Solanum tuberosum (Fr√ľhe Rosenkartoffel)

In Diesem Artikel:

"Early Rose", auch bekannt als "Antwerpen", "Boston Market", "Chicago Market" und "Clark's No. 1", ist eine Erbst√ľck-Kartoffelsorte. Diese Sorte wurde historisch von √ľber 20 Namen aufgrund ihrer Beliebtheit auf dem Markt bekannt. Es ist eine fr√ľhe Sorte, hervorragend zum Backen oder Kochen. W√§chst gut in einer Vielzahl von Bodentypen. Kartoffeln sind Stauden, die als Einj√§hrige angebaut werden. Sie sind mit Auberginen, Tomaten und Paprika verwandt. Kartoffeln brauchen eine frostfreie Wachstumsperiode von 90 bis 120 Tagen. Sie sind eine k√ľhle Wetterfrucht und gedeihen am besten in Gebieten mit einem k√ľhlen Sommer. Ideale Kartoffelwachstumstemperatur liegt zwischen 60 und 70 Grad F. Hei√ües Wetter reduziert die Knollenproduktion. Traditionell werden Kartoffeln im Sommer im Norden und im Herbst und Winter im S√ľden angebaut. Kartoffeln werden aus ganzen Kartoffeln oder St√ľcken, die Samen genannt werden, angebaut. Jeder Samen muss mindestens ein Auge haben. Kartoffeln m√ľssen einen gut durchl√§ssigen, fruchtbaren Boden haben, der eine h√∂here organische Substanz aufweist und einen pH-Wert zwischen 5,0 und 5,5 aufweist. Pflanzen Sie in voller Sonne, 4 Zoll tief und 18 Zoll auseinander in Reihen, die 3 Fu√ü voneinander entfernt sind. Kartoffeln werden normalerweise auf H√ľgeln oder in erh√∂hten Reihen gepflanzt, um die Entw√§sserung zu erm√∂glichen. D√ľngen Sie erneut um die Mittagszeit. Sogar Feuchtigkeit und eine gute dicke Mulchschicht f√ľhren zu einer besseren Ernte. Die Harvet-Zeit liegt zwischen 75 und 130 Tagen nach dem Pflanzen. Graben Sie neue Kartoffeln aus, nachdem die Pflanze bl√ľht, oder wenn sie nicht bl√ľht, nachdem die Bl√§tter zu vergilben beginnen. Kartoffeln, die in Lebensmittelgesch√§ften verkauft werden, werden in der Regel zwei Wochen nach dem Absterben der Reben im Herbst gegraben. Drehe Pflanzen um Sch√§dlingsansammlungen im Boden zu verhindern.

Wichtige Info: Gr√ľne Haut und Triebe der Kartoffel sind giftig!

Eigenschaften

Kulturvariet√§t: Fr√ľhe Rose
Familie:Solanaceae
Größe:Höhe: 0 Fuß bis 0 Fuß
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Jahres- und Biennalen, Gem√ľse,
Pflanzeneigenschaften:Verbreitung,
Laub Eigenschaften:mittlere Blätter,
Blume Eigenschaften:
Blumenfarbe:Weiße,
Toleranzen:Verschmutzung, Hang,

Bedarf

Bloomtime Bereich: unzutreffend
USDA Härte Zone:4 bis 9
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Sonne bis volle Sonne
pH-Bereich:6,5 bis 8
Boden Bereich:Etwas Sand zu Lehm Lehm
Wasserbereich:Normal bis Normal

Pflanzenpflege

D√ľngen

How-to: D√ľngung f√ľr Einj√§hrige und Stauden
Einj√§hrige und mehrj√§hrige Pflanzen k√∂nnen ged√ľngt werden mit: 1. wasserl√∂slichen, schnell freisetzenden D√ľngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd√ľnger; oder 3. organische D√ľngemittel wie Fischemulsion. Wasserl√∂sliche D√ľngemittel werden in der Regel alle zwei Wochen w√§hrend der Wachstumsperiode oder gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D√ľnger werden √ľblicherweise nur einmal w√§hrend der Wachstumsperiode oder pro Etikettenrichtung in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D√ľngemitteln wie Fischemulsionen sind die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen, da diese je nach Produkt variieren k√∂nnen.

Licht

Bedingungen: Volle Sonne
Volle Sonne ist definiert als eine Exposition von mehr als 6 Stunden ununterbrochener, direkter Sonne pro Tag.

Bewässerung

Bedingungen: feucht und gut entwässert
Feucht und gut durchl√§ssig bedeutet genau, wie es sich anh√∂rt. Der Boden ist feucht, ohne durchn√§sst zu sein, weil die Textur des Bodens √ľbersch√ľssige Feuchtigkeit abflie√üen l√§sst. Die meisten Pflanzen m√∂gen ungef√§hr 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn Sie Ihren Boden mit Kompost aufbessern, verbessern Sie die Struktur und die Wasserhalte- oder Drainagekapazit√§t. Eine 3-Zoll-Schicht Mulch wird helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und Studien haben gezeigt, dass gemulchte Pflanzen schneller wachsen als nicht gemulchte Pflanzen.
Bedingungen: Bewässerung im Freien
Pflanzen bestehen fast vollst√§ndig aus Wasser, daher ist es wichtig, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen, um eine gute Pflanzengesundheit zu gew√§hrleisten. Nicht genug Wasser und Wurzeln werden verwelken und die Pflanze wird welken und sterben. Zu viel Wasser, das zu h√§ufig angewendet wird, beraubt Sauerstoffwurzeln, was zu Pflanzenkrankheiten wie Wurzel- und St√§ngelf√§ule f√ľhrt. Die Art der Pflanze, das Pflanzenalter, die Lichtst√§rke, der Bodentyp und die Beh√§ltergr√∂√üe wirken sich alle aus, wenn eine Pflanze bew√§ssert werden muss. Befolgen Sie diese Tipps, um eine erfolgreiche Bew√§sserung sicherzustellen:

* Der Schl√ľssel zum Bew√§ssern ist Wasser tief und weniger h√§ufig. Beim Gie√üen Wasser gut, d. H. Genug Wasser bereitstellen, um den Wurzelballen gr√ľndlich zu s√§ttigen. Bei In-Boden-Pflanzen bedeutet dies, den Boden gr√ľndlich zu durchtr√§nken, bis Wasser bis zu einer Tiefe von 6 bis 7 Zoll (1 'ist besser) eingedrungen ist. Bei in Beh√§ltern gewachsenen Pflanzen ausreichend Wasser auftragen, damit Wasser durch die Entw√§sserungsl√∂cher flie√üen kann.

* Versuchen Sie, Pflanzen fr√ľh am Tag oder sp√§ter am Nachmittag zu gie√üen, um Wasser zu sparen und Pflanzenstress zu reduzieren. Machen Sie fr√ľh genug Wasser, damit das Wasser vor dem n√§chtlichen Fall von den Pflanzenbl√§ttern trocknen kann. Dies ist von gr√∂√üter Bedeutung, wenn Sie Pilzprobleme hatten.

Warten Sie nicht, bis Pflanzen verwelkt sind. Obwohl sich einige Pflanzen davon erholen werden, sterben alle Pflanzen, wenn sie zu sehr welken (wenn sie den permanenten Welkepunkt erreichen).

* Erw√§gen Sie Wasserschutzmethoden wie Tropfbew√§sserung, Mulchen und Xeriscaping. Tropfsysteme, die die Feuchtigkeit direkt auf das Wurzelsystem tropfen, k√∂nnen Sie bei Ihrem lokalen Haus- und Gartencenter kaufen. Mulchen k√∂nnen die Wurzelzone erheblich k√ľhlen und Feuchtigkeit erhalten.

* Erw√§gen Sie die Zugabe von wassersparenden Gelen in die Wurzelzone, die eine Wasserreserve f√ľr die Pflanze enthalten. Diese k√∂nnen gerade unter stressigen Bedingungen den Unterschied ausmachen. Achten Sie darauf, die Anweisungen der Etiketten f√ľr ihre Verwendung zu befolgen.

Bedingungen: Normale Bew√§sserung f√ľr Freilandpflanzen
Normale Bew√§sserung bedeutet, dass der Boden gleichm√§√üig feucht gehalten und regelm√§√üig bew√§ssert werden sollte, wie es die Bedingungen erfordern. Die meisten Pflanzen m√∂gen 1 Zoll Wasser pro Woche w√§hrend der Wachstumsperiode, aber passen Sie auf, nicht √ľber Wasser. Die ersten zwei Jahre nach der Installation einer Pflanze ist die regelm√§√üige Bew√§sserung wichtig f√ľr die Einrichtung. Das erste Jahr ist kritisch. Es ist besser, einmal pro Woche zu gie√üen und tief zu gie√üen, als h√§ufig f√ľr ein paar Minuten zu gie√üen.

Pflanzen

How-to: Gartenbetten vorbereiten
Verwenden Sie ein Boden-Test-Kit, um den S√§uregehalt oder die Alkalit√§t des Bodens zu bestimmen, bevor Sie mit der Gartenbettvorbereitung beginnen. So k√∂nnen Sie feststellen, welche Pflanzen f√ľr Ihren Standort am besten geeignet sind. √úberpr√ľfen Sie die Bodenentw√§sserung und korrigieren Sie die Entw√§sserung, wenn stehendes Wasser vorhanden ist. Entfernen Sie Unkraut und Schmutz von den Pflanzfl√§chen und entfernen Sie Unkr√§uter, sobald sie auftauchen.

Eine Woche bis 10 Tage vor dem Pflanzen, f√ľgen Sie 2 bis 4 Zoll alten Mist oder Kompost hinzu und arbeiten in die Pflanzstelle, um die Fruchtbarkeit zu verbessern und die Wasserretention und Drainage zu erh√∂hen. Wenn die Bodenzusammensetzung schwach ist, sollte auch eine Schicht Mutterboden in Betracht gezogen werden. Egal, ob Ihr Boden Sand oder Lehm ist, es kann verbessert werden, indem das gleiche hinzugef√ľgt wird: organische Substanz. Je mehr desto besser; arbeite tief in den Boden. Bereiten Sie Betten auf eine 18 Zoll Tiefe f√ľr Stauden. Das wird jetzt eine gewaltige Menge an Arbeit sein, wird sich aber sp√§ter auszahlen. Das ist auch nicht leicht, wenn Pflanzen erst einmal etabliert sind.
Vorgehensweise: Vorbereiten von Containern
Beh√§lter eignen sich hervorragend als Zierpflanze, als Pflanzoption, wenn wenig oder kein Boden zum Pflanzen vorhanden ist, oder f√ľr Pflanzen, die eine Bodenart ben√∂tigen, die nicht im Garten zu finden ist, oder wenn die Bodenentw√§sserung im Garten minderwertig ist. Wenn Sie mehr als eine Pflanze in einem Container anbauen, stellen Sie sicher, dass alle √§hnliche kulturelle Anforderungen haben. W√§hlen Sie einen Beh√§lter, der tief und gro√ü genug ist, um Wurzelentwicklung und -wachstum sowie ein proportionales Gleichgewicht zwischen der voll entwickelten Pflanze und dem Beh√§lter zu erm√∂glichen. Pflanzen Sie gro√üe Container an dem Ort, an dem sie bleiben sollen. Alle Beh√§lter sollten Drainagel√∂cher haben. Ein Sieb, gebrochene Tont√∂pfe (Topf) oder ein Papierkaffeefilter, der √ľber das Loch gelegt wird, verhindern das Auswaschen der Erde. Die Blumenerde, die Sie ausw√§hlen, sollte eine geeignete Mischung f√ľr die Pflanzen sein, die Sie ausgew√§hlt haben. Qualit√§tsb√∂den (oder erdfreie Medien) absorbieren Feuchtigkeit leicht und gleichm√§√üig, wenn sie nass sind. Wenn Wasser beim ersten Benetzen vom Boden abl√§uft, ist dies ein Anzeichen daf√ľr, dass Ihr Boden nicht so gut ist, wie Sie denken.

Bevor Sie einen Beh√§lter mit Erde f√ľllen, bedecken Sie die Blumenerde mit Erde oder legen Sie sie in eine Wanne oder Schubkarre, damit sie gleichm√§√üig feucht ist. F√ľllen Sie den Beh√§lter etwa zur H√§lfte oder bis zu einer H√∂he, die es den Pflanzen erm√∂glicht, wenn sie gepflanzt sind, sich direkt unter dem Rand des Topfes zu befinden. Nach Abschluss des Projekts sollten die Wurzelballen mit der Bodenlinie √ľbereinstimmen. Brunnen.

Probleme

Krankheiten: Seuche
Blitze werden durch Pilze oder Bakterien verursacht, die Pflanzengewebe abt√∂ten. Symptome zeigen sich oft in der schnellen Fleckenbildung oder dem Welken von Laub. Es gibt viele verschiedene Sch√§dlinge, die f√ľr verschiedene Pflanzen spezifisch sind und jeweils eine unterschiedliche Kontrollmethode erfordern.
Pest: Kartoffelkäfer

Kartoffelk√§fer ist 1/3 Zoll lang, hat schwarze und gelbe gestreifte Fl√ľgelabdeckungen und einen unterscheidenden dunkleren gelben Thorax oder "" Weste "", mit schwarzen Punkten. Maden, die ungef√§hr 1/4 der Gr√∂√üe des Erwachsenen sind, sind r√∂tlich-braun mit kleinen, schwarzen Flecken. Erwachsene und Larven ern√§hren sich von Bl√§ttern und St√§ngeln und hinterlassen schwarze Exkremente. Ihre gefr√§√üigen Ern√§hrungsgewohnheiten k√∂nnen verheerend sein.

Die Probleme beginnen im Fr√ľhjahr, wenn ausgewachsene K√§fer aus dem Boden kommen, um Hunderte von Eiern auf den Blattunterseiten zu f√ľttern und zu legen. Es kann bis zu 3 Generationen pro Jahr geben.

Prävention und Management: Dicker Mulch oder schwimmende Reihendeckel können verhindern, dass Schädlinge Pflanzen erreichen. Ringelblume, Katzenminze und Rainfarn scheinen Käfer auch wegen ihres starken Duftes abzuschrecken. Handpicking Erwachsene ist eine andere Option. Insektizide, die zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers von Colorado gekennzeichnet sind, können verwendet werden. Folgen Sie dem Etikett zu einem Tee.

Sonstiges

Bedingungen: Verschmutzungstolerant
Luftverschmutzung wird zu einem gr√∂√üeren Problem jeden Tag. Schadstoffe in unserer Luft besch√§digen Pflanzen. Die Pflanzen werden durch Absorption von Schwefeldioxid, Ozon, Peroxyacetylnitrat, Ethylen und Stickstoffdioxid durch ihre Poren besch√§digt. Zellmembransch√§den k√∂nnen zu Blatttropfen, fleckigen oder verbrennenden Bl√§ttern oder nicht gef√§rbten Geweben zwischen den Venen f√ľhren. Fahrzeuge und industrielle Prozesse sind die Hauptschuldigen und die Bedingungen verschlechtern sich an hei√üen Sommertagen. Obwohl das Pflanzen nur f√ľr Verschmutzungen tolerante Pflanzen nicht die L√∂sung f√ľr dieses Problem ist, ist es eine visuelle Pflasterhilfe. Ihr Cooperative Extension Service verf√ľgt m√∂glicherweise √ľber eine Liste von Anlagen, die in Ihrer Region umweltfreundlicher sind.
Bedingungen: Steilheitstolerant
Steigung tolerant Pflanzen sind diejenigen, die ein faseriges Wurzelsystem haben und oft Pflanzen sind, die eine gute Bodenentw√§sserung bevorzugen. Diese Pflanzen unterst√ľtzen die Erosionskontrolle, indem sie den Boden an intakten H√§ngen stabilisieren / halten.
Glossar: Jährlich
Ein jährlich ist jede Pflanze, die ihren Lebenszyklus in einer Wachstumsperiode vervollständigt.
Glossar: Essbare
Ein essbares ist eine Pflanze, die einen Teil oder alles davon hat, die in irgendeiner Weise sicher konsumiert werden kann.
Glossar: Befruchten
D√ľngen Sie kurz bevor neues Wachstum mit einem kompletten D√ľnger beginnt.

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben