Sophrolaeliocattleya (Soprolaeliocattleya)

In Diesem Artikel:

Kreuzung zwischen Sophronitis, Laelia und Cattleya Orchideen. Im hellen indirekten Licht halten und viel Feuchtigkeit zur Verf√ľgung stellen.

Eigenschaften

Kulturvarietät: n / a
Familie:Orchidaceae
Größe:Höhe: 0 Fuß bis 0 Fuß
Breite: 0 Fuß bis 0 Fuß
Pflanzenkategorie:Zimmerpflanzen, Orchideen,
Pflanzeneigenschaften:
Laub Eigenschaften:immergr√ľn,
Blume Eigenschaften:auffällig,
Blumenfarbe:rosa,
Toleranzen:Hitze und Feuchtigkeit,

Bedarf

Bloomtime Bereich: Das ganze Jahr
USDA Härte Zone:nicht definiert
AHS Hitzezone:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Lichtbereich:Teil Schatten nach Sonne
pH-Bereich:F√ľr diese Anlage nicht definiert
Boden Bereich:Rinde zu Rinde
Wasserbereich:Normal bis feucht

Pflanzenpflege

D√ľngen

How-to: D√ľngen von Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen k√∂nnen ged√ľngt werden mit: 1. wasserl√∂slichen, schnell freisetzenden D√ľngemitteln; 2. temperaturkontrollierte Langzeitd√ľnger; 3. oder organische D√ľngemittel wie Fischemulsion. Wasserl√∂sliche D√ľngemittel werden alle zwei Wochen oder gem√§√ü den Anweisungen auf dem Etikett verwendet. Kontrollierte, langsam freisetzende D√ľngemittel werden in der Regel nur einmal w√§hrend der Wachstumssaison oder pro Etikett sorgf√§ltig in den Boden eingearbeitet. Bei organischen D√ľngemitteln, wie z. B. Fischemulsionen, folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett. Lassen Sie Zimmerpflanzen in den Wintermonaten "ausruhen"; Beenden Sie die D√ľngung Ende Oktober und nehmen Sie die F√ľtterung Ende Februar wieder auf.

Licht

Bedingungen: Helles Licht f√ľr Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen erfordern helles Licht sollte innerhalb von 2 Fu√ü von einem √∂stlichen oder westlichen Expositionsfenster oder innerhalb von 2 bis 5 Fu√ü von einem s√ľdlichen Expositionsfenster platziert werden.

Bewässerung

Bedingungen: Normale Bew√§sserung f√ľr Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen, die erfordern normale Bew√§sserung sollte so gew√§ssert werden, dass der Boden vollst√§ndig ges√§ttigt ist und √ľbersch√ľssiges Wasser aus dem Topfboden austritt. Gie√üe nie ein bisschen; Dadurch k√∂nnen sich Mineralsalze im Boden aufbauen. Der Schl√ľssel zum normalen Bew√§ssern ist, den oberen Zoll oder zwei von Blumenerde zu erlauben, zwischen den Bew√§sserungen auszutrocknen. √úberpr√ľfen Sie h√§ufig, da bestimmte Zeiten des Jahres diktieren k√∂nnen, dass Sie h√§ufiger gie√üen. Auch einige Pflanzen, die w√§hrend der Wachstumssaison normal bew√§ssert werden m√ľssen, ben√∂tigen in den Wintermonaten m√∂glicherweise weniger, wenn sie ruhen.

Pflanzen

How-to: Repotting Orchideen
Potting Terrestrial Orchids Gute Entw√§sserung ist wichtig. Mischen Sie 3 Teile faserigen Torf, 3 Teile grobe K√∂rnung, 1 Teil Perlit und 1 Teil Kohle. W√§hlen Sie einen Topf, der Wurzeln und etwa 2 Jahre Wachstum aufnehmen kann, aber nicht mehr. Stellen Sie sicher, dass es eine Entw√§sserungs√∂ffnung hat. Halten Sie die Orchidee √ľber den Topf, so dass die Krone knapp unter dem Rand des Topfes ist. Mit der anderen Hand f√ľllen Sie den Topf mit angefeuchteter Erdmischung und stampfen fest. Es ist wirklich nicht notwendig, Geschirr an den Boden des Topfes hinzuzuf√ľgen, aber Sie k√∂nnen ein kleines Quadrat von Drahtgeflecht oder anderen permiable Stoff √ľber Loch im Boden des Topfes hinzuf√ľgen. Potting Epiphytische Orchideen Epiphyten bevorzugen Bedingungen, bei denen die Wurzeln exponiert werden k√∂nnen, daher funktionieren enge T√∂pfe und engmaschige Bodenmischungen nicht gut und f√ľhren zu F√§ulnis. Mischen Sie 3 Teile staubfreie, mittlere Rinde, 1 Teil grobe K√∂rnung oder Perlit, 1 Teil Holzkohle und 1 Teil Torfmoos zusammen ODER verwenden Sie eine handels√ľbliche Orchideenmischung. Wie bei der terrestrischen Orchidee, w√§hle einen Topf, der Wurzeln und etwa 2 Jahre Wachstum aufnehmen kann, aber nicht mehr. Stellen Sie sicher, dass es eine Entw√§sserungs√∂ffnung hat. W√§hlen Sie noch besser einen Orchideentopf mit senkrechten Schlitzen an den Seiten. Halten Sie die Orchidee √ľber den Topf, so dass die Krone knapp unter dem Rand des Topfes ist. Mit der anderen Hand, f√ľllen Sie den Topf mit angefeuchteter Rinde, stampfen Sie fest. Einige Epiphyten m√ľssen nicht eingepflanzt werden und ziehen es vor, auf einem H√ľgel oder einer Rinde zu wachsen. Bis die Wurzeln befestigt sind, binden Sie die Orchidee mit der Angelschnur fest. Konstante Luftfeuchtigkeit ist ein Muss. Unterst√ľtzung Orchideen, die lange Bl√ľtenstiele haben, m√ľssen abgesteckt werden. Das Staken erfolgt am besten, wenn der St√§ngel w√§chst und bevor sich die Knospen √∂ffnen. Viele Z√ľchter ziehen es vor, Pf√§hle einzusetzen, wenn sie Orchideen verpflanzen, aber es liegt an Ihnen.

Probleme

Sonstiges

Bilder pflanzen

√Ąhnliche Videos: .


Vielleicht Interessiert Sie Noch:



Einen Kommentar Abgeben