pflanzt eine Pflanze von gr√∂√üerer Gr√∂√üe.

Pflanzgef√§√üe pflanzen: Bereiten Sie Pflanzl√∂cher mit angemessener Tiefe und Abstand dazwischen vor. Bew√§ssern Sie die Pflanze gr√ľndlich und lassen Sie das √ľbersch√ľssige Wasser ablaufen, bevor Sie es vorsichtig aus dem Beh√§lter nehmen. L√∂sen Sie vorsichtig den Wurzelballen und legen Sie die Pflanze in das Loch, w√§hrend Sie die Erde um die Wurzeln bef√ľllen. Wenn die Pflanze extrem wurzelgebunden ist, trennen Sie die Wurzeln mit den Fingern. Ein paar Schlitze mit einem Taschenmesser sind in Ordnung, sollten aber auf ein Minimum reduziert werden. Boden und Wasser gr√ľndlich auff√ľllen und vor direkter Sonneneinstrahlung sch√ľtzen.

Pflanzen ohne Wurzeln: Pflanze so bald wie m√∂glich nach dem Kauf. Bereiten Sie geeignete Pflanzl√∂cher vor, verteilen Sie die Wurzeln und bearbeiten Sie die Erde w√§hrend des Einf√ľllens in die Wurzeln. Gut w√§ssern und vor direkter Sonne sch√ľtzen, bis sie stabil ist.

S√§mlinge pflanzen: Eine Reihe von Stauden produzieren selbst gepflanzte S√§mlinge, die verpflanzt werden k√∂nnen. Sie k√∂nnen auch Ihr eigenes S√§mlingsbett zum Umpflanzen beginnen. Bereiten Sie geeignete Pflanzl√∂cher vor, die f√ľr die Pflanzenentwicklung geeignet sind. Heben Sie den Keimling und m√∂glichst viel umliegenden Boden vorsichtig mit Ihrer Gartenkelle an und pflanzen Sie ihn sofort wieder auf. Straffen Sie den Boden mit den Fingerspitzen und gie√üen Sie ihn gut. Schatten von direkter Sonne und Wasser regelm√§√üig bis stabil.

Probleme

Sonstiges

Bedingungen: Rotwild tolerant
Es gibt keine Pflanzen, die 100% sind Hirsch resistent, aber viele, die Hirschtolerant sind. Es gibt Pflanzen, die Hirsche gegen√ľber anderen bevorzugen. Sie werden feststellen, dass das, was Hirsche essen oder nicht essen, in den verschiedenen Teilen des Landes variiert. Vieles hat damit zu tun, wie hungrig sie sind. Die meisten Rehe werden alles mindestens einmal probieren, entscheiden, ob sie es m√∂gen oder nicht, und zur√ľckkehren, wenn es g√ľnstig ist. Ein Zaun ist die gute Hirschbarriere. Sie k√∂nnen sich f√ľr eine sehr gro√üe (7 bis 8 Fu√ü) oder zwei parallele Z√§une (4 bis 5 Fu√ü) versuchen. Verwenden Sie einen Maschendrahtzaun anstelle einer Tafel, da Rehe in der Lage sind, durch einen 12-Zoll-Raum zu wackeln.
Glossar: Gl√ľhbirnen
EIN Birne ist ein modifizierter unterirdischer Stamm.
Glossar: Staude
Staude: traditionell eine nicht holzige Pflanze, die zwei oder mehr Vegetationsperioden hat.
Glossar: Hitzezone
Die 12 Zonen der AHS Heat Zone Karte zeigen die durchschnittliche Anzahl von Tagen pro Jahr an, an denen eine bestimmte Region "Hitzetage" oder Temperaturen √ľber 86 Grad F (30 Grad Celsius) erlebt. Das ist der Punkt, an dem Pflanzen physiologische Sch√§den durch Hitze erleiden. Die Zonen reichen von Zone 1 (weniger als ein Hitzetag) bis Zone 12 (mehr als 210 Hitzetage). Die AHS Heat Zone, die sich mit der Hitzetoleranz befasst, sollte nicht mit dem USDA Hardiness Zone-System verwechselt werden, das sich mit K√§ltetoleranz befasst. Zum Beispiel: Seattle, Washington hat eine USDA Hardiness Zone von 8, die gleiche wie Charleston, South Carolina; Seattles Heat Zone ist jedoch 2, wo Charleston's Heat Zone 11 ist. Es hei√üt, dass die Wintertemperatur in den beiden St√§dten √§hnlich sein k√∂nnte, aber da Charleston √ľber l√§ngere Zeit deutlich w√§rmeres Wetter hat, ist die Pflanzenauswahl aufgrund der Hitzetoleranz eine zu ber√ľcksichtigender Faktor.
Glossar: Pflanzenmerkmale
Pflanzenmerkmale definieren die Pflanze und ermöglichen eine Suche nach bestimmten Pflanzenarten wie Zwiebeln, Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Stauden usw.
Glossar: Blumenmerkmale
Die Bl√ľtenmerkmale k√∂nnen sehr unterschiedlich sein und k√∂nnen Ihnen bei der Entscheidung f√ľr ein "Aussehen oder Gef√ľhl" f√ľr Ihren Garten helfen. Wenn Sie nach D√ľften oder gro√üen, auff√§lligen Blumen suchen, klicken Sie auf diese K√§stchen und es werden die M√∂glichkeiten angezeigt, die zu Ihren kulturellen Bedingungen passen. Wenn Sie keine Pr√§ferenz haben, lassen Sie K√§stchen deaktiviert, um eine gr√∂√üere Anzahl von M√∂glichkeiten zu erhalten.
Glossar: Laubmerkmale
Durch die Suche Laub Eigenschaften, haben Sie die M√∂glichkeit, nach Laub mit unterscheidbaren Eigenschaften wie bunte Bl√§tter, aromatische Bl√§tter oder ungew√∂hnliche Textur, Farbe oder Form zu suchen. Dieses Feld wird Ihnen am n√ľtzlichsten sein, wenn Sie nach Akzentpflanzen suchen. Wenn Sie keine Pr√§ferenz haben, lassen Sie dieses Feld leer, um eine gr√∂√üere Auswahl an Pflanzen zu erhalten.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben